Beiträge von slash

    Ich weiß nicht welche Position die richtige für Geis ist, aber es ist weder die 6 noch die Innenverteidigung. Das ist ja wirklich schaurig.

    Ist Anfang da jetzt wirklich ein Kandidat? :D


    Bitte direkt im Paket mit Höger, Sobiech und Czichos. Ich hoffe in Hamburg gibt es nicht so einen brutalen Druck und eine brutale Erwartungshaltung.

    Horn hat auf jeden Fall das Potenzial ein überdurchschnittlicher Bundesligatorwart zu sein. Man muss nur sehen, dass er die letzten Jahre wirklich stagniert. Ich erinnere mich noch, dass er vor ein paar Jahren nicht wirklich weit weg von Ter Stegen und Leno gehandelt wurde. Da ist er ja jetzt meilenweit von entfernt.


    Man kann ja jetzt nur darüber spekulieren woran es liegt. Ich glaube aber, dass ein Grund sicherlich die fehlende Konkurrenz ist. Kessler ist ein netter Kerl, aber der hat sich schon seit er 2013 zurück gekommen ist mit seinem Status als Nummer 2 abgefunden. Wenn man da zu den Kollegen Leno und Ter Stegen zurück kommt, sieht man, dass die in ihren Vereinen richtig Konkurrenz haben und um ihren Status kämpfen müssen. Das geht Horn völlig ab.


    Die Stagnation von Horn hat sich ja schon unter Alex Bade angedeutet, aber unter Menger passiert einfach gar nichts. Und sorry, das mögen jetzt vielleicht nur Äußerlichkeiten sein, aber wenn der Torwarttrainer offensichtlich völlig übergewichtig wie ein Kreisligalibero auf dem Platz steht, wirkt das für mich einfach nicht wie professionelles Torwarttraining.


    Von daher gilt für mich bei Horn ebenso wie bei der restlichen #durchetfüer Fraktion, dass es sicherlich nicht nur an der tollen Stimmung im Stadion liegt, dass sie geblieben sind. Risse und Höger können in ihrem körperlichen Zustand froh sein, dass sie überhaupt noch einen Verein in den ersten zwei Ligen gefunden haben, der ihnen die gleiche Kohle zahlt wie wir. Und Horn wird es in diesem Zustand schwer haben einen anderen Verein in der ersten Liga zu finden, bei dem er für die Kohle kampflos Nummer eins ist.

    Aber ist noch nicht offiziell, oder? Irgendwo las ich, dass Schmid der andere Co Trainer werden soll. Aber solange es da keine offizielle Meldung gibt, wird das wohl noch viele Spekulationen geben.


    Pawlak als Co Trainer fände ich ganz reizvoll. So kann er jetzt erstmals in der Bundesliga arbeiten und irgendwann für höhere Aufgaben empfehlen.

    https://www.express.de/sport/f…nd-abstiegsangst-32559932


    Zitat

    ...über die „Vollamateur“-Aussage von Sportchef Armin Veh: „Da kann ich mittlerweile gut drüber lachen. Armin Veh weiß, was er an mir hat. Dazu gehört auch, dass ich mit ihm als Sportchef relevante Sachverhalte diskutiere. Vor allem ist es meine Aufgabe als Vorstand, ihm die richtigen Fragen zu stellen, um dann zu entscheiden, ob mich die Antworten überzeugen.“



    ...über die Zukunft von Sportchef Armin Veh, dessen Vertrag 2020 ausläuft: „Wir haben die spezielle Situation, dass im September ein neuer Vorstand gewählt werden soll. Der künftige Vorstand hat dann genug Zeit, sich dazu Gedanken zu machen.“

    Jetzt kann sich Veh überlegen, wie er den nächsten Vorstand rausmobbt. Oder zum Abwechslung einfach mal seinen Job richtig machen.

    Das Interview mit Bosbach, der übrigens eine für einen Bundestagsabgeordneten überraschende Einstellung zum repräsentativen Mandat hat, ist Teil der BILD-Kampagne, um ihren Informanten Toni Schumacher an der Quelle zu halten.


    So richtig perfide wird es hier. Aus dem Interview zitiere ich nichts, sonst muss Rume hinterher den Forenserver desinfizieren.

    Dieser Artikel lässt mich zittern vor Wut. :explo:

    Der ganze Text war von dem "jungen" Horde Mitglied ja auch recht vernünftig und sachlich geschrieben. Da wurden auf der Homepage ja schon ganz andere Sachen veröffentlicht. Sich dann am Wort "kärchern" dann so aufzuhängen ist schon albern. Zumal von Schumacher selber ja auf der JHV ganz andere deftige Begriffe und Beleidigungen gefallen sind.

    Ich war jetzt drei Wochen im Urlaub und gegen Darmstadt nicht im Stadion. Habe gestern durch Zufall auf der Horde Homepage diesen "Kärcher Text" gelesen. Also erstmal ist das für eine Veröffentlichung auf der Horde Homepage schon Pulitzer Preis verdächtig, wenn man das mit dem Statement nach dem Maleranzug Spiel in Gladbach liest. Dass sich der FC aber genötigt fühlt, ein Statement deswegen zu veröffentlichen ist mir absolut rätselhaft.

    Ich muss sagen, dass es mir bei diesen Aussagen eiskalt den Rücken runterlief:


    Zitat

    „Vor drei Monaten habe ich zu meiner Familie gesagt: Wenn Ihr ein geiles Fußballspiel sehen wollt, müsst Ihr hierher nach Köln in dieses Stadion. Es ist ein sensationelles Stadion mit sensationellen Fans.“ Und als der Trainer sogar gefragt wurde, ob er personelle Empfehlungen für den FC in der Bundesliga habe, antwortete Beierlorzer: „Dass der 1. FC Köln die beste Mannschaft dieser Liga war, das steht nicht nur wegen des Tabellenplatzes fest. Da muss nicht viel gemacht werden. Nur punktuell – und dann Vollgas voraus.

    Zitat

    Das Team hat bereits bekundet, sich zusätzliche Beratungskompetenz an Bord holen zu wollen. Dies gilt vor allem für den Bereich des Sports in Form eines auf Vorstandsebene angesiedelten Kompetenzteams Sport. Carsten Wettich: „Gerade angesichts der rasanten Entwicklung des Fußballs in den vergangenen Jahren ist es wichtig, sich hier zeitgemäße Kompetenz zu sichern, um die sportlichen Strukturen zu prüfen und z.B. in Zusammenarbeit mit der Sporthochschule weiterentwickeln zu können. Wir begrüßen daher den Plan des Teams, sich in sportlicher Hinsicht von ausgewählten Fachleuten mit FC-DNA beraten zu lassen.“


    Dieser Punkt gefällt mir gut. Denn wir haben aus Overath und Schumacher leidvoll gelernt, dass ein ehemaliger Spitzenfussballer noch lange keinen guten Präsidenten ausmacht. Der Fußball der 60er, 70er und 80er Jahre hat nichts mehr mit dem Fußball von heute zu tun. Von daher macht es Sinn sich eher mit der SpoHo zu beschäftigen, als diese dummschwätzenden Altinternationalen um Stephan Engels irgendwie einzubinden.

    5 Heimniederlagen und 46 Gegentore nach 33 Spieltagen sind wirklich schwer zu verdauen.


    Horn muss dringend die Kurve kriegen. Mal davon abgesehen, dass die Abwehr vor ihm maximal mittleres bis unteres Zweitliganiveau besitzt stagniert seine Entwicklung seit 2-3 Jahren. Und da muss man auch mal hinterfragen ob Andi Menger mit seiner Riesen Wampe unbedingt dazu beiträgt ihn auf ein höheres Level zu bringen.

    Ich hab was gegen eine Truppe, die sich in der ersten Halbzeit nach 5 guten Minuten komplett von Regensburg auseinandernehmen lässt. Die zweite Halbzeit war dann ok, aber man hätte sich vielleicht auch mal von Anfang an anstrengen können.

    Das erste Jahr war grottig, dann hat ihn Stöger besser gemacht und er hat sich in alles reingehauen. Hatte selten Gefühl im Fuß, aber gebissen hat er. Danke für 7 Jahre.

    Der Freistoss gegen Hoffenheim. :D