Beiträge von cologne55

    Eigentlich nicht denkbar, dass der FC völlig führungslos in die Saison geht. Ich hoffe also mal, dass es sich um Sommerlochspekulationen handelt! Ab September kann man dann ja mal schauen - für Geschäftsführer gelten ja keine Transferfenster.

    Insbesondere Wehrle würde ich aber nur gehen lassen, wenn potentiell gleichwertiger Ersatz bereitsteht. Gerade bei Wehrle glaube ich allerdings, dass es ihm in Köln - aus Gründen - ganz gut gefällt. Außerdem hat er noch einen langfristigen Vertrag - warum sollte er also wechseln wollen? Und dann auch noch zu einem Zweitligisten, dessen sofortiger Wiederaufstieg in einer Liga mit Hamburg, Hannover, Nürnberg und ein bis zwei "Überraschungsmannschaften" auch nicht garantiert ist?

    Und Veh soll bei Stuttgart einen Vorstandsposten erhalten. Keine Ahnung, ob das finanziell attraktiver ist (bei uns sicherlich nicht!) und aus dem aktiven Geschäft wäre er damit auch raus. Zudem denke ich mal, dass auch in Stuttgart schnell die "Vorstand raus!"-Rufe kommen, wenn der Verein mal gegen "Störer" durchgreifen muss. Will er sich das wirklich antun?

    Abwarten und Tee trinken!

    Wo steht denn da etwas näheres drüber? Also wenn er mit uns trainiert, wird er ja nicht woanders unter Vertrag stehen - sonst müsste er doch dort trainieren, oder nicht? Also ablösefrei? Auf der anderen Seite muss natürlich die Leistung stimmen - keine Ahnung, warum er so abgesackt ist...

    Heim- und Auswärtstrikot sind okay - für jemanden, der wie ich schon einige Trikots in rot oder weiß in der Schublade hat, sehe ich aber kein Kaufargument (es sei denn, wir feiern darin am Saisonende die Meisterschaft...😇).


    Das Ausweichtrikot ist allerdings wirklich mal was anderes und ich finde es in "live" (habs mir im Fanshop mal angesehen) auch nicht "schlafanzügig" - mal sehen, ob ich es mir hole!

    Sorry, aber mir sind Spieler, die sich mit dem Verein identifizieren 1000x lieber, als irgendwelche Söldner! Denen jetzt vorzuwerfen, dass sie zu bequem seien, um sich zu verbessern, halte ich für kontraproduktiv! Klar kann ein von hinten drängender Konkurrent Druck erzeugen, aber positiver Druck kommt doch in erster Linie von den eigenen Zielen und von der eigenen Verbundenheit: Du hast einen Timo Horn, der dem Verein verbunden ist und mit ihm erfolgreich sein möchte, oder Du hast einen Söldner, der nur dann gut spielt, wenn er sich durch einen Konkurrenten bedroht fühlt. Natürlich hat Horn in der letzten Saison ein paar Fehler gemacht, aber er hat auch hinter einer teils schwachen Abwehr gespielt, weil der Fokus auf der Offensive lag. Ter Stegen (den ich schon aufgrund seiner Gladbacher Vergangenheit nicht sehen mag) hat sich auch schon den einen oder anderen Bock geleistet (und Leno ist Ex-Pille). Aber sich jetzt über die Verlängerung mit Kessler aufzuregen, ist doch kurzsichtig: Die meisten von uns haben Horn dorch bis vor Kurzem auf Augenhöhe zumindest mit Leno gesehen! Wer soll ihm da Druck machen? Neuer oder ter Stegen? Ein Konkurrent für Horn wird nicht für teures Geld extern eingekauft, sondern wird im Zweifel aus der eigenen Jugend kommen! Und da sind doch ein paar am Start, die ggf. auch die Ersatzposition übernehmen werden, wenn Kessler es nicht mehr reißt. Aber solange Horn fit ist, ist es doch besser wenn sie in der U23 Spielpraxis bekommen, als wenn sie immer nur auf der Bank sitzen. Bei Torhütern wird nunmal äußerst selten ausgewechselt!

    Ich gehe mit meinem kleinen Bruder (19) in zwei Wochen zu Rock am Ring. Ich (44, Midlife Crisis?) war noch nie auf einem Festival und als ich hörte, dass "Die Ärzte" (Kultband meiner Jugend) dort auftreten, habe ich spontan zugesagt. Üblicherweise herrscht ja bei Rock am Ring Dauerregen und Campen im Zelt und ohne Strom ist für mich in meinem fortgeschrittenen Alter ja sowieso eine Herausforderung. Natürlich habe ich mich schon über diverse Festival-Packlists informiert, was man da so braucht. Aber hat jemand von Euch noch spezielle Insidertipps? Ansonsten hoffe ich, das mit viel Alkohol zu überstehen...

    Sollte diese Europäische Liga gegen den Willen der DFL kommen, sollten sich die entsprechenden Mannschaften halt entscheiden müssen, ob sie im Europäischen Ligasystem spielen wollen oder in der Bundesliga. Vielleicht würde es der Bundesliga sogar gut tun, wenn sich Bayern, Dortmund und Leipzig nach Europa verabschieden... Für die Bayern- und Dortmundfans täte es mir allerdings leid: Mal zum Auswärtsspiel nach Madrid fahren ist sicherlich ein Erlebnis, aber für jedes Jahr ein bisschen weit! Und ohne Derby fehlt auch ein wenig Würze.

    Mir ist der durchaus lieber als Labbadia oder Hecking, aber auf der anderen Seite sehe ich auch nicht, was der Pawlak/Schmied großartig voraus hat. Aber eine Chance bekommt er bei mir auf jeden Fall!

    Pawlak wäre ja nicht alleine, sondern hätte mit Schmied jemanden an der Seite, der die Mannschaft kennt und mit ihr auch schon Bundesligaerfahrung gesammelt hat. Das könnte also durchaus passen!


    Hecking oder Labbadia finde ich jetzt nicht so berauschend. Das wirkt auf mich ein wenig langweilig und wenig risikofreudig. Okay, das kann man über Funkel auch sagen und der spielt mit der falschen Fortuna ja eine ganz ordentliche Saison...

    Ist die 2. Liga jetzt so schwach, weil sich (außer - mit Abstrichen - uns) niemand klar durchsetzen kann, oder ist sie jetzt so stark, weil einfach jeder gegen jeden gewinnen kann? Für die erste These kann man anführen, dass sogar ein Aufsteiger wie Paderborn Chancen auf den erneuten Aufstieg hat, für die zweite, dass sich einige Zweitligisten im Pokal auch gegen einige Bundesligisten gut behauptet haben. Wahrscheinlich hängt es wirklich von der persönlichen Einstellung ab, wie man das bewerten möchte!


    Egal! Der FC ist in dieser schwachen starken Liga Spitzenreiter, Aufsteiger, Meister und wird nächste Saison wieder 1. Liga spielen! Das ist Grund zur Freude! Die Erfahrung lehrt leider, dass die Angst, das es bald wieder in die andere Richtung geht, ihr Berechtigung hat. Auf der anderen Seite stirbt die Hoffnung zuletzt, dass der letzte Abstieg hinter uns liegt und in Zukunft alles besser wird! Geben wir den Protagonisten doch eine Chance!


    Was man hier in letzter Zeit an Beleidigungen gegen eigene Spieler/Trainer/Verantwortliche lesen musste, ging unter den gegebenen Umständen aber gar nicht! Eigentlich war dieses Forum - mit Ausnahmen - immer sehr fair und sachlich! Dass Personen so persönlich angegriffen werden, obwohl sie sich nicht etwa kampflos in einen Abstieg ergeben haben, sondern das gesetzte Ziel - im Ergebnis dann doch recht souverän - erreicht haben, kann eigentlich nur einer in meinen Augen völlig übertriebenen Erwartungshaltung geschuldet sein. Leute, haltet mal den Ball flach! Einige von den Spielern, welchen Ihr die Erstligatauglichkeit absprecht, haben mit dem FC Platz 5 der ersten Liga erreicht! Andere hatten noch gar nicht die Chance, sich in der ersten Bundesliga in einem auf diese Liga angepassten System zu beweisen! Lasst sie also doch erstmal machen!


    Das ändert natürlich nichts daran, dass wir noch Verstärkungen brauchen, die wir aber auch bekommen werden! Und klar ist auch, dass wir uns auf weniger Tore, mehr Gegentore und wahrscheinlich auch weniger Siege einstellen müssen! Trotzdem: Ich bin und bleibe Optimist!


    Erste Bundesliga: Wir sind wieder da!

    Das ist schon imposant, wie die Jungs sich da aus der Scheisse gezogen haben.

    Man muss aber anmerken, dass das eine verdammt schwache Regionalliga ist. Was ein Glück, dass die U23 nicht auch noch aufsteigt! In der 3. Liga würden die doch nächste Saison nur fertig gemacht! :clown:

    Ich habe ja mal die Theorie geäußert, dass eigentlich Schmied das Gehirn hinter Stöger war, weshalb ich der Interimskombi Pawlak/Schmied gerne auch in der ersten Liga eine Chance geben würde. Voraussetzung ist aber natürlich, dass die letzten Spiele spielerisch und ergebnismäßig erfolgreich verlaufen.

    Hab mich um ein Spiel verrechnet. Ja, müsste passen. Wäre natürlich edel, aufzusteigen, während die Hamburger sich die Hose vollkoten.

    Also zumindest die Fans machen sich schon jetzt in die Rothosen. Was man in den entsprechenden Foren nach dem Magdeburg-Spiel über den Trainer und die Mannschaft liest, ist schon ziemlich gruselig. Eigentlich ein bißchen wie das, was man hier über Anfang und die Mannschaft liest. Aber wer hat da jetzt mehr Grund zur Sorge? Ich, zumindest, möchte zurzeit nicht mit den Hamburgern tauschen!

    Nach der Rückrundentabelle spricht der Trend für Union und vor allem aber für Paderborn. Beide haben schon gegen uns gespielt und auch das (leider) noch erfolgreich und beide haben ein deutlich besseres Torverhältnis als der HSV. Dazu kommt dann noch das Pokalspiel. Der HSV kann sich schonmal warm anziehen für den Schluss-Spurt!

    Leute, behaltet doch mal Ruhe! Wir sind auf einem guten Weg, am Saisonende aufzusteigen. Die Probleme im Kader werden auch Veh nicht verborgen geblieben sein, also kann man damit rechnen, dass noch irgendetwas passieren wird! Und was den Trainer betrifft: Anfang hat noch nie 1. Bundesliga trainiert - gebt ihm doch einfach mal eine Chance! Ich gehe davon aus, dass auch er weiß, dass man als Aufsteiger in der Regel nicht bestehen kann, wenn man auf bedingungslose Offensive setzt, was in der 2. Liga noch funktionieren mag. Aus der derzeitigen Taktik, wo wir quasi die Bayern sind, auf die Taktik in der nächsten Saison zu schließen, wo wir vielleicht eher Augsburg oder Freiburg sind, macht überhaupt keinen Sinn! Sollte er als Trainer etwas draufhaben, kann er sich beweisen und zeigen, dass er auch mit der anderne Situation umgehen kann. Und wenn wir dann die ersten fünf Spiele tatsächlich verlieren sollten und er keine Lösung findet, dann kommt halt jemand anderes! Aber jetzt schon Panik zu schieben ist einfach verfrüht!


    Für den Trainer und die Spieler muss der Aufstieg im Vordergrund stehen! Für den Rest ist Veh - im Idealfall natürlich nach Rücksprache mit dem Trainer - verantwortlich! Und je weniger wir derzeit davon hören, was hinter den Kulissen läuft, umso besser!

    Merkwürdige Entscheidung. Als Reaktion auf die "Krise" und das mögliche Verpassen des internationalen Geschäfts hätte das ja noch irgendwie Sinn gemacht, aber zum Saisonende? Entweder hat man Vertrauen, dass er das Ruder rumreißen kann, oder aber nicht!

    Egal, mir wäre es ja nur Recht, wenn die Gladbacher noch richtig abrutschen!

    Wäre Pawlak jemand, der einspringen könnte, wenn Anfang gefeuert wird? Er hat die U23 ja scheinbar stabilisiert und aus dem Negativstrudel geholt.

    Er hat offenbar bewiesen, dass er Abstiegskampf kann. Hoffentlich brauchen wir ihn nicht! ;)

    Im Moment erinnert mich die Nationalmannschaft an die Zeiten von Ribbeck - ziemlich trostlos. Und keine Kölner im Kader. Dementsprechend gering ist mein Interesse - habe mir heute nicht das Testspiel angesehen und habe auch Sonntag besseres zu tun. Das war mal anders!

    Ich bin für die Superleague. Aber dann bitte die Teilnehmer raus aus den nationalen Ligen! Können dann ja sehen, was sie davon haben! FC gegen Arsenal oder Mailand ist als Bonus schön, aber wenn der FC nur noch gegen Arsenal, Real oder Inter spielt und dafür niemals gegen Gladbach und Co., fehlt mir was. Und die echten Bayernfans, also diejenigen, die für die Stimmung verantwortlich sind, würden das auch sehr bald merken. Kann natürlich den TV-Zuschauern aus Fernost halbwegs egal sein, aber dann haben die halt ihr Entertainment und wir eine halbwegs spannende Liga, in der selbst der FC irgendwann mal wieder Meister werden kann... Ok, das Risiko, dass Gladbach irgendwann mal Meister würde, ist natürlich auch da, aber dann liegt es ein Stück weit an uns, dass wir nicht besser waren...

    Naja, natürlich besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass sie gegen Leipzig, Bremen und Frankfurt nicht punkten, aber Hannover und Nürnberg dürften noch schwächer sein. Aber ich lasse mich gerne überraschen!