Beiträge von cologne55

    HSV hat Marcell Jansen (33) als Präsident? Ernsthaft jetzt? Da könnten wir auch Poldi oder Toni Polster nehmen - die haben wenigstens was gerissen! Wobei es eigentlich egal ist, ob man ein guter Spieler war - Präsident zu sein ist natürlich etwas völlig anderes und ich halte da sowohl Polster als auch Poldi für ebenso ungeeignet wie Overath. Aber einen ziemlich jungen, durchschnittlichen Exspieler würde ich jetzt auch nicht ohne gute Argumente nehmen... Meine Frage, wer es besser machen soll als Spinner und Co., wurde ja bisher auch noch nicht wirklich beantwortet... Also wer sollte es bei uns machen?

    http://www.kicker.de/news/fuss…t-zu-sagen-furchtbar.html

    Hopp: "Schlimm, um nicht zu sagen furchtbar"


    Neues aus Absurdistan.

    Ernsthaft? Der rafft es wirklich nicht, dass er Teil des Problems ist und nicht der Lösung?

    Und ja, selbst international wird Hoffenheim keinen Engländer, Spanier oder Italiener dazu bewegen, ins Stadion zu gehen (besonders bei den dort üblichen Preisen), wenn er nicht sowieso eine Dauerkarte und genug Zeit hat! :patsch:

    Kiel holt mit Evina einen Spieler für die offensive Außenbahn. Vielleicht ein Hinweis darauf, dass Schindler jetzt zu uns kommt?

    JAIN. Das kann natürlich auch ein Vorgriff auf die kommende Saison sein, wo Schindler ja sowieso ablösefrei wechseln kann. Ob er schon früher wechselt, wird immer noch davon abhängen, was wir zu zahlen bereit sind...

    So viele sind es nicht, die deutlich über 20 oder sogar 30+ oder 40+ geschossen haben. Ich hab jetzt keine Zeit, den Durchschnitt auszurechnen, würde aber auf ca. 22 tippen. Oft reichten 16 oder 17 Tore und damit ein Wert, auf den sogar Cordoba noch kommen könnte...

    Ich habe mal nachgeguckt - seit 1975 reichten fast immer 20 Tore, um am Saisonende Torschützenkönig zu werden. Am SaisonENDE! Terodde hat jetzt schon 21! Ganz schöne Hausnummer! Und da kann man ja diskutieren, ob die Liga so schwach ist und der FC so stark, aber ein Stürmer (Torwart, ja eigentlich jeder Spieler) ist nunmal von der Qualität seiner Mitspieler abhängig. Auch ein Lewandowski hätte wahrscheinlich nicht soviele Tore geschossen, wenn er bei Mainz oder Augsburg spielen würde. Und Terodde hat ja in der zweiten Liga sehr konstant (also auch bei blöden Clubs wie Bochum oder Stuttgart) solche Leistungen abgerufen. Wäre doch schön, wenn Anfang es hinbekommt, dass das mit Terodde endlich auch in der ersten Liga klappt, wenn wir denn den Aufstieg schaffen!

    Es geht um China! Das hat mit seriös eher weniger zu tun... ;-) Aber mal im Ernst: Ich würde einfach mal abwarten! Am Ende bekommt Modeste und damit der FC Recht und man kann sich über einen ablösefreien Topzugang freuen. Und falls nicht, hat man es zumindest versucht. Irgendwo dazwischen kommt natürlich auch eine Einigung mit den Chinesen in Betracht, was allerdings schade wäre, weil wir dann nie erfahren, wer Recht hat...

    Und wie kommst Du darauf, dass sie nicht gelesen wurden? Vielleicht hat die FIFA sie ja auch nicht oder nicht richtig angewandt? Das ist doch zurzeit alles nur Spekulation.

    Naja, ich denke die FIFA-Entscheidung kommt für alle Beteiligten überraschend und ist - nach allem was bisher bekannt ist - auch überhaupt nicht nachvollziehbar. Klar hätte man sich das Spektakel der Verkündung auf der Geburtstagsgala auch schenken können, andererseits hätte man Modeste wohl kaum mit der Mannschaft trainieren lassen können, ohne die Verpflichtung publik zu machen. Da kein wirtschaftliches Risiko besteht und alle Beteiligten offenbar mit guten Gründe fest mit einer positiven Entscheidung der FIFA gerechnet haben, finde ich das zumindest nicht völlig doof.


    Vielleicht zeigt das Ganze einfach nur mal wieder, was die FIFA für ein Sumpf ist und der CAS muss es dann richten. Bis dahin sollte man sich mit Häme besser zurückhalten.

    Zu Saisonbeginn hatte man ja ein bißchen Sorge, dass das beim FC eine One-Man-Show mit Terodde wird und wir dadurch sehr leicht auszurechnen sind. Mittlerweile sieht es aber so aus, dass wir einige Spieler in unseren Reihen haben, die immer für ein Tor gut sind. Das lässt hoffen, dass es positiv weitergeht, selbst wenn einzelne Spieler mal eine kleine Formkrise haben oder verletzt/gesperrt ausfallen sollten. Wenn die Leistungen der letzten vier Spiele auch in den nächsten beiden Heimspielen bestätigt werden, können wir entspannt in die Winterpause gehen.

    Zum Glück sind wir derzeit nicht auf Modeste angewiesen, da T-Rex und Cordoba sowie einige andere wunderbar treffen. Kosten tut uns Modeste bis zu seiner Freigabe auch keinen Cent. Niemand, außer vielleicht Modeste selbst, hat also Eile. Ich würde die ganze Sache eher als Vorgriff auf die nächste Saison sehen, die wir hoffentlich gegen Bayern, Dortmund und Co. spielen. Da kann ein Modeste in der bei uns bereits gezeigten Form durchaus ein Faktor sein - bis dahin sind es aber noch mindestens acht Monate. Klar, es wäre schön für Modeste und auch für uns, wenn es nicht ganz so lange bis zu seinem ersten Einsatz dauert, aber wenn es nicht vor Weihnachten klappt, dann halt danach. Vielleicht gibt es ja auch in der Winterpause eine Einigung mit den Chinesen, die einen normalen Transfer innerhalb des Transferfensters erlaubt und ihnen zur Gesichtswahrung (soll dort ja ganz ganz wichtig sein) eine minimale Ablöse sichert, die vielleicht sogar mit Modestes offenen Ansprüchen verrechnet wird. Ich glaube es ist auch den Chinesen klar, dass Modeste nicht mehr für sie spielen wird, so dass es letztlich nur darum geht, ob sie völlig leer ausgehen oder den Schaden noch irgendwie begrenzen können. So gesehen ist es vielleicht sogar im Interesse aller Beteiligten, spätestens in der Winterpause für klare Verhältnisse zu sorgen.

    Vor allem: So wie ich das verstehe, soll das "Europa League 2" heißen. Was ist "Europa League 2-Gewinner" denn für ein Scheißtitel? Dann hätte man wenigsten wieder den UEFA-Cup und den UEFA-Cup der Pokalsieger einführen können oder sonst neben der CL zwei annähernd gleichwertige Ligen schaffen können. Aber EL2? Da muss man sich als Deutsche, Englische, Spanische oder Italienische Mannschaft durchaus überlegen, ob das den Aufwand überhaupt lohnt!

    Die Athmosphäre in der ersten Halbzeit hatte ein bißchen was von Tennis. Wobei auf diese Weise der Szenenapplaus, z.B. für Cordoba, richtig gut rüber kam! Gab auch schon schlimmere Schweigeproteste...

    Heute konnte ich mit dem fehlenden Support leben - weil es alle (?) Fangruppen mitgemacht haben, d.h. auch von den Fürthern war in HZ1 nichts zu hören (okay, auch in HZ2 nicht soviel, aber geschenkt). Jedenfalls hatte der FC dadurch keinen Nachteil - das Ergebnis spricht am Ende auch für sich. Grundsätzlich halte ich aber "Liebesentzug" gegen den eigenen Verein nicht für das richtige Mittel, irgendwelche Mißstände beim Verband anzuprangern! FC First!

    Meines Wissens haben die großen Sportverbände und die Sportler im Rahmen ihrer Mitgliedschaft sich den Regeln des CAS unterworfen - Völkerrecht ist das nicht. Und nach der Entscheidung des CAS mag grds. auch der Weg zu den ordentlichen Gerichten offen stehen. Das gilt aber vor allem für etwaige finanzielle Ansprüche, weniger für die Spielberechtigung.