Beiträge von cologne55

    Man muss schon sagen, dass ja schon der Ausgleich bajuwarisch glücklich war. Von daher war das typisch kölsche Pech am Ende dann wieder ausgleichend. Ja, ein Weiterkommen wäre für den Verein nicht nur finanziell wichtig gewesen. Rein sportlich kann das aber gegen einen ambitionierten Zweitligisten immer mal passieren! Dortmund hat es gegen St. Pauli nicht einmal in die Verlängerung geschafft! Und selbst wenn St. Pauli Tabellenführer ist, fühlt es sich eher okay an, gegen den HSV zu verlieren, als gegen eine "kleine" Mannschaft aus der 2. Liga. Jetzt wünsche ich mir St. Pauli gegen HSV für die nächste Runde und drücke natürlich St. Pauli die Daumen!

    Für uns heißt es: Dumm gelaufen - weitermachen und Bochum schlagen!

    Verabreichte Impfdosen

    Welt: 9.371.326.391 (!) in Worten: Neun Milliarden dreihunderteinundsiebzigmillionen und ein paar Zerquetschte.

    Deutschland: 152.496.126 in Worten: 152 Millionen und ein paar Zerquetschte.


    Und in der Welt sind dubiose Impfstoffe aus China, Russland oder Cuba und auch Astra mit enthalten. Wer kann da ernsthaft glauben, dass es da nennenswerte Nebenwirkungen gibt? Und falls ja, wie werden die vertuscht? Machen Russland, USA und China plötzlich gemeinsame Sache? Europa macht dabei mit? Absurd!

    Interessante Liste, Bart. Hätte wirklich nicht gedacht, dass das so oft passiert! Wobei, wenn man bedenkt, wieviele Jahre die Liste umspannt und wieviele Brücken es auf der Welt gibt, dann ist die Wahrscheinlichkeit, durch einen Brückeneinsturz zu sterben, wohl ziemlich weit unten anzusiedeln...


    Was aber den Vergleich mit anderen Ländern betrifft: Allerdings könnte ich mir auch vorstellen (hoffe ich), dass man in Deutschland einfach sehr viel vorsichtiger ist, was die Prüfungen der Standfestigkeit angeht, und deshalb lieber Brücken sperrt, als es eben auf so ein Einsturzereignis ankommen zu lassen. Ich hoffe z.B. einfach, dass so eine Geschichte, wie in Genua, bei uns eher nicht passiert. Aber kann natürlich sein, dass das nur nordeuropäische Arroganz gegenüber den Südländern ist... :/

    Bei der Leverkusener Autobahnbrücke kommt vielleicht auch noch hinzu, dass diese Brücke definitiv - anders als etwa die Golden Gate Bridge - kein Prestigeobjekt ist. Sorry, die führt nach Leverkusen! Aber vielleicht ist das auch nur die Arroganz des Linksrheinischen gegenüber dem Rechtsrheinischen... :D

    Mit dem Booster gibt es doch nun genug Beispiele, oder warum fallen gerade die Musterimpflinge überall aus und sind infiziert ?

    Weil die Impfung was genau macht ?

    Vor schweren Verläufen schützen ?

    Wer kann das denn beurteilen ? Es gibt da keinen Vergleich, wie auch, da nur das eine geht.

    Also meine Frau ist genesen, Biontech-geimpft und nun auch Biontech-geboostert. Sie arbeitet im Krankenhaus und wird fast täglich getestet, hat mit Infizierten zu tun und muss ihnen - beruflich bedingt - im Mund herumfuhrwerken. D.h. die Patienten tragen keine Maske, meine Frau zwar schon, aber da sie ein ziemlich schmales Gesicht hat, ist bei den gängigen FFP2- oder sogar FFP3-Masken ziemlich viel Luft. Und Abstand ist auch nicht möglich! So hat sie sich (und uns) sicher auch zum ersten Mal infiziert, damals wahrscheinlich noch mit dem Wildtyp oder Alpha. Jetzt dominiert Delta seit einigen Monaten und trotz der genannten Umstände gab es keine weitere Infektion! Klar, natürlich weiß ich nicht, ob es an der Genesung oder/und an der Imfpung liegt, aber ich bin mir aufgrund der genannten Umstände ziemlich sicher, dass sie sich (und damit auch uns) in den letzten Monaten früher oder später mit Delta angesteckt hätte, wenn sie nicht immunisiert (wodurch auch immer!) wäre. Omikron ist erst jetzt im Kommen und wir werden sehen, ob sie (oder ggf. auch nur ich mit Genesung, Biontech-Impfung und Moderna-Booster) auch davor geschützt ist (bin). Aber darauf zu vertrauen, es auch völlig ohne Immunisierung nicht zu bekommen, ist ein verdammt gefährliches Spiel! Und die Frage, ob die Impfung dann zumindest vor einem schweren Verlauf schützt, kommt erst danach! Und selbst wenn nur das der Fall wäre, ist sie die extrem geringen "Risiken" 100x wert!


    PaulRaul und andere, wir wollen Euch hier wirklich nicht verlieren! Aber Ihr wisst auch, dass - meiner Meinung nach - die Zeit der Rücksichtnahme ein Ende haben sollte! Es wird - wie es aussieht - so oder so keine Herdenimmuntität geben. Also muss die Erkrankung zum allgemeinen Lebensrisiko werden. Und dann kann halt jeder Erwachsene nach der persönlichen Situation entscheiden, ob und wie er sich schützen möchte. Und wer wegen Alters, Vorerkrankung oder ähnlichem besonders gefährdet ist und sei es auch nur, weil er sich nicht impfen lassen kann oder diese nicht wirkt, fällt halt auch unter allgemeines Lebensrisiko. Aber ohne Risiken ist halt auch das Leben nichts! Deshalb: Zurück zum Normal!

    https://www.express.de/panoram…t-nicht-nur-geimpft-83422


    Irgendwie komisch, dass ich seit Beginn der Pandemie den Virologen mehr oder weniger voraus bin. Und ich habe ja nichtmal Medizin studiert. Schon vor ein paar Tagen habe ich ja gesagt, dass ich es für falsch halte, wieder alles einzuschränken, sondern man muss genau hingucken. Wenn 3G nicht reicht (habe ich von Anfang an gesagt!), und 2G nicht (mit Omikron wahrscheinlich), und 2G+ nicht (kann ich aufgrund der Ungenaugikeit der Tests auch akzeptieren), dann aber geboostert (neudeutsch: 1G). Damit sollte man auch die Stadien wieder zu 50-100 % auslasten können und auch vieles anderes! Alle anderen bekommen dann halt Omikron und - auch so sieht es zunehmend aus - werden es ohne Krankenhaus überleben. Und falls es ein paar (überwiegend ungeimpfte) Menschen doch treffen sollte, kann das passieren. Vielleicht brauchen wir dann nicht mal mehr Quarantäne, so dass weder Kliniken noch die kritische Infrakstruktur überlastet wird. Mehr Mut!

    Nicht nachvollziehbare Entscheidungen, und natürlich ärgerlich, weil 2G ja anscheinend gut funktioniert hat.

    Schade für die Fans die sonst im Stadion sind, und nun drunter leiden.

    Wobei ich sagen muss, dass es mich schon amüsiert, dass manch dreifach Impfling hier, nun wieder auf die Stufe gesetzt wird, wie ungeimpfte , und der baldige Lockdown auch für ihn gilt 8)

    Ja, ich finde das aber nicht amüsant, sondern dämlich. Das finden die Ungeimpften Scheiße und viele Geboosterte - leider kommt man da nicht zusammen. Sonst gäbe es hier auch ziemliche Aufstände...

    Was mich echt ankotzt: Schon im Frühjahr hat man erstmal keinen Unterschied gemacht zwischen Geimpften und Ungeimpften, obwohl es damals schon gute Gründe gab. Und jetzt werden wieder alle über einen Kamm geschoren! Die lernen einfach nichts! Warum Geisterspiele? Soweit man weiß sind gegen Omikron Genesene ein bisschen immun, Geimpfte etwas mehr und Geboosterte ziemlich gut. Da kann man doch mal überlegen, was geht, statt nur zu überlegen, was nicht geht! Dann reicht Genesen vielleicht nicht. Über normal Geimpfte kann man diskutieren. Aber dann sollte man die Stadien (und alles andere) halt für Geboosterte öffnen! Aber wieder ganz dicht? Ich habe dafür langsam kein Einsehen mehr!


    Und wenn jemand zu Hause bleiben muss, dann die freiwillig Ungeimpften. Wegen mir dürften die nur noch aus zwei Gründen das Haus verlassen: Termin zur Erstimpfung. Termin zur Zweitimpfung. Gut ist und alles andere kann gehen! Ich bin es wirklich satt!

    Ja, natürlich muss man hart gegen solche Äußerungen bzw. Diskrimierungen vorgehen, im Fußball und anderswo, aber irgendwie habe ich ein bisschen Bauchschmerzen damit, dass man so Einzelnen oder kleineren Gruppen die Möglichkeit gibt, Fußballspiele zum Abbruch zu bringen. Das sollte man anders regeln können, zumal der Schuldige - nach dem, was ich gelesen habe - ja offensichtlich identifiziert werden konnte. Die Selbstreinigung schien in dem Block also zu funktionieren.


    Und Aussagen wie: "(Er) kann nicht mehr antreten, der Junge ist fix und alle, die ganze Mannschaft ist fertig, wir sind es ehrlicherweise auch nach diesem unfassbaren Vorfall." finde ich schon ziemlich lächerlich oder zumindest heuchlerisch! Ja, er wurde beleidigt und rassistisch diskriminiert. Nicht vom ganzen Stadion, sondern von einem Idioten oder von mir aus auch von einer Handvoll von Idioten. Wir sind uns ja einig, dass sowas überhaupt nicht geht! Aber wer sich davon den Tag versauen lässt, der ist eventuell ein bisschen dünnhäutig... Aber gut, ich hatte auch schon Polizeibeamte, die für ein "Scheißbullen" oder sowas ein Schmerzensgeld haben wollten... :/


    Im Übrigen: Hoffentlich versteht er das nicht falsch, wenn bei uns "Uth! Uth! Uth!" gerufen wird. Ich finde nämlich manchmal auch, dass das nach Affenlauten klingt... 8|

    d1g1talbath

    Das sind volkswirtschaftlich Peanuts gegenüber den Schäden die durch die ganzen Maßnahmen wöchentlich entstehen. Wir werden lernen müssen mit diesem Virus zu leben.

    Du hast Recht, dass es Ärzte gibt, die anderer Meinung sind. Es gibt auch Ärzte, die homoöpatische "Arzneimittel" verschreiben. Die disqualifizieren sich aber eigentlich als Ärzte. Wenn man sich mit dem Thema ein bisschen beschäftigt, jedenfalls.

    Aber was Dein Zitat betrifft, stimme ich Dir zu! Die Schäden, die durch die Maßnahmen bestehen, sind untragbar und wir werden mit dem Virus leben müssen. Das heißt aber auch, dass man sich schützen muss! Und wer das nicht tut, der sollte halt nicht die Intensivstationen belasten. Wenn da Einigkeit herrscht, dann machen wir das so! Live with the virus or die by the virus.

    Ja, auch als Geimpfter kann man sich infizieren, aber man landet - mit hoher Wahrscheinlichkeit - dann nicht im Krankenhaus oder zumindest nicht auf der Intensivstation! Von mir aus darf jeder ungeimpft bleiben, wenn er das möchte! Aber dann bitte auch mit aller Konsequenz: Bleibt zu Hause! Bleibt zu Hause, wenn Ihr Schnupfen, Husten, Geschmacks-/Geruchsverlust, Fieber, etc. habt! Bleibt zu Hause, auch wenn Ihr keine Luft mehr bekommt! Dann haben wir als Gesellschaft kein Problem! Die Krankenhäuser bleiben frei, die Intensivstationen bleiben frei. Ich wünsche niemandem den Tod! Aber wenn Ihr ihn wollt, dann akzeptiert ihn halt! Aber zu sagen: Ich lasse mich nicht impfen, aber dann doch ins Krankenhaus zu gehen ist inkonsequent, asozial und einfach Scheiße!

    Als geimpfter bist du doch sicher ...

    Stirb du besser , wäre wohl die natürliche Auslese , inklusive Sippe

    Nö, natürliche Auslese wäre, wenn die Ungeimpften sterben. Sollten wir als Gesellschaft vielleicht einfach mal hinnehmen. Ihr hattet Eure Chance!

    Ich hatte es, milde aber unschön und ich hatte bis vor Kurzem noch mit möglichen Long-Covid-Symptomen zu kämpfen. Im Moment geht es. Meine Frau arbeitet im Krankenhaus und hat es angeschleppt, bevor es Impfungen gab, also letztes Weihnachten. Wir haben damit gerechnet, waren vorsichtig und gut ist. Trotzdem habe ich mich so schnell wie möglich mit Biontech impfen lassen und nächste Woche bekomme ich meinen Booster mit Moderna, weil ich mir durch die Kreuzimpfung nochmal Vorteile erhoffe. Klar, jetzt kommt Omikron, aber ich bin, was mich betrifft, relativ entspannt. Meine Frau hat dank Genesung + Impfung trotz vielfacher Kontakte auch Delta nicht bekommen und jetzt gucken wir mal, dass wir unsere Tochter (10), die es auch schon hatte, sobald es geht auch impfen lassen. Eigentlich sollte der Scheiß für Geimpfte oder zumindest Geboosterte so langsam mal vorbei sein! Impf Dich oder stirb! Ich will mich nicht mehr für Dich einschränken lassen!

    Na und, der letzte Halbsatz gilt für Bayern auch.

    Fürth hat auch gegen alle gewonnen die hinter ihnen stehen.


    Ehrlich gesagt, war das vor allem als Spitze gegen Gladbach gedacht... ;)

    Ja, es stimmt zwar, was ich gesagt habe, aber wir konnten mit der Ausnahme des rabenschwarzen Tages in Hoffenheim ja wirklich gegen jeden Gegner mithalten. Dass wir dann auch alle vom Platz fegen, wie wir es mit Gladbach getan haben, wäre auch zuviel verlangt!