Beiträge von argus

    Ich würde sagen, der FC hat mal wieder richtig Glück gehabt, so wie die Spiele heute gelaufen sind. Man stelle sich mal vor, er hätte am Freitag gewonnen ....Aber die ersten beiden Spiele im neuen Jahr geben wohl die Richtung vor!!!!

    Was will man von einer Mannschaft erwarten, die praktisch ohne 5 Stammspieler spielt. 3 waren von vornherein verletzt, dann fiel Höger noch aus vor dem Spiel, Schaub verletzte sich früh und musste auch raus. Und Risse fehlte auch verletzt, also praktisch ohne 6 Stammspieler, also spielte eine völlig neu zusammengestellte Truppe. Scheinbar haben wir eben nicht einen Kader, wo jeder 1 zu 1 ersetzt werden kann. Und dann kommt noch der blöde Abstimmungsfehler zwischen Horn und Mere dazu. Mal sehen, wie sich die Lage bis zum nächsten Spiel entwickelt.

    Zitat

    Original von slash
    Dass er den Verein wechselt ist ja in Ordnung. Das ganze drum und dran war halt unter aller Sau. Erst im Sommer ein Gespräch mit Dortmund führen um dann halbherzig und unmotiviert in die Saison zu gehen. Die Krönung war dann aber, dass er erst den Anruf von Zorc bekommt, ob er aus dem Vertrag rauskommt um dann diese larmoyante Pressekonferenz zu geben und dem Verein das Ultimatum zu setzen, das gar nicht anders als in einer Kündigung enden konnte. Und dann noch die Frechheit zu besitzen sich in anschließenden Interviews spöttisch für die schlechte Hinrunde zu entschuldigen. Von daher sei ihm jeder sportliche Mißerfolg aus ganzem Herzen gegönnt.


    dem kann ich nur voll zustimmen!!!

    Wenn der jetzt nach Frankfurt wechselt, ist er für mich schlicht und einfach ein "Söldner" unter den Trainern, keiner wechselt mittlerweile so schnell den Verein wie der Pitter. Sein plötzliches und schnelles Einsteigen bei DO werde ich ihm nie verzeihen!! Damit hat es angefangen...

    Zitat

    Original von Bauernbub


    Im Gegensatz zum tränenüberströmten Saunaschwur-Wappenküsser wird mir Osako jedoch 200% positiver in Erinnerung bleiben :arrow:


    Und Tschüss Leo - stell Dich vor die nächste Kurve und wedle nach Unterstützung :roll::coffee:
    Danke für nichts.


    kann ich voll zustimmen, hockt weinend neben Hector, erzählt kurz zuvor, wie wohl er sich doch in Köln fühlt und macht dann den Abflug, vollkommen unglaubwürdig und "würdig" eines Söldners!! Weg damit!! :evil:

    So positiv die Stimmung trotz Abstiegs auch sein mag, mich ärgert es gewaltig, dass mit ein paar Punkten mehr, und die waren sicher auch in den letzten Spielen drin, die Rettung noch möglich gewesen wäre, 33 Punkte könnten für die Rettung reichen diese Saison.Und die waren trotz der miesen Hinrunde drin. Einfach schade...

    die direkten Vergleiche gegen Mainz und WOB könnten entscheidend sein, und wenn wir Mainz einholen müssen, warum nicht auch die Radkappen? Dann wäre sogar eine direkte Rettung möglich :) :oops: Aber vor allem morgen erstmal gewinnen....

    Zitat

    Original von argus
    Warum sollen wir da nichts holen? Die Bullen sind müde, unterschätzen den FC, der Kader liest sich gut, viele sind zurück, also holen wir einen Dreier, HBC hat in München auch einen Punkt geholt, doch ein Punkt wäre für uns zu wenig, wenn schon, denn schon.... :P


    :D :D :D :shock: :shock:

    Warum sollen wir da nichts holen? Die Bullen sind müde, unterschätzen den FC, der Kader liest sich gut, viele sind zurück, also holen wir einen Dreier, HBC hat in München auch einen Punkt geholt, doch ein Punkt wäre für uns zu wenig, wenn schon, denn schon.... :P

    Aber gegen eine Spitzenmannschaft wie Dortmund hätte ein Punkt auch mal was gebracht! Hätte aber der FC wie Werder einen Dreier gemacht, ....hätte, hätte ... :x Und das Gefühl, auch noch vom Stöger in die 2. Liga geschossen zu werden, ist auch nicht so toll!

    Zitat

    Original von Dummschwätzer
    Kenn den Spieler nicht, aber er scheint ja ein ziemliches Talent zu sein. Bei transfermarkt hypen auch alle den Transfer, aber das muss nichts heissen, da wird ja eh erst einmal alles und jeder total abgefeiert oder absolut verdammt.


    Wenn er so gut ist wie der allgemeine Tenor das sagt, wäre das schon ziemlich krass!


    Was man hier sieht, überzeugt mich, überragend!!


    https://www.youtube.com/watch?v=V6kTafgwSN0&app=desktop

    Es wäre sicher klüger gewesen, mit der Entlassung mindestens bis zur Winterpause zu warten. Aber Stöger hatte wohl auch keinen Bock mehr, er war ausgelaugt.
    Mich würde es nicht wundern, wenn der Vorstand bei so viel Gegenwind demnächst auch noch abtritt, dann wäre das Chaos perfekt.

    Habe mir gerade die PK zum Schalkespiel angesehen, und ich muss sagen, der Stöger hat Recht, so geht man nicht mit einem Trainer um, der die letzten Jahre sehr erfolgreich gearbeitet hat, von der 2.Liga bis nach Europa, der Mann fordert und verdient eine klare Entscheidung, egal, wie sie ausfällt. In welchem Verein zieht sich eigentlich der 1. Vorsitzende komplett zurück in einer Lage, wo es schlechter nicht laufen kann? ! Der FC ist ein schwankendes Schiff ohne Kapitän und wird so untergehen!! Ich dachte, die hätten dazu gelernt!

    Ich denke, dass nach der Geschichte mit dem 11er die Moral bei Allen im Eimer war, jeder fühlte sich wieder mal betrogen, denn diese permanenten Nackenschläge steckst du irgendwann nicht mehr weg. Die Verletzung Zollers dürfte auch dazu beigetragen haben. Die Jungs brauchen Erfolgserlebnisse.....und die wird es gegen Arsenal auch nicht geben. Hoffentlich gibt es keine Klatsche, dann sehe ich kein Land mehr!! Und am Sonntag spielen wir dann ausgerechnet noch als Letzter, ich meine das letzte Spiel der Runde. Man stelle sich vor, die Konkurrenten haben alle vorher gepunktet.... :x

    Mich stört gewaltig, mit welcher Ruhe Stöger mit der ganzen Situation umgeht, für mich grenzt das an Gleichgültigkeit. Auch seinen Auftritt in der TALKSHOW im WDR fand ich peinlich. Bei der Sachlage kann der FC nicht so tun, als ob nichts wäre, Stöger bewegt mit seiner Art nichts, also muss er gehen!! Verdienst hin oder her! Der FC steigt ab und keiner von den Herren in der oberen Etage merkt etwas! :shock:

    Zitat

    Original von HendrikO
    Das sehe ich anders. Wir waren nicht schlecht in der ersten HZ, haben relativ stabil gestanden und uns Chancen erspielt. Und dann stellt diese Fehlentscheidung das kurz vor der Pause auf den Kopf. Die Mannschaft ist in einer mentalen Situation, wo sie sowas einfach nicht mehr wegstecken kann, das hat man nach der Pause auch gemerkt. Ich denke, es wäre sonst ganz anders gelaufen.


    sehe ich genau so, so viele Fehlentscheidungen steckst nicht einfach weg; wie viel Punkte haben wir durch den verf... Videobeweis schon verloren?

    Und dass der Herr Stöger in Ruhe den 11.11. "angehen" will, halte ich für eine Schnapsidee, passt nicht zur gegenwärtigen Lage seines Vereins. Die Krise sollte man ernsthaft angehen. Ich denke, vielleicht wäre ein neuer Trainer, der die Spieler mal kräftig pusht, die bessere Lösung, der liebe Peter ist einfach zu gut.

    Zitat

    Original von Harley
    In der ganzen Saison keine 10 Punkte mehr ist schon arg pessimistisch, aber ob es doch noch zum Klassenerhalt reicht, da mehren sich auch bei mir von Spieltag zu Spieltag die Zweifel- Einerseits sind es immer noch "nur" 6 Punkte zum Religationsplatz, andererseits muss es wohl so kommen, dass eine Punktzahl wie beim HSV vor ein paar Jahren mit 27 Punkten reicht, damit das für uns noch machbar ist. Bei einer Punktzahl von 35 oder mehr scheint das schon jetzt nach einem Drittel der Saison unerreichbar.


    Die "Fohlenelf" hat es 2011/12 vorgemacht: 10 P. nach dem 17. Spieltag, 36 nach dem 34. Spieltag, und dann die Relegation gegen Bochum gewonnen. ....Aber hält das mein Nervenkostüm aus? :(

    Jetzt rächt es sich, dass wir in der Zeit, wo die Anderen verloren haben, nicht ein- oder zweimal einen Dreier eingefahren haben. Der Druck morgen ist enorm groß, unabhängig von den Ergebnissen der Anderen heißt es, bis zur Winterpause mindestens auf 12-15 Punkte zu kommen, egal wie!! :x :evil: