Beiträge von simon

    Der 1. FC Köln wird mit Gerhard Struber als Cheftrainer in die Saison 2024/25 starten. Der 47 Jahre alte Österreicher mit der UEFA-Pro-Lizenz trainierte zuletzt den Erstligisten RB Salzburg und stand mit dem Club in der UEFA Champions League-Gruppenphase. Zuvor wirkte er bei RB New York in der amerikanischen Profiliga MLS an der Seitenlinie und sammelte Profi-Erfahrungen mit dem FC Barnsley (England) und dem Wolfsberger AC (Österreich). Seine Trainerkarriere begann der Coach bereits 2007 bei Nachwuchsteams in der RB-Jugendakademie. 2016 wurde ihm der Trainerposten beim Farmteam FC Liefering übertragen.


    Welcome und good Luck!

    Msona hat schon nachgewiesen, dass er in in der 2.Liga zu den besseren gehört. Den würde ich gerne weiter bei uns sehen. Kainz sieht sich wahrscheinlich eine Etage höher und spätedtens wenn Rangnick ihm signalisiert dass er erstklassig spielen muss um seine Chance als Nationalspieler zu behalten wird er gehen.

    Sehe ich auch so. Maina sollte man halten

    Falls wir nicht aufsteigen werden wir die Diskussionen vermutlich wieder im Sommer 2025 führen.

    Davon abgesehen finde ich es schon ein gutes Zeichen, dass sowohl Thielmann als auch Martel bleiben.


    Sorgen bereitet mir da eher die Innenverteidigung. Da heißt es ja, dass Hübers vor einem Wechsel ins Ausland steht.

    Finde, dass Hübers extrem abgebaut hat. Sein Aufbauspiel war eine Katastrophe, fast jeder 3. Pass zu Schwäbe... seiner Theatralik hat mich auch mehr und mehr genervt. Wenn wir ihn für 3-5 Mio. verkaufen könnem, dann weg.

    Die Reihen lichten sich. Alidou wäre sicher nicht verkehrt gewesen. Aber wenn er nicht will. Schmitz hätte ich aufgrund der Routine gerne gehalten.

    Alidou kann eher bei Pinnball (Windows XP) mitmachen als im Profifußball. Die Technik lässt doch arg zu wünschen übrig.

    Zitat

    Auf Nachfrage sagt Illgner: „Es ehrt mich natürlich sehr, dass Litti und die Fans meinen Namen ins Gespräch bringen. Ich habe auch schon mit Litti telefoniert. Es passt allerdings im Moment gar nicht in meine Lebensplanung rein. Ich bin immer viel unterwegs von einem Kontinent zum anderen. Insofern geht das nicht.“

    Illgner sagt via Bild.de ab. Sagenhaft das alles. Wo ist das Popcorn?

    Zitat

    „Heute habe ich einen Punkt, der auf alle Fälle diskussionswürdig ist“, legt Litti in seinem Video-Beitrag los, sagt: „Viele FC-Fans haben den Namen Bodo Illgner ins Spiel gebracht. Ich finde das sehr interessant. Bodo ist 1990 mit mir zusammen Weltmeister geworden, ich kenne ihn aus dieser Zeit natürlich gut. Ich glaube, dass er eine sehr gute Wahl als Präsident ist. Er ist intelligent, verlässlich und er hat natürlich diese Fachkompetenz und das FC-Gen.“

    ... berichtet Bild.de


    Mal gucken, ob ich mir das litti Video auch noch ansehen:-D

    Litti litti litti... was soll man von den Videos halten?!? Er stellt Fragen, die jeder stellt bzw. teilt seine Erkenntnisse.


    Aber Lösungen? Fehlanzeige...

    Spielerisch war es oftmals ein Offenbarungseid, aber man darf auch nicht vergessen, dass man auch einige Führungen unnötig aus der Hand gegeben hat (Heidenheim, Wolfsburg, Hoffenheim, Gladbach). Hätte man die Spiele gewonnen, wäre wahrscheinlich Platz 13 möglich gewesen...


    Seine Bilanz hätte besser aussehen können.


    Alles Gute für die Zukunft!