Beiträge von Harley

    Ich weiss nicht, was ihr gegen das Bosbach Interview habt, da sind doch ein paar nette Formulierungen drin, die in mir schon die Neugier erwecken, was dahinter steckt.


    "Eigentlich nicht, denn die Herren der Findungskommission haben mir in beiden Gesprächen mit erfrischender Offenheit zu verstehen gegeben, dass Schumacher, Ritterbach und Bosbach nicht ihre Favoriten wären. Und das ist eine sehr zurückhaltende Formulierung. "


    „Ich sage es mal so: Die Herren haben mir versichert, dass ergebnisoffen gesprochen würde.“


    Mit den Aussagen der Kandidaten kann ich grösstenteils sehr gut leben, insbesondere zur Standortfrage und den Aussichten auf die Neuausrichtungin Sachen sportliche Konsequenz. Den Ansichten zu Investoren stimme ich auch so gut wie 100 % zu.


    Ein Pukt, bei dem ich mir icht sicher bin, was sich nach den Vorstellungen der Herren dahinter verbirgt, sind die Maßnahmen zur notwendigen Einigung. Aber da werden sie auch schon wissen, was das richtige Maß ist

    Eigentlich ist das ganze doch nur ein Zeichen dafür, wie verfahren die Situation gerade ist: Dass ein junger Kerl derartige Begriffe verwendet, ohne sich tiefere Hintergedanken zu machen, mag einen stören, ist für mich aber nachvollziehbar. Ob die "alte" Horde hätte wissen können, dass man sich an derartigen Begriffen aufhängt - geschenkt.


    Aber sich als Offizielle daran aufzuhängen, wie man die beanstandeten Begriffe hätte auch verstehen können, halte ich für übertreiben.

    Es passt zu dieser Saison und dem Charakter dieser Mannschaft.


    Überhaupt hat er mal ne schöne Auszeit verdient. Keine Ahnung was mit dem los ist, aber eine mögliche Ausstiegsklausel kann man wohl gegtrost vergessen! :zahnluecke:

    War ja dann auch der einzige der bei der Ehrung Pfiffe geerntet hat!

    Die gingen mir tierisch auf den Sack.


    Klasse fand ich die Kärcher:D-Fahnen in der Kurve

    Horn muss dringend die Kurve kriegen. Mal davon abgesehen, dass die Abwehr vor ihm maximal mittleres bis unteres Zweitliganiveau besitzt stagniert seine Entwicklung seit 2-3 Jahren. Und da muss man auch mal hinterfragen ob Andi Menger mit seiner Riesen Wampe unbedingt dazu beiträgt ihn auf ein höheres Level zu bringen.

    Das frage ich mich auch schon seit einiger Zeit, ob es am TW-Trainer-Wechsel liegt. Meiner Meinung nach stagniert Horn nicht, er ist deutlich schlechter geworden als in den Jahren zuvor

    Wie erwartet, hört sich eigentlich alles recht überzeugend an.

    Ich bin gespannt, was die zu sagen haben, wenn sie sich vorstellen und konkrete Fragen beantworten. Aber stand jetzt bin ich zufrieden mit dem Vorschlag.

    Einzig die Tatsache, dass das alles schon sehr frühzeitig in die Öffentlichkeit gelangte, bereitet mir ein wenig Bauchgrummeln

    Ja, eine schöne Stellungnahme von ihm. So habe ich ih auch imemr eingeschätzt.


    Ich würde mich für ihn und den FC freuen, wenn man etwas für ihn findet und er hier bleibt

    Das Heimtrikot finde ich gut, away geht so, wenn das dritte ein Bordeaux-Ton in sich gestreift ist, kann ich mir das in natura als hübsch vorstellen

    Dann wollen wir mal hoffen, dass es nicht wie damals bei den Arveladzes läuft und wir den falschen der Brüder holen

    Das werden ja dann schöne Eiertanz Interviews am Sonntag.

    Nicht auszudenken, wie es wäre, wenn wir den Aufstieg nicht schon am vergangenen Wochenende eingetütet hätten.

    Der Wiederaufstieg war sicherlich keine übertrieben Erwartung, der Aufstieg als 1 zwei Spieltage vor Schluss hat meine Erwartungen angesichts des Mitabsteigers HSV schon ein wenig übertroffen.


    Aber was ich als Zeichen für zu hohe Erwartungen - oder vielleicht besser Ansprüche - werte, sind der Umgang in der Diskussion mit unterschiedlichen Ergebnissen: Gewinnt man ohne Gegentor in Aue, ist das 1:0 zu wenig, bei einem 5:3 in Paulis konzentriert man sich auf die 3 Gegentore, selbst bei einem 4:0 gegen Heidenheim wird zwingend darauf hingewiesen, dass Heidenheim am Anfang ja auch Chancen gehabt hat. Was wird also erwartet: 34 mal ein 4:0 ohne gegnerische Chancen (gegen den HSV genügt vielleicht schon mal ein 3:0)? Und wenn dann ein paar mal hintereinander gewonnen wird, dann ist die Liga so schlecht wie seit Jahren nicht mehr.


    Wir haben weiß Gott schon viel zu viele Zweitliga-Saisons gespielt, da weiß man doch, was auf einen zu kommt

    Das ist jetzt der, dem ich von den im Vorfeld Genannten die geringsten Chancen gegeben hätte.


    Passt aber, für seine Vorgänger haben wir ja auch Ablöse bezahlt.

    Ich tue mich schwer, die Trainer-Kandidaten einzuschätzen. Je nach Meinung, die auch aus persönlichen Eindrücken entsteht, habe ich eher Versagen oder Erfolge in der Vergangenheit im Kopf. Aber eine fundierte Entscheidung traue ich mir nicht zu, denn jeder von denen hat schon mal irgendwo versagt und auch Erfolg gehabt.

    Immerhin ja schon mal positiv, dass sich der Chefredakteur einer großen Tageszeitung aus der Hauptstadt mit uns beschäftigt.


    Ob der jetzt so der Fussballfachmann ist weiß ich nicht, ob er sich als Effzeh-Kenner bezeichnen kann, da habe ich meine Zweifel.


    Vieles scheint mir doch eher aus zusammen kopiertem aus anderen Quellen zu sein, denn auf Hintergrundwissen und eigenen Gedanken zu resultieren, dazu fehlen meiner Meinung nach eigene Schlüsse.


    Aber mit den beiden letzten Sätzen hat er uneingeschränkt Recht

    Ich finde den Gedanken, Lehmann noch mal den Aufstieg zu gönnen, ok. Koziello wird zwar immer wieder gefordert, aber so richtig überzeugen konnte er defensiv noch nicht wirklich. Für mich stehen bisherige Leistungen und Häufigkeit, mit der er gefordert wird, in keinem nachvollziehbaren Verhältnis

    Wenn man sich anguckt, was es braucht, damit ein Trainer wieder einen neuen Job bekommt, würde ich die erste Frage mit 100 % ja beantworten.


    Die zweite ist wohl nicht zu beantworten, schliesslich sieht man ja, dass es auch passen muss. Ein Trainer kann bei einem Verein Erfolg haben, beim nächsten geht es in die Hose

    Hab am Wochenende noch mal reingehört, hatte ausser dem Titelsong nichts mehr richtig in Erinnerung. Du hast Recht, da ist nichts wirklich kommerziell,


    Da habe ich wohl irgend was durcheinander gebracht

    Ich sehe das so wie Bart.


    Schoork

    Wenn eine Liga an der Überlegenheit der Liga davon abhängt, wie oft der Tabellenführer gewinnt, wäre dann die Buli z.B. deutlich stärker in den Jahren gewesen, als Pep die Meisterschaft gefühlt zu Karneval eingetütet hat? Wenn ja, warum haben den die Nummern 2 bis 6 der starken Liga immer in Europa verkackt?


    Und wo ist die Liga den jetzt stärker?