Beiträge von Dummschwätzer

    Ja, das habe ich schon verstanden. :D


    Ein bisschen erinnerst Du mich momentan an meine Ex. Die konnte auch denselben Punkt immer und immer wieder vorkramen und agrresiv darüber rummotzen, auch als die Botschaft schon lange angekommen war. ;)

    Leider hört das ganze nicht nach der Saison auf sondern es geht nächstes Jahr weiter. Und in dieser Verfassung mit diesen Trainer stehen wir im Oktober mit 0 Punkten und 30 Gegentoren ganz unten. Aber gut, dafür hatten wir dann jetzt 10 Punkte Vorsprung auf Platz 4!

    Ich glaube ja, wir stehen mit 100 Gegentoren ganz unten und bekommen noch 6 Punkte abgezogen weil Veh und Anfang solche Stümper sind!


    Ernsthaft slash, komm doch langsam mal runter. Berechtigte Kritik ist ja ok, aber dieser ständige aggressive Ton geht einem doch langsam auf die Nerven.

    Ja mein Gott. Veh hat Spielern Vierjahresverträge gegeben. Das macht ihn ja direkt zu einem Amateur.


    Vielleicht hätten die Spieler sonst nicht unterschrieben. Vielleicht konnte man sie so im Grundgehalt runterhandeln und kann die Kosten jetzt besser abschreiben. Vielleicht traut man Sobiech und Czichos ja auch eine oder zwei gute Erstligasaisons zu. Oder man hat einkalkuliert, dass der Abstieg nicht sofort klappt.


    Sorry, aber Veh hat doch bisher fast ausschliesslich vernünftige Transfers getätigt. Was ziehst Du Dich denn an der Vertragsdauer so hoch?

    Wir spielen mit voller Kapelle, der HSV kommt mit einer B-Elf. Da erwarte ich schon einen Dreier. Klar, wir können mit eine Punkt besser leben als die. Aber ich will denen den entscheidenden Rückschlag im Aufstiegskampf verpassen.

    slashs Aufstellung gefällt mir. Würde auch wieder gerne Schaub und Drexler in der Stammelf sehen.

    Weiss nicht. In Gladbach ist der jetzt auch nicht gerade der Held.

    Heckings Team kacken normalerweise zuverlässig in der Rückrunde ab. In Gladbach hat er jedenfalls Probleme gehabt, sein Spielsystem anzupassen, nachdem die Gegner sich darauf eingestellt haben. Und es ist auch nicht gerade so, dass er bei den Gladbachern für seinen klaren Offensivplan gelobt wird.

    Klingt für mich eher so, als wäre er hier auch ganz schnell in der Kritik. Dann lieber Anfang zumindest die Chance geben, sich in der ersten Liga zu beweisen.

    Aber wenn die in der Buli wären würde ich mich aufregen, dass sie nur wegen der Steuergelder, die sie hinten reinbekommen haben, Buli spielen können. Das ist schon in Ordnung, wo die gerade stehen.

    Geht ja nicht nur um die absolute Anzahl der Gegentore, sondern um die ganze Art und Weise, wie die Mannschaft sich defensiv präsentiert. In der ersten Liga machen die Stürmer die Chancen, die wir schon in der zweiten Liga zulassen, dann halt auch eher rein. Bei Stöger war gerade am Anfang die Spielanlage hässlich, das sollte man auch nicht vergessen. Aber Maroh und Mavraj konnten da ihren Anteil am Klassenerhalt leisten, weil man das Gefühl hatte, dass zumindest defensiv ein Plan besteht und jeder weiss, was er zu tun hat. Das Gefühl hat man unter Anfang halt nicht.


    Ach ja, alles in allem finde ich die Arbeit des Vorstands auch nicht so schlimm wie manche anderen hier.

    Ich finde die Anti-Anfang Stimmung hier auch ein bisschen übertrieben, obwohl ich auch nicht denke, dass er uns in der ersten Liga die Klasse halten kann. Aber wie Du schon sagst, das ist noch Zukunftsmusik. Es stimmt, wir stehen eigentlich sehr gut da und setzen uns jetzt gerade ja auch standesgemäss ab. Das Problem ist dann halt doch seine sehr offensive Herangehensweise. Das wird uns in der ersten Liga nicht weiterbringen, fürchte ich. Und da weiss ich auch nicht, ob er da abstellen kann. Die Chance sollte man ihm wahrscheinlich doch geben.

    Hast Du gar keine Bauchschmerzen, wenn Du Dir vorstellst, wie diese defensive Grundausrichtung auf Erstligastürmer trifft?

    Ja, die Erzählstruktur ist schon ziemlich gut. Leider ist das Ende bei Büchern nicht unwichtig, das bleibt halt besonders in Erinnerung...


    Die Dunkler Turm Reihe kenne ich nicht, obwohl die ja auch eingeschworene Fans hat. Um ehrlich zu sein, habe ich Stephen King bisher keine gute Fantasy zugetraut. Und das ist ein Genre, wo man viel falsch machen kann und es sehr ärgerlich wird, wenn der Autor viel falsch macht. Falls Du Dich opferst, dann berichte mal von Deinen Eindrücken!

    Meine Stephen King-Phase ist schon ein bisschen her. Vor vier oder fünf Jahren habe ich ja noch einmal ES gelesen, fand es zunächst sehr gefällig, war dann aber schockiert über dieses absurd lächerliche Ende...


    The Stand habe ich vor 20 Jahren oder so mal gelesen, das habe ich bis heute in bester Erinnerung. Einige Szenen habe ich da immer noch lebhaft vor Augen, vor allem vom Anfang. Seitdem habe ich auch Spass an so Weltuntergangsszenarien, hat mich also schon ein bisschen geprägt, der Schmöker.


    Ich habe auch eine Zeitlang die Sachen gelesen, die er als Richard Bachman geschrieben hat. Da sind auch einige geile Dinger dabei. "Thinner" war schon ziemlich gut. "Regulator" war ziemlich abgefahrenes Zeug.

    Aber wann, wenn nicht jetzt?

    In ein paar Jahren, wenn wir einigermassen gesettelt sind und ein funktionierendes Gerüst haben. Oder wenn wir finanziell wieder darauf angewiesen sind, auf die Jugend zu setzen. Bis dahin ist die sportliche Konsolidierung wichtiger.