Beiträge von Dummschwätzer

    So ist es wohl. Auf dem Papier ist die Mannschaft ja gar nicht so schlecht, passt aber vorne und hinten nicht zusammen. Man muss allerdings auch mal sagen, dass sie unter Beierlorzer verprügelt worden sind, dann eine Monsterserie hatten und dann eine Saison lang wieder nur verprügelt wurden. Da kann man dann vielleicht auch die Bundesligatauglichkeit dieser Mannschaft einfach mal in Frage stellen.

    Ich hab nix gegen Funkel, mir ist er menschlich durchaus sympathisch, aber ich verstehe jetzt auch nicht, warum er ein grosser Hoffnungsträger sein soll. Wann hat er denn eine Rettungsmission mal erfolgreich zu Ende gebracht? Düsseldorf in Liga 2, oder? Sonst fällt mir da spontan nix ein.


    Aber gut, immerhin ermöglicht diese Lösung einen klaren Schnitt im Sommer.

    Da hast Du sicherlich Recht. Ich meinte eher: Sollte Heldt nicht noch eine Chance bekommen, wenn sich herausstellt, dass Gisdol doch nicht mehr zu halten ist? Oder zählt das Festhalten an Gisdol wie eine Neuanstellung von einem anderen Trainer?


    Alles in allem eine gute Übersicht. Hinzufügen kann man wohl noch, dass es im Nachhinein ein ziemlicher Fehler war, in der zweiten Liga nicht mehr auf die Jugend gesetzt zu haben. Ich denke mal, das wird dann wohl kommen, wenn wir wieder runter müssen, einfach weil die finanziellen Mittel für was anderes nicht da sind.


    Tja, Heldt. Es stimmt, es wurde Geld für Tolu und Limnios verpulvert. Aber das war erstens nicht so wahnsinnig viel, und zweitens hat jeder Sportdirektor ja auch Transfers dabei, die nicht einschlagen. Dennis war aber auch ein ziemlich dämlicher Move, und das bei einem Transfer, der sitzen musste. Dass der Kader im Allgemeinen unausgewogen zusammengestellt ist, kann man ja nicht bestreiten.


    Momentan würde ich schon noch sagen, dass Heldt vielleicht noch eine Chance erhalten sollte. Weil da auch genug gute Seiten bei seiner Arbeit dabei waren, auch was die Strukturen im Verein und die Förderung der Jugend angeht, sofern ich das beurteilen kann. Und irgendwie würde ich es schon krass finden, wenn ein Sportdirektor gleichzeitig mit dem ersten Trainer unter seiner Ägide gefeuert wird. Da hat er vielleicht noch ne Chance verdient, einen weiteren Trainer zu verpflichten. Ändert aber nichts daran, dass Kritik an Heldt sicherlich berechtigt ist.

    Ich glaube einfach, dass Heldt den Kader für so grottig hält, dass der Trainer egal ist. Aber in Köln ist der GF Sport für den Kader genauso wenig verantwortlich wie der GF Finanzen für die Kohlen.


    Fallen mal 3-4 Stammspieler aus, fällt alles zusammen. Ja, die Ausfälle von Hector, Kainz und Andersson waren bitter. Zuletzt auch Bornauw. Aber dass man das gefühlt wirklich überhaupt nicht kompensiert bekommt, finde ich schon hart. Gerade auf der 6/8 und den Außen haben wir so viele Spieler, aber keiner kann Hector oder Kainz ansatzweise ersetzen. Andersson ebenfalls, weder Terodde oder Modeste waren Alternativen. Im Podcast wurde neulich ein Scout von Paderborn zitiert, der über Tolu sagte, er sei meilenweit davon entfernt Bundesliganiveau zu haben. Tja. Zum Glück haben wir Dennis. Und den Griechen. Wer hat die nochmal geholt?


    Ich zähle jetzt mal nicht alle auf, die diese Saison positionsfremd eingesetzt wurden. Oder mit Blessuren und Schmerzmitteln gespielt haben. Gerne auch beides in Kombination. Was sagt das über den Kader, wenn man fitte Spieler draußen lässt und stattdessen angeschlagene Spieler auf einer ihnen nicht angestammten Position einsetzt? Kotzt mich das alles an. Aber kann ja keiner der Herrschaften was für, ist klar.


    Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte man da gewaltig gezockt. Hector, Kainz, Bornauw, Andersson. Wenn die alle fit sind, ist das ja gar keine schlechte Achse, zusammen mit Horn und Skhiri. Dumm ist halt, wenn dann da mehrere Spieler ausfallen und wir kein Geld haben, um annähernd gleichwertigen Ersatz zu holen. Bzw. das Geld, das wir haben, dämlich zum Fenster rauswerfen. Wären die alle fit geblieben, dann würden wir jetzt wahrscheinlich nicht so tief unten drin stehen; aber da sie nun mal ausgefallen sind, fällt uns auch die schlechte Kaderplanung auf die Füsse. Weiss aber auch nicht, was die Alternative gewesen wäre. Auch bei der ersten Elf ein Regal weiter unten gucken, dafür aber alles doppelt besetzen? Damit sind wir früher auch auf die Fresse gefallen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit dem Spielplan stimmt. Das wäre ja dermassen dilettantisch, dass es eigentlich nicht möglich ist. Aber wer weiss...


    Bin da auch hin- und hergerissen. Mir wäre ein neuer Impuls da auch lieber gewesen. Aber Funkel? Okay, der hat sich irgendwie zur Ikone gemausert, aber der würde doch auch relativ altbackenen Defensivfussball spielen lassen, vermute ich mal. Ob das besser als Gisdol ist, ich weiss ja nicht.

    Für die Verletzung von Andersson kann Heldt nichts, allerdings schon dafür, dass man einfach alles auf die Karte "Andersson bleibt schon gesund" gesetzt hat. Auch im Winter hatte Heldt kein sonderlich glückliches Händchen. Ich glaube zwar auch, dass man mit diesem Kader nicht absteigen muss, aber das müssen die Jungs dann auch irgendwann mal zeigen.


    Ich sehe schon noch die Möglichkeit, dass ein Trainerwechsel einen Schub gibt. Aber der muss dann halt auch mal kommen.

    Ich verstehe da mittlerweile auch einiges nicht mehr. Zum Beispiel - warum verpflichtet man Dennis, wenn man ihn als Stürmertyp dann überhaupt nicht ins Spielsystem einbindet? Ich war ja lange der Meinung, dass Gisdol halt auch die Hände gebunden sind, was den Kader angeht. Und für manche Dinge kann er ja auch nix. Und ein Trainerwechsel kostet dann vielleicht Geld, das wir nicht haben. Aber meine Fresse. Man kann sich nicht vorstellen, dass wir mit einem anderen Trainer schlechter dastehen würden. Aber das jemand anderes mehr aus den zugegeben bechränkten Voraussetzungen herausholen würde ist ja auch keine komplett absurde Vorstellung.