Beiträge von Freifaller

    Naja, jammern würde ich das jetzt nicht nennen. Da ist halt langsam angekommen, dass die Ligazugehörigkeit ein knallharter Existenzkampf ist.


    Diese Schere, die Du beschreibst ist massiver Bestandteil einer Entwicklung, die in meinen Augen langfristig jeden Traditionsclub ohne Background aus der Privatwirtschaft sang- und klanglos „killen“ wird. Wenn ich mir die Tabelle der ersten Liga aktuell ansehe, dann wird mir schwindelig.


    Leipzig, Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim, Hertha....ein Drittel der Vereine die den Klassenerhalt oder mehr gesichert haben sind Vereine mit Investmentcharakter oder einem großen Konzern im Hintergrund. Die Meisterschaft ist seit Jahren ein Spiel Fc Bayern gegen einen Auserwählten. Seit 1991 wurde der FC Bayern 19 mal Deutscher Meister gefolgt von Borussia Dortmund mit 5 Titeln....mit Wettbewerb und sportlichem Wettstreit hat das in meinen Augen nichts mehr zu tun. Und warum sollten die „big five“ oder vielmehr „big three“ etwas vom Kuchen abgeben wollen.


    Wenn ich mir dann die zweite Liga anschaue....HSV, Schalke, Bremen, Düsseldorf, Karlsruhe, Nürnberg....


    Das sind Verhältnisse, die zwangsläufig zum totalen Ungleichgewicht führen und die Bundesliga langfristig ruinieren. Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit mit einem GF eines Zweitligisten zu sprechen. Und die Meinungen in Liga zwei und drei gehen immer mehr dahin, dass die erste Liga eher uninteressant ist. Da spielst Du eine Saisonmit und unterm Strich gibst Du mehr Geld aus als Du einnimmst...<X


    Aber gut: der DFB hat das ja alles prima im Griff...

    So spektakulär sieht seine Bilanz bei Stuttgart, Schalke und Hannover auch nicht aus. Ich möchte nicht in seiner Haut stecken. Die Ursünde war Veh. Die Handlungsfähigkeit in Sachen Gisdol und seine Mannschaftszusammenstellung muss er selbst verantworten. 😞

    Aber wieso eigentlich unnötig? Laut Heldt steckt doch nicht mehr in der Mannschaft als ein harter Kampf um Platz 15 oder 16 bis zum letzten Spieltag. Also ist man doch total im Soll.

    Eine Mannschaft, die er zusammengestellt hat bzw. ergänzt hat.......


    Mal stumpf betrachtet war der „harte“ Kampf um Platz 15 oder 16 seine Vision!?! Der Mann verdient sein Geld damit die Spieler zu finden und zu binden die uns weiter bringen!


    Nein, absolut indiskutabel!

    Ernsthaft: die Truppe bemüht sich nach Kräften. Aber leider ist das mitunter zu wenig.

    Und im Sturm ist da dank der sportlichen Leitung das reinste Vakuum.....da fehlt es einfach der nötigen, ligagerechten Qualität und den notwendigen Alternativen.

    Pech spielt da sicher eine Rolle, ich kann aber auch verstehen das der ein oder andere Spieler nach der öffentlichen Schelte durch Held - der ja der irrwitzigen Meinung ist selber nichts falsch gemacht zu haben (siehe Link unter 3.) - frustriert ist (https://geissblog.koeln/2021/0…-mit-seiner-kritik-recht/).

    Na das klappt doch super diese Saison. Sechs Spiele vor Ende und nach acht katastrophalen Spielen wechseln wir dann mal den Trainer. Ob es das bringt, weiß ich nicht. Zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt. Und dann ist natürlich auch fraglich, ob Friedhelm Funkel da der richtige Mann für ist. Aber wer könnte das besser beurteilen als Horst Heldt. Ihm haben wir ja auch die Mannschaftszusammenstellung zu verdanken, vor der halb Europa zittert. Jetzt weniger der spielerischen Klasse wegen als mehr dem mitunter grausamen Fussball der dem gequälten Zuschauer da auf die Netzhaut gezwungen wird. Aber gut, erinnern wir uns an Springer, Grammozis, Tököli und Co ... da war es ja nur marginal besser.


    Auch wenn die Verletzten zum größten Teil wieder an Bord sind, sehe ich wenig Chancen auf Siege gegen Leverkusen, Leipzig, Augsburg,Freiburg, Hertha und Schalke.


    Und dann bleibt bei aller Skepsis natürlich auch die Frage, was denn passiert, wenn der Fc die Klasse - wie auch immer das möglich sein mag - halten sollte.


    Was passiert mit Held?
    Was passiert mit dem Vorstand?


    Wird hier auch mal reflektiert, ob da Leistungswunsch und -umsetzung in einem homogenen Maß stehen? Oder macht man einfach so weiter wie bisher?

    Ich sehe schon noch die Möglichkeit, dass ein Trainerwechsel einen Schub gibt. Aber der muss dann halt auch mal kommen.

    Ich denke, das war's. Bei dem Restprogramm, der Formtendenz von uns und der anderen Kandidaten hilft auch kein Trainerwechsel mehr was. Es ist ohnehin nur eine 50:50 Chance, dass das überhaupt etwas bewirkt. Bei den Voraussetzungen müsste es schon eine Wunderserie werden, aber die hatten wir letzte Saison.; das gibt es nicht zweimal hintereinander.

    Hauptsache wir haben Leute wie Frank Schäfer vom Hof gejagt. Aber gut; am Ende ist alles klagen Heckwasserbetrachtung und blanke Vergangenheitsbewältigung und warnt Dich nicht vor Eisbergen. ?(

    Umso schlimmer, dass der Verantwortliche (so er es denn wirklich ist) beim Kicker die Mannschaft die er selber - mit welcher Intention auch immer - zusammen gestellt hat in die Verantwortung nimmt. 9 Spieltage vor der Ziellinie. Ne, Herr Heldt.....das glaube ich Ihnen nicht. :thumbdown:

    Ich fasse mal unser Restprogramm zusammen:


    Dortmund (Heimspiel, keine Chance)

    Wolfsburg (Auswärts, keine Chance)

    Mainz (Heimspiel, Pflichtsieg....in der momentanen Situation maximal Unentschieden)

    Leverkusen (Auswärts, keine Chance)

    Leipzig (Heimspiel, keine Chance)

    Augsburg (Auswärts, Pflichtsieg....in der momentanen Situation maximal Unentschieden)

    Freiburg (Heimspiel, keine Chance)

    Hertha (Auswärts, mit viel Glück ein Sieg)

    Schalke (Heimspiel, eigentlich machbar....aber bei unserem Glück verlieren wir gegen Schalke unter deren neuem Gespann Gisdol Heldt....)


    9 Spiele. 5 Punkte. Mir wird schlecht....:S

    Das geht heute wieder in die Hose...meine Wahrnemung der letzten Spiele war ziemlich übel, auch wenn man mit1:2 aus Schalke zurück gekommen ist. Da fehlt es an substantieller Qualität in der Mannschaft. Kaum bis keine Chancen in der Offensive, eine Defensive die teilweise komatös auf dem Spielfeld vor sich hin vegitiert.


    Mir fehlt da der scharfe Wind von oben. Und auch die Deutlichkeit des Trainers...


    Ich rechne mit einem 0:2 für Bielefeld.