Beiträge von Schoork

    Genau solche Spieler die bei genau solchen Vereinen spielen sind es, die mir die Identifikation und Lust auf Spiele der Nationalelf nehmen. Sie mögen ja gut sein und mit Recht dort spielen, aber da ich sie nicht kenne und sie mir auch als Typen nicht wirklich aufgefallen sind, diese Entwicklung mit den Firmenmannchaften nicht aufzuhalten ist, hat sich das Thema für mich soweit erledigt. Wenn ein Kölner dabei war/ist und spielt, habe ich noch immer einen Grund gefunden zu schauen, ohne wird es schwer mich für so eine Mannschaft zu begeistern. Wenn ich Jonas wäre, würde ich mir die Reisestrapazen nicht mehr antun.

    Wenn es so war, ist es eine Frechheit. Man kann zwar von sich überzeugt sein, aber dann überzeuge ich andere durch Leistung. Bäume ausgerissen hat er auch noch nicht. Wer weiß wieviel Einfluss hier wieder der Berater hatte. Ich bin da ganz beim Effzeh und würde mir auch nicht auf der Nase rumtanzen lassen.

    können gerne viel verlieren, aber dass Union nun 4 Punkte hat, gefällt nicht.

    Genau das meine ich. Ich denke in erster Linie immer an den effzeh und das passt mir eben nicht. Außerdem fühlt sich unsere Niederlage gegen die noch beschissener an.

    Das musste ich erstmal sacken lassen. Nach 23 Jahren endlich mal wieder einen Dreier im Breisgau und dann noch zu diesem Zeitpunkt und nach 2 Nackenschlägen in der 1. Halbzeit. Das kann vielleicht ja nochmal was freisetzen, auch wenn es jetzt 14 Tage dauert und man hoffen muss das die Nationalspieler alle gesund zurückkehren.


    Andererseits kann man jetzt 14 Tage auf die Tabelle gucken ohne sich ganz unten zu finden.

    Skihri sicher der Mann des Spiels mit einer Vorlage und dem sensationellen Sololauf und Tor. Für Modeste auch wichtig, das er noch weiß wo das Tor steht. Hat mich gefreut für ihn.


    Ansonsten muss man aber auch sagen, das die Flanken grottig waren heute, gingen über alle hinweg in die 3.Etage, wir immer noch zuwenig Chancen im Spiel herauspielen und hektisch werden vorne. Das muss besser werden.Schindler möchte ich auch nicht mehr vorne sehen, das war nix bis auf sein Tor, aber weder konnte er einen Ball antizipieren, noch einen Zweikampf gewinnen und lief rum wie Falschgeld.

    Flanken die kein Mensch erreichen kann. Ein Schindler der mit einer Ausnahme gar nicht stattfindet, ein Videobeweiswitz und ein dummes Eigentor. Läuft! Allerdings setzt bei mir langsam Lustverlust ein mir überhaupt noch Spiele mit Videobeweis anzusehen. Macht doch alle Emotionen zunichte. Das riecht nacht einer typischen Abstiegssaison.

    Das wird wieder so eine beschissen Drecks-Rotz-Saison. "Eigentlich überflüssiger Abstieg", "taktisch prinzipiell gut ausgerichtet", "unglückliche Schiedsrichterentscheidungen", etc. etc. ich hab jetzt schon überhaupt keine Lust mehr auf die Scheiße.

    Da bin ich bei dir. Die Tendenz zeigt deutlich dahin.

    Ja das ist auch ganz schön, aber wenn dann so denke, wie ich spontan auf die Knie gehe, wenn einer mal aus 20-30m einen reindübelt und ich dann Whooaaaaa zwischen erschreckt sein, Freude und Faszination bin, ist das auch geil:D

    Ich fand ihn gegen VW nicht zufriedenstellend und gegen Dortmund ok. Vielleicht spürt er jetzt auch mal Konkurrenz durch den Neuzugang und das kitzelt noch ein paar Prozent raus. Letzte Saison war er ja gesetzt, durch Anfang und aber auch durch fehlende Konkurrenz. Wenn er denn Leistung bringt ist mir persönlich völlig wumpe was er in Interviews von sich gibt.

    Auf jeden Fall späte Tore die den Sieg oder wichtigen Punkt bringen. Spontan neben vielen genannten fällt mir auch Modeste gegen Dortmund ein, oder Olkowski gegen SAP.


    Gerne sehe ich aber auch Fernschußtore, wenn du selber gar nicht dran denkst, das jetzt ein Tor fallen könnte, so wie Schaub gegen Dresden, oder eben ein paar mal Risse. Oder damals der Voigt gegen Hannover.

    Ja wer hätte das nach der ersten Saison gedacht, aber der ist als Spielertyp im Kader momentan nicht zu ersetzen. Modeste und Terrode sind nicht in der Lage und eher im Strafraum zuhause. Am ehesten würde ich noch einen Schaub in Betracht ziehen, der hinter den Spitzen wühlt und auch mal einen Pass spielen kann. Nicht mit der Wucht, aber zumindest mit Auge. Hoffe das Cordoba fit wird.

    Als der Spielplan rauskam, dachte ich an 0 Punkte in den ersten 5 Spielen. Doch was ich gestern sah, lässt mich hoffen, das man in Freiburg und auch zuhause gegen Gladbach durchaus was holen kann, wenn man diese Leistung wieder abrufen kann und auch über 90 Minuten. Es ist Schade, das die Mannschaft sich gestern für den Aufwand nicht belohnt hat, macht aber vielleicht Mut für die kommenden Aufgaben.

    Czichos sehe ich als total überfordert, wenn der in ein Laufduell mit Brandt, Sancho oder Reus muss. Ich kenne Bornauw zwar nicht, aber wofür haben ihn geholt? Birgt immer ein Risiko, aber Czichos ist ebenfalls ein Risiko auf Grund seiner Defizite in Schnelligkeit, Stellungspiel und Passgenaugikeit. Vorne könnte ich mir gut vorstellen, das wir nur mit Cordoba beginnen, der auf Grund seiner Wucht und Schnelligkeit für Konter gut passen würde.

    War bei mir auch so. War auch beim Bund und bin aus Coesfeld angereist mit meinem Feldwebel der BVB Fan war. Wir kamen zu spät und liefen hinter der Tribüne zu unseren Plätzen als ein Tor gefallen war, es so laut war, das ich schon feierte.....wie waren aber im Dortmund Block:rolleyes: