Beiträge von Schoork

    War definitiv nicht seine Saison, das kann man nicht bestreiten. Gründe dafür gibt es vielleicht einige. Menger als TW Trainer, kein Konkurrenzkampf, mangelende Eigenmotivation in Liga 2, oder mit 25 Jahren satt und andere schöne Dinge geraten in den Vordergrund. Ich hab keine Ahnung, aber die Pfiffe waren mal ein Zeichen für ihn und ich hoffe er kriegt dann wieder in der nächsten Saison wieder die Kurve, denn es wird auch auf ihn ankommen und ein Torwart, der dir mal den ein oder anderen Punkt rettet wird wichtig sein. Ich habe Ihm vor der Saison hoch angerechnet, das er mit in Liga 2 geht und werde ihn nicht jetzt verteufeln.

    Man darf gespannt sein. Herzlich willkommen und da mit SAP, Leipzig,Hertha,Schalke,VW,Gladbach und mit uns 7 Vereine mit neuen Trainern am Start sein werden, hoffe ich mal, das wir den erfolgreichsten haben werden.

    Wenn Menger so trainiert wie er früher gespielt hat wundert mich das überhaupt nicht. Horn war das ganze Jahr irgendwie träge. Bei vielen Toren dachte ich mir, das man mit einem Reflex oder Sprung noch dran kommt. Ganz oft gab er die Salzsäule. Der Schiri war aber tatsächlich heute schlechtester Mann auf dem Platz. Damit möchte ich die Mannschaft nicht schön reden, was da hinten wieder zusammen gespielt wurde, war eigentlich nicht Aufstiegsreif.

    Der Freistoss gegen Hoffenheim und eine Vorlage für Risse gechippt gegen Union Berlin beim 4:0 im Aufstiegsjahr waren die beiden Szenen die mir tatsächlich auch einfallen, wo er Gefühl im Fuß hatte. Ganz oft dachte ich aber bei seinen Pässen, das man ohne ein Mofa die niemas erreichen kann.:D

    Das erste Jahr war grottig, dann hat ihn Stöger besser gemacht und er hat sich in alles reingehauen. Hatte selten Gefühl im Fuß, aber gebissen hat er. Danke für 7 Jahre.

    Wie jedes Jahr tauchen ja irgendwann die ersten Trikots der neuen Saison auf, bzw. solche die es sein sollen.


    Ich habe die ersten Exemplare heute gefunden.


    Meinungen?

    Dateien

    • Heim.jpg

      (56,37 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Away.jpg

      (56,3 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ausweich.jpg

      (48,18 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich verstehe nicht was das mit nörgeln zu tun haben soll, wenn man einfach die bisherigen Fakten betrachtet. Natürlich schaue ich mir das erstmal auch in Ruhe an, mir persönlich wäre jemand der die Liga kennt lieber gewesen, was auch keine Garantie wäre, das es klappt. Letztendlich werden wir ja sehen wie es funktioniert. Wäre ja auch eine logische Kette, Veh holte Frank Aehlig mit dem er schon bei VW zusammen gearbeitet hat aus Leipzig und dieser kennt Beierlorzer von da und nun hat man da erst einmal ein Vertrauensverhältnis, was ja auch nicht ganz unwichtig ist.

    Der Wiederaufstieg war sicherlich keine übertrieben Erwartung, der Aufstieg als 1 zwei Spieltage vor Schluss hat meine Erwartungen angesichts des Mitabsteigers HSV schon ein wenig übertroffen.


    Aber was ich als Zeichen für zu hohe Erwartungen - oder vielleicht besser Ansprüche - werte, sind der Umgang in der Diskussion mit unterschiedlichen Ergebnissen: Gewinnt man ohne Gegentor in Aue, ist das 1:0 zu wenig, bei einem 5:3 in Paulis konzentriert man sich auf die 3 Gegentore, selbst bei einem 4:0 gegen Heidenheim wird zwingend darauf hingewiesen, dass Heidenheim am Anfang ja auch Chancen gehabt hat. Was wird also erwartet: 34 mal ein 4:0 ohne gegnerische Chancen (gegen den HSV genügt vielleicht schon mal ein 3:0)? Und wenn dann ein paar mal hintereinander gewonnen wird, dann ist die Liga so schlecht wie seit Jahren nicht mehr.


    Wir haben weiß Gott schon viel zu viele Zweitliga-Saisons gespielt, da weiß man doch, was auf einen zu kommt


    Naja ohne jetzt alles nachzulesen, war es doch so, das man (auch ich) sich eher häufig Fragen stellte wie die Dinge zustande gekommen sind. Das Ding in Aue war ein Grottenkick mit einer Blödmannsbude gewonnen, ja das muss man auch erstmal gewinnen. Das Spiel in St.Pauli haben wir recht für mit 0:2 hergegeben und wackelten ordentlich nach dem 3:4 Anschlußtreffer. Und gegen Heidenheim war es so, das es doch eher Verwunderung war, wie leicht die mit 1-2 Ballkontakten vor Timo Horn standen und, wenn dann da einer reingeht, wird das Spiel nicht so klar gewonnen.

    Ich spreche hier für mich, wenn ich mich auch nach Siegen nicht immer freuen konnte, weil ich niemals das Gefühl hatte, das eine Mannschaft mit einem System auf dem Platz stand und viele Punkte dadurch zustande kamen, das wir individuelle Klasse hatten und auch bei Ecken recht erfolgreich waren. Auch war ganz oft die Mannschaft gerade zu Beginn eines Spiels seltsam lethargisch, was zu einigen frühen Gegentoren geführt hat und man wieder einen Rückstand hinterherlaufen durfte.

    Da ich diese Punkte dem Trainer zuschrieb, war ich dann irgendwann Anti Anfang. Denn mit dem Kader durfte man doch ein wenig mehr erwarten fussballerisch.

    Na das versetzt mich jetzt nicht gerade in Jubelstimmung. Hätte lieber jemanden gehabt der die Liga kennt, ich weiß war bei Stöger auch nicht der Fall. Trotzdem ist der Meister geworden und das vor Red Bull. Der hier war nur länger mal in Red Bull Leipzigs Jugend und hat es Interimsmäßig nicht geschafft mit denen aufzusteigen. Von Regensburg habe ich diese Saison nicht viel gesehen, daher erspare ich mir weitere Urteile, aber Skepsis bleibt.

    Labbadia halte ich für einen Motivator. Wenn man mal VW ausklammert, dann hat der am Anfang eigentlich recht schnell Erfolg, was dann aber irgendwann verpuffte. Irgendwann nutzen sich auch die feurigsten Ansprachen ab.Ob er taktisch was drauf hat kann ich nicht beurteilen, das ist jetzt nur meine subjektive Wahrnehmung von Ihm. Mit dem Kader von VW kann man durchaus erfolgreich sein, das würde ich jetzt auch nicht zu hoch hängen. Wenn Veh mit Hecking gut kann, wir er es vielleicht. Den mag ich zwar nicht, aber danach geht es ja nicht.

    Der Express gibt Kainz ne 1.

    Meinungen?


    Ich werde mit ihm nicht warm. Klar, hat zwei aufgelegt, aber war selbst so torgefährlich wie Christian Eichner. Generell finde ich ihn auch ziemlich hektisch und er hat immer einige technische Fehler drin. Da finde ich die Bestnote etwas übertrieben.

    Und in der Kicker Elf des Tages steht Drexler. Ich habe sehr viele Fehlpässe gesehen gestern und ein paar Ballverluste, aber eine Torvorlage reicht ja wohl schon aus um die Elf des Tages zu kommen. Cordoba ist auch drin und das mit Recht. Alles subjetkiv halt

    Ist das nicht immer so das für den einen das Glas halbleer ist und für den anderen halbvoll? Ich beziehe mich auf die Leistungen des Effzeh gegen diverse Gegner im Vergleich zu anderen Aufstiegsaisons und es ist doch wohl unbestritten das es eher seltsam anmutet, das alles oben seit Wochen patzt. Das kann für den einen mit einer starken Liga zu tun haben, für den anderen und für mich hat das eher mit Schwäche zu tun, das niemand in der Lage ist da oben einen Big Point zu setzen. Dafür spricht unser Trainerrauswurf auf Platz 1 und dem Wackelkandidaten beim HSV mit noch allen Chancen aufzusteigen. Ebenso hat man in St.Pauli versucht durch einen Trainerwechsel noch in die Verlosung zu kommen, was gescheitert ist.


    Ich respektiere andere Meinungen,aber für mich ist das einfach nur schwach.