Beiträge von Bart

    Gegen Paderborn und Union haben wir insgesamt einen Punkt geholt. Ich weiß jetzt nicht ob das unbedingt gut für uns ist, wenn die beide aufsteigen.

    Wir haben beide hinter uns gelassen. Das noch mal dann müssen wir nur vor den Dusseldorfern zu stehen kommen. :gruss:

    Da waren wir tatsächlich schon nach dem HSV-Spiel durch! :lol:


    Finde es aber ganz gut daß heute Paderborn aufgestiegen ist. Die rechne ich mir nächste Saison eher.... :gruebel: ,nein noch mehr, zum Abstiegskandidaten als Union. Paderborn wurde doch durch die Ausgeglichenheit der Liga hoch gespült. Union hat sich in den letzten Jahren doch immer mehr gesteigert, da ist glaub ich mehr Substanz drin, nicht zuletzt auch wegen des Umfeldes. Fände es aber geil wenn sie es gegen Stuttgart noch schaffen! :twisted:


    Und zum Schluß waren auch noch die beiden Pleiten gegen Paderborn, so unnötig sie auch waren, für etwas gut! :gruss:


    Aber gut dass dieser Scheiss endlich den Deckel drauf bekommt! :kruecken:

    Hoffentlich für immer.... :pfeif::versteck:

    Mal gespannt wie es jetzt mit Frankfurt weiter geht?!

    Eine sensationelle EL-Saison, aber womöglich haben sie auch absolut überperformt. Andererseits haben sie in der Liga auch sehr lange oben mit gespielt. Aber zuletzt aus 6 Spielen nur 2 Punkte und 4:17 Tore geholt. Trotzdem noch Platz 7 erreicht.

    Gab ja schon ein paar Experten, die Frankfurt für einen zukünftigen Bayernkonkurrenten halten. Aber letzendlich scheint dafür (noch?) die Substanz zu fehlen. Vor allem für nächste Saison wird man sehen müssen wie die startet. Erst mal das desaströse Saisonende verdauen, dann mitten in der Vorbereitung durch die Mühlen der EL-Quali gehen. Da sind schon so manche übel dran gescheitert.

    Mal schauen....

    Alleine schon die Tatsache daß Pillen, Frankfurt und Schalke heute, und so lange bis sie eine Klasse tiefer absteigen, in der CL mit machen würden, zeigt doch schon wie schwachsinnig diese ganze Ausgeburt ist!

    Mal ganz krass gesagt, könnte man ja die Bundesliga komplett vernachlässigen und alle Energie in die CL stecken. Wäre ja egal wenn man irgendwann in der 3. Bundesliga spielt, solange man nicht aus der CL absteigt!

    Was für ein unwürdiges Schauspiel.

    Es passt zu dieser Saison und dem Charakter dieser Mannschaft.

    Das erste: Ja, vom schiri. Was für ne Pfeife war das denn?


    Und das zweite? Keine Ahnung was man gegen den Charakter haben will? Sonst hätten sie sich in Hälfte 2 kaum so rein gehängt und in Unterzahl nicht 3:1 Buden gemacht. Das 5. für den Gegner kann man in dem Zusammenhang vergessen Wie auch Horns Leistung überhaupt. Und hier? Warum zum Teufel muß er da vorne rein rennen? Soll er den Freistoss von der Mittellinie selber schiessen, aber das war absoluter Mumpitz!

    Überhaupt hat er mal ne schöne Auszeit verdient. Keine Ahnung was mit dem los ist, aber eine mögliche Ausstiegsklausel kann man wohl gegtrost vergessen! :zahnluecke:

    War ja dann auch der einzige der bei der Ehrung Pfiffe geerntet hat!

    Das wird sich doch kein Mensch mehr angucken.

    Menschen schauen sich RB an. Menschen schauen sich PSG. Wird schon.

    Das ist ja gar nicht das Problem. Weltweit werden es genügend Leute sein die das schauen, da ist der Fan vor Ort vollkommen egal. Und daß die stimmung in den Stadien inzwischen auch überwiegend eglist, zeigt ja die englische Liga mit ihrem Theaterpublikum.


    Das Probelm ist doch, daß das eine geschlossene Gesellschaft sein wird.So ein Team wie jetzt Frankfurt, oder auch Ajax werden da nie mehr so weit kommen, sie werden vielleicht gar nicht dabei sein können. Die nationalen Ligen werden ziemlich uninteressant werden, wenn man sich wenn überhaupt, nur für die 3. Liga qualifizieren kann. Wofür sollten wir dann, wie 2017 z.B., um den 5. Platz kämpfen. Zählt genauso viel wie der 11. dann. Und selbst ein Sensationsmeister, wie z.B. Kaiserslautern 98 würde ja ganz unten einsteigen müssen. Selbst wenn sie tatsächlich eines stärksten europäischen Teams wären.


    Laaaaaaangweilig......

    Und die Nörgelfraktion kann sich nahtlos weiter auslassen! Da ist ja alles gut! Mal schauen wann der erste mosert daß der Trainer komisch jubelt oder ne schiefe Nase hat!:roll:

    Ich sehe das mit Pawlak kritisch. Der hat jetzt mit immerhin schon 48 nur Jugendteams oder maximal Regionalliga trainiert. Da fehlt jegliche Erfahrung im Profibereich, und ich glaube genau damit brauchen wir hier einen! Oder ein echtes Trainertalent, aber dann wäre gewiß schon vor zehn Jahren oder mehr jemand auf ihn gekommen?


    An eine bestehende Mannschaft mitten, oder am Ende der Saison, mit dem drehen einiger Stellschrauben neu zu justieren, oder durch Motivation einiges raus holen ist ja das eine. Aber mit Konzept und Plan ein Team für eine neue Saison, oder mittelfristig auf zu bauen, aber was ganz anderes!


    Und bevor hier gleich welche mit dem Erfolg in der RL kommen, Anfang hat um einiges jünger ebensolchen Erfolg mit Kiel in Liga 3 wo er einen Abstiegskandidaten übernahm und den in Liga 2 geführt hat, und dort sofort 3. wurde! Weiteres ist bekannt....

    Wer genau kommt denn an die kritische Altersgrenze?

    Das hab ich mich allerdings auch gefragt!

    Die einzigen im Kader über 30 sind mit 31 Modeste und Terodde, Lehmann mal aussen vor. Wenn man Pizzaro als Referenz nimmt haben sie noch zehn Jahre! :D

    Global wollte ich auch nicht mit denen tauschen. Aber so ein EL-Halbfinale würd ich schon mitnehmen. ;)

    Ich hab vier Stück im Stadion gesehen, davon drei mal das Rückspiel in Köln wo wir raus geflogen sind. Das waren für mich größere Enttäuschungen als die Abstiege, da die vorher abzusehen waren. Die Pleiten vor allem gegen Nottingham und Juve nicht. :o: Aber das weiß man ja vorher zum Glück nicht!

    Aber das 4:0 gegen Waregem war schon mega geil! :gruss: Trotz nur 40.000 Zuschauern. :roll:


    Im übrigen war das Jahr als wir gegen Juve spielten, das einzige in dem wir dann in der Liga nicht wirklich enttäuscht hatten!

    Ja kommt vor wenn man überperformt! Irgendeine Sensationsmannschaft war ja schon oft dabei.


    Aber schon schräg wenn man sich mal Paderborns Platzierungen der letzten Jahre ansieht:


    2014 2. Liga 2.

    2015 Bundesliga 18.

    2016 2. Liga 18.

    2017 3. Liga 18. (nur dank 60s Lizenzentzug drin geblieben

    2018 3. Liga 2.

    2019 ???


    Auch wenn man sieht wo Magdeburg steht, die letzte Saison vor Paderborn Meister geworden ist!

    Ach so ok. Umso erfreulicher, dass mal Vereine wie Frankfurt oder wir es schaffen da mal reinzurutschen.

    So siehts aus! Nächste Saison Bremen, dann vielleicht mal Hertha und dannach wieder wir :hurra::hurra:usw., usf.. aber nachhaltig bzw. wiederholt schaffen das nur Bayern, Dortmund und die Projekte auf Dauer!

    und bei mir hält sich die Euphorie in Grenzen.

    Gibt ja auch keinen Grund dafür, da der Wiederaufstieg als Topfavorit von allen Experten, und denen die sich dafür halten, schon im Juli vorher gesagt worden ist!

    Da kann man nächste Woche höchstens wie einen x-beliebeigenGeburtstag feiern. Pflichterfüllung, nicht mehr und nicht weniger!

    Euphorisch können sie in Paderborn sein, wenn sie als Aufsteiger den Durchmarsch schafften

    Ich finde Dortmund jetzt auch nicht sonderlich sympathisch, aber erkläre mir doch mal die Gemeinsamkeiten von Dortmund, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen und Wolfsburg.

    Das bezog sich auf die Bayern, von wegen Geldbeschaffung und "die sind eh immer dabei"!

    Dochdoch, bei der ganzen schrägen Argumentiererei hier ist zielich viel lächerliches und zu lachen dabei! :verrueckt:


    slash , haben wir jemals sechs Buden in der 1. Halbzeit kassiert?Das einzige was ich nur nicht verstanden habe ist, warum die Pillen in Hz.2 so weit runter geschaltet haben.

    Die hätten denen zehn Dinger einschenken können und das Torverhältnis egalisieren können! Aber egal, Pillen halt....