Der verschobene Saisonstart - Burghausen vs Köln

  • Das Wesentliche wurde ja bereits gesagt. Gut fand ich in jedem Fall mal einen Ausbruch von Scherz zu sehen. Ist mal was anderes als dieses gelangweilte Geschwätz nach dem Spiel.


    Wenn ich mir das Programm der nächsten Wochen ansehe bekomme ich es mit der Angst zu tun. Erst gegen Frankfurt und dann 2mal auswärts: :Mauer:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Klar, es sieht im Moment nciht gut aus, aber ich würde hier jetzt nciht hinstellen und alles mies reden. Sicherlich haben wir den start eigentlich mit 6 punkten aus 2 spielen vorgestellt, aber das heißt noch lange nciht, dass der aufstieg weg ist. Noch ist nichts dramtisches passiert - auch wenn die spieler irgendwie versuchen das mit aller macht hinzubekommen :? :? :? :? :?

  • Ich hab vor der Saison gesagt mit der Zaziki-Abwehr werden wir nichts reissen!!!
    Cichon weg Moses weg. Kostas+3 unerfahrene Grünschnäbel+Culli aka the Innenverteidigergott. YAaaaaaaaaaaaaaaaaaa
    :lol:
    Das wird mindestens eine Saison brauchen bis die eingespielt sind. Mein neues Ziel ist Klassenerhalt.

  • Also im Moment sehe ich sicher noch keinen Grund, in Panik zu verfallen. So schlechte Spiele haben wir auch in unseren bisherigen 3 Zweitliga-Saisons mal hingelegt.


    Jetzt muss man erstmal die nächsten Spiele abwarten, aber ich denke, dass mit einem Poldi und Tököli in Normalform einiges geht.


    Diese 2. Liga ist dieses Jahr sehr ausgeglichen, da reichen 3-4 Siege hintereinander - und schon ist man oben dabei.


    Schaut euch mal Bielefeld und Nürnberg letztes Jahr an. Also meine Laune ist zwar nicht dolle, aber ich gehe nach wie vor davon aus, dass das mit dem Aufstieg klappt.

  • so sehe ich das auch...noch ist nciht der zeitpunkt in panik zu verfallen, auch wenn es bestimmt nciht gut aussieht, aber mit so ner schwarzmalerei helfen wir auch nciht :(

  • in panik verfallen werde ich nicht, aber der aufstieg wird wenn überhaupt ein ganz heißes eisen. es war schon vorher klar, dass es ein hartes stück arbeit wird, aber nach diesen vorstellungen bzw. resultaten wird es ein ganz ganz hartes stück arbeit.

  • Das mit dem Tiefpunkt von mir war ja nun auch nicht wirklich 100 %ig erst zu nehmen in der gestrigen Depression. :sauer::wall:


    Im Endeffekt ist ja auch noch nicht viel passiert, erst 2 Spiele absolviert und nach eben diesen 2 Spielen ist noch niemand auf- oder abgestiegen.


    Nur erinnert mich leider trotz so vieler neuer guter Vorzeichen schon wieder viel zu viel an die letzte Horror-Saison !


    Gegen Frankfurt ist ein Sieg nun natürlich erste Bürgerpflicht !
    Bin gespannt auf den Sturm: Scherz hat jetzt sicherlich erstmal einen Bonus, Poldi sowieso, Ebbers und Attila dürften fit sein...


    Was für die Mannschaft nur gut sein kann, ist für den Fan natürlich wieder eine lange Leidenszeit: Wir spielen (und hoffentlich SPIELEN wir dann wirklich) erst wieder in 16 Tagen !!! :(

  • wenn ich so den Spielbericht von Wackershausen auf deren HP lese, dann frage ich mich, wie kann eine Mannschaft nach einer Unterbrechung so auseinanderfallen:


    Zitat

    Der Knackpunkt, da waren sich alle einig, war das Pech des Schiedsrichters gewesen, der sich einen Achillessehnenriss zugezogen hat. „Vor der Unterbrechung hatten wir ja kein Bein auf den Boden gebracht“, gab Schmidt zu. Und auch für Schupp war die unverhoffte Pause die Wende: „Danach haben wir uns hervorragend zurück gespielt. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft.“ Die wurde noch bis tief in die Nacht hinein gefeiert von den Fans. Genauso wie der Trainer. Markus Schupp hat sich mit seinem Philosophie vom attraktiven, offensiven Fußball schon viele Freunde gemacht in Burghausen. „Auf dieser positiven Stimmung“, so Abteilungsleiter Walter Hallweger, „lässt sich aufbauen.“

  • Zitat

    14.8.2004
    FC aktuell
    Training nach der Niederlage


    Am Samstagmorgen ging`s für die FC-Profis zur ungewöhnlich früher Stunde auf den Platz. Nach der enttäuschenden Niederlage bei Wacker Burghausen bat FC-Trainer Huub Stevens seine Mannschaft bereits um 9.00 Uhr – eine Stunde früher als angesetzt - zum Training. Und dies nicht auf einem der vielen Rasentrainingsplätze im FC-Sportpark, sondern auf dem Ascheplatz. Mehr als 2 Stunden absolvierten die FC-Profis eine sehr intensive Trainingseinheit.


    lol, das hat doch mal Stil :lol::lol::lol:

  • Zitat

    Original von slash


    lol, das hat doch mal Stil :lol::lol::lol:


    Yep! Gibt es eigentlich in der Nähe von Köln einen Steinbruch? Für den Fall einer Niederlage gegen Frankfurt... :D

  • Zitat

    Original von Dietmar Schmidt



    Bei einer 20er Liga musst Du von 42 Punkten ausgehen.


    Na da haben wir aber Glück, daß wir in keiner 20er Liga spielen.




    Das mit den harten Trainingsmethoden ist so lange schön, bis unsere "Helden" keine Lust mehr auf sowas haben.


  • Das von dir zu lesen macht mich etwas konfus, aber dennoch wieder hoffnungsvoller. :wink::)


    slash: Jep! Das mit dem Aschenplatz finde ich sehr geil! Back to the roots. Wenn ich ehrlich bin, würde ich so lange auf dem Ascheplatz trainieren lassen bis der FC mal wieder gewonnen hat. Und wenn diese mehrere Wochen anhält.

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!

  • Zitat

    Original von ulli


    Noch 39 Punkte bis zum Klassenerhalt !


    Zitat

    Original von Dietmar Schmidt


    Bei einer 20er Liga musst Du von 42 Punkten ausgehen.


    Zitat

    Original von Dake


    Na da haben wir aber Glück, daß wir in keiner 20er Liga spielen.


    ...... aber in einer mit vier Absteigern :?

  • Tja, was soll ich sagen? Da ich das Spiel nich "live" verfolgen konnte, hat mich Rume per SMS auf dem Laufenden gehalten. Das 1:0 und die Schiriverletzung habe ich noch mitbekommen. Danach war ich in einer Kellerbar und hatte offenbar keinen Empfang.


    Als ich später kurz pissen war, trudelten dann alle restlichen SMS ein. Und im sicheren Glauben an einen 1:0-Sieg musste ich dann die Torfolge und das Endergebnis von 2:4 lesen.


    Den Frust darüber habe ich in Sambuca ertränkt, was blieb war der Hohn und Spott der anwesenden Gladdis und Fortunen.


    Der knappe Bericht im DSF war sicherlich zu mager um sich ein Urteil des Spiels bilden zu können, aber das war schon deftig wie krass die Abwehrlücken teilweise waren. Und Wessels hat beim letzten Tor auch fein daneben gegriffen. Wäre er stehen geblieben hätte er den Ball (unfreiwillig) abgewehrt.


    Insgesamt ist das Ergebnis nach 2 Spieltagen natürlich extrem enttäuschend. Und nicht nur das, besonders auch die Spielweise lässt Raum für Kritik offen. Ich bin mal gespannt wie der Huub das bis zum nächsten Spiel gegen Frankfurt wieder hinbekommen will. Man kann eigentlich nur auf die Rückkehr der Verletzten hoffen...


    CU Chris

    Holt die Stars zurück!!!


    Startelf: Kraft - "Balou" Kostner, Dollberg, Scherr, Happe - Heinrich, Vukomanovic, Rösele - Luciano Emilio, Kohn, Donkov


    Bank: Ananiev, Hutwelker, Bähr, Rytschkov, Bulajic, Reeb, Baranek, Grujic


  • Die sind durch den Sieg bei WOB jetzt aus dem Rennen!

    "Tripodi hat eine tolle Ballbehandlung. Das Leder klebt am Fuß. Was machen seine Gegenspieler: Sie wichsen ihn um."

  • Naja, in der Regionalliga haben die Teams schon so manchen Sieg eingefahren seitdem .... es ging in meiner frage ja nicht um Profiliga-Auswärtssiege, sondern meinte damit normale Saison-Pflichtspiele (ausser Pokal!).

  • Denke das macht auch mehr Sinn @ Rume.


    Bei den Mainzern hat zu Saisonstart ja auch keiner von der absolut historischen Serie geredet, seit 1963 noch kein Bundesligaspiel gewonnen. :?:

  • Zitat

    Original von Rume


    Naja, in der Regionalliga haben die Teams schon so manchen Sieg eingefahren seitdem .... es ging in meiner frage ja nicht um Profiliga-Auswärtssiege, sondern meinte damit normale Saison-Pflichtspiele (ausser Pokal!).



    Ich glaube, dass hat auch fast jeder so verstanden :roll: .

    "Tripodi hat eine tolle Ballbehandlung. Das Leder klebt am Fuß. Was machen seine Gegenspieler: Sie wichsen ihn um."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!