Frankfurt, Hannover usw...... alle die keinen eigenen Thread haben...

  • Lese gerade, dass die Frankfurter ihr Auswärtsspiel bei Arsenal ohne Fans antreten müssen.

    Find ich schade - wären sicherlich auch 20.000+ vor Ort gewesen...

    einerseits ja, andererseits braucht man sich halt auch nicht wundern. Aber klar, sind immer die anderen Schuld. Die Polizisten sind undercover in den Block und haben Pyro gezündet. Und der Blocksturm/Krawall xy/bla ging auch von irgendwem anders aus.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Lese gerade, dass die Frankfurter ihr Auswärtsspiel bei Arsenal ohne Fans antreten müssen.

    Find ich schade - wären sicherlich auch 20.000+ vor Ort gewesen...

    Bei uns wären trotz Verbot wahrscheinlich auch 20.000+ vor Ort gewesen, muss bei Frankfurt ja nicht anders sein! Bin mal gespannt, wie die britischen Bobbies dann reagieren! London ist ja auch ohne Tickets eine Reise wert...

  • Erstens geht da kaum noch einer hin, zweitens sind höchstens die Hälfte Dresdner und drittens haben die eh schon immer schlechte Laune.

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • https://www.kicker.de/765878/a…ai_erstmals_durch_die_usa


    Zitat

    "Wir freuen uns, dass wir als FCA durch die nun neunjährige Zugehörigkeit zur Bundesliga und die sportlichen Leistungen im Ausland so interessant geworden sind, um eine solche Reise antreten zu können", sagte Geschäftsführer Michael Ströll. "Wir werden dadurch nicht nur wirtschaftlich profitieren, sondern hoffen auch, den FCA für internationale Partner interessanter zu machen.

    Ein Verein, der noch nicht mal in der eigenen Stadt attraktiv ist, tourt durch die USA um für internationale Partner interessanter zu werden. Das ist ja wirklich sagenhaft. :roll:

  • Fairerweise muss mann sagen, dass der Glanz des FC auch an der erweiterten Stadtgrenze endet und der FC auch nur bedingt überregional interessiert. Letzteres eigentlich nur, wenn gerade wieder Theater ist. Und international interessiert sich erst recht keiner.


    Ich kann aber auch ganz gut damit leben. Würde mich ankotzen, wenn es so wäre wie bei Bayern, Dortmund oder auch Gladbach. Die haben ja mehr Fans außerhalb als innerhalb der Stadt.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Fairerweise muss mann sagen, dass der Glanz des FC auch an der erweiterten Stadtgrenze endet und der FC auch nur bedingt überregional interessiert. Letzteres eigentlich nur, wenn gerade wieder Theater ist. Und international interessiert sich erst recht keiner.


    Ich kann aber auch ganz gut damit leben. Würde mich ankotzen, wenn es so wäre wie bei Bayern, Dortmund oder auch Gladbach. Die haben ja mehr Fans außerhalb als innerhalb der Stadt.

    Berlin liegt innerhalb der erweiterten Stadtgrenze ? ;)

  • Fairerweise muss mann sagen, dass der Glanz des FC auch an der erweiterten Stadtgrenze endet und der FC auch nur bedingt überregional interessiert. Letzteres eigentlich nur, wenn gerade wieder Theater ist. Und international interessiert sich erst recht keiner.


    Ich kann aber auch ganz gut damit leben. Würde mich ankotzen, wenn es so wäre wie bei Bayern, Dortmund oder auch Gladbach. Die haben ja mehr Fans außerhalb als innerhalb der Stadt.

    Berlin liegt innerhalb der erweiterten Stadtgrenze ? ;)

    Naja, das sind in der Regel ja Kölner, die ausgewandert sind. Und die, die woanders wohnen, sind mit Sicherheit schon älter und das Fantum beruht auf den Erfolgen der Vergangenheit. Die wenigstens in der bayrischen Provinz werden sich denken: "Poah, Köln, geile Stadt, ich werde FC Fan."


    Und die Blagen von heute werden eher RB Fans. :kotz:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Das Frankfurter Stadion heißt demnächst " Deutsche Bank Park" :ugly-aua:


    Bank Park! Ist das jetzt die Frankfurter Niederlassung eines koreanischen Investors?

    Oder müsste das nicht eher Deutsche Parkbank heißen?


    Klingt jedenfalls alles Scheisse. :lol:

  • Den hier gab es letztes Jahr ja auch schon.

    "Wenn zwei Proleten sich in der Stadt ein Autorennen liefern und ein Dritter kommt dabei zu Tode, werden die Honks wegen Mordes angeklagt, weil sie den Tod anderer billigend in Kauf nehmen. Was tun wir mit Reichen, die sich in der heutigen Zeit vorsorglich ein Beatmungsgerät in die Kammer stellen?"

    Zitat: Blogger-Kollege Feynsinn

  • Ich kann nicht von mir behaupten, dass ich die Berichterstattung über Werder in der Bremer Presse sonderlich interessiert verfolgen würde. :D


    Für Bittencourt würde es mich von Herzen freuen, wenn sie absteigen.

  • Nach 40 Jahren Bundesliga, tut so ein Abstieg auch mal gut.

    Ich mochte Bremen eigentlich immer, aber in den letzten Jahren hat sich das schon geändert, und ich gönne ihnen den Abstieg.

    Osako , Bittencourt , Pizarro und auch Vogt, alles Spieler um abzusteigen.

  • Bremen darf gerne runter. Ich sehe die schon als etablierter als uns an. Ein Abstieg würde die gut zurückwerfen, vor allem zumal Bielefeld ja hoch kommt wäre das gut. Und Bittencourt würde ich es auch von Herzen gönnen.

  • Nach 40 Jahren Bundesliga, tut so ein Abstieg auch mal gut.

    Das ist zwar Blödsinn, aber ich stimme zu. Allerdings wären dann Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen noch vor Werder dran.

    Man muss nehmen, was man kriegt :nasiehste:

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Ich kann nicht von mir behaupten, dass ich die Berichterstattung über Werder in der Bremer Presse sonderlich interessiert verfolgen würde. :D


    Für Bittencourt würde es mich von Herzen freuen, wenn sie absteigen.

    Dann wird sich das hier auf Deinen Puls auswirken


    "Bittencourt hofft auf FC-Hilfe gegen Fortuna „"Meine Kölner Jungs machen das schon


    quelle express.de