Fortuna Düsseldorf

  • "Herr Kurz, wie lange waren Sie bei Ihrem letzten Arbeitgeber beschäftigt ?"


    "Ich hab nicht auf die Uhr geschaut."

  • Funkel jammert über die Zuschauerzahlen. :gruss:


    „Andere Vereine haben bewiesen, dass das kein Thema ist“, erklärte der 64-Jährige. „Diese Vereine spielen in der Zweiten Liga, es kommen 50.000 Zuschauer, und da sind auch Ferien.“ Gemeint ist Köln – ein Vergleich, der jedem in der Landeshauptstadt weh tun sollte.

    Alles

    Ist aber auch extrem überraschend jetzt. :D

  • Überraschen sollte ihn das nicht. Als in Deutschland die Zuschauerzahlen explodiert sind vor der WM2006 krebste Fortuna in der vierten Ligs rum. Da fehlt einfach eine Generation an neuen Zuschauern.

  • Überraschen sollte ihn das nicht. Als in Deutschland die Zuschauerzahlen explodiert sind vor der WM2006 krebste Fortuna in der vierten Ligs rum. Da fehlt einfach eine Generation an neuen Zuschauern Kunden und Eventhonks.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Man muss aber fairerweise auch sagen, dass wir um 2002 bei unter 30.000 Zuschauern im Schnitt hingen und unglaublich vom neuen Stadion und WM Hype profitiert haben. Aber das gilt eigentlich für alle Vereine in der Zeit.

  • Man muss aber fairerweise auch sagen, dass wir um 2002 bei unter 30.000 Zuschauern im Schnitt hingen und unglaublich vom neuen Stadion und WM Hype profitiert haben. Aber das gilt eigentlich für alle Vereine in der Zeit.

    Das will ich gar nicht abstreiten. Wenn man sich ansieht, was da für Leute ins Stadion kommen, in welchen Situationen die die Mannschaft auspfeiffen, weiß man schon genau was da für ein Klientel angezogen wird. Von den Einzellern bei Facebook will ich gar nicht erst anfangen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • 2002 hatten wir eine Baustelle mit nicht einmal 30.000 Plätzen. Und ja damals lagen die Zuschauerzahlen generell deutlich niedriger.

    Aber im Dorf haben sie ebenfalls einen Eventtempel mit allem Blingbling. Aber D'dorf ist auch nie eine Fussballstadt gewesen. Trotzdem hätte man nach einem

    unerwarteten Aufstieg mal eine volle Bude erwarten können! Das wäre zumindest überall sonst so gewesen. Da bin ich mir aber sehr sicher!

  • Was ich meine ist, dass als der Boom im Fußball los ging wir glücklicherweise das neue Stadion hatten. Und als der Boom losging spielte Fortuna halt in der dritten und vierten Liga. Bevor die Baustelle bei uns kam hatten wir ja auch nicht viele Zuschauer.


    Fortuna hat eine kleine, sehr treue, Fanbasis. Aber der Verein zieht halt in der Stadt nicht ansatzweise so stark wie der FC in Köln. Das Stadion ist völlig überdimensioniert. Wenn die ein Stadion wie beispielsweise Bremen oder Mainz hätten, würde da jetzt kein Hahn nach krähen.

  • Hab gerade gesehen die, und Stuttgart, ahben einen Sieg und drei Punkte mehr als wir letzte Saison nach neun Spielen. Allerdings bereits ein deutlich schlechteres Torverhältnis und die Konkurrenz hat weniger Punkte als unsere damals.

    Und Dortmund war auch erster mit einem Punkt weniger und Bayern zweiter mit nur einem Punkt mehr als dieses Jahr. Interessante Paralellen.