• Wäre schon glücklich wenn ich hören würde:"Der 1.FC köln gewinnt mit 1:0"
    Torschütze ist mir dann so was von SCHEISSEGAL :wink:

  • Zitat

    Original von Bart



    Wäre schon glücklich wenn ich hören würde:"Der 1.FC köln gewinnt mit 1:0"
    Torschütze ist mir dann so was von SCHEISSEGAL :wink:


    Mir natürlich auch... :wink:

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!

  • Wenn jemand in so jungen Jahren sowas spielentscheidendes fabriziert, ist das für die eitere Karriere auch nicht immer sehr hilfreich ..... remember Lars Ricken :!:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Zitat

    Original von Rume


    Wenn jemand in so jungen Jahren sowas spielentscheidendes fabriziert, ist das für die eitere Karriere auch nicht immer sehr hilfreich ..... remember Lars Ricken :!:


    Och, wenn der Podolski uns dann auch zum Champions-League-Sieger schießt, wär das ja auch schon ganz in Ordnung :wink:

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • Ich denke auch da gibts nun wirklich krassere Beispiele! So eien schlechte Karriere hat der Ricken bisher ja nun nicht gehabt!


    Mir fällt da spontan (Schädel)harry Karcher ein, der Frankfurt gegen Lachbach zum UEFA-Cup geschossen hat, und das wars dann auch für ihn gewesen! Aber der Typ bleibt unvergessen!

  • Zitat

    Original von Rume


    Wenn jemand in so jungen Jahren sowas spielentscheidendes fabriziert, ist das für die eitere Karriere auch nicht immer sehr hilfreich ..... remember Lars Ricken :!:


    Garantien gibt´s keine, aber nur wegen Beispiele anderer, müssen wir ja jetzt nicht bei jedem möglichen Szenario, das uns etwas Gutes zu hoffen gäbe, die Hände über´m Kopf zusammenschlagen nach dem Motto "oh nee, der wird eh nix, genau wie dieser Ricken."


    @ Bart und Povlsen - Ricken hat sicherlich keine schlechte Karriere hingelegt, aber wenn man mal zurückdenkt als er mit 18 beim BVB angefangen hat, da galt er als großer Messias für den deutschen Fußball, kommende Stütze in der Nationalmannschaft, Spielmacher, und was sonst alles. Diesen Erwartungen isser sicher nicht gerecht geworden.

  • Yep, war ein ordentlicher Einstand. Nicht überragend, aber ordentlich.War positiv überrascht

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • Mir hat´s gut gefallen, nicht nur weil er sich bemüht hat, sondern weil man sehen konnte, daß er Fußball spielen kann, beim Ball annehmen scheiterts bei einigen im Team ja schon, bewegt sich auch gut, läuft richtige Wege und wenn er antritt und Gas gibt isser pfeilschnell. Erinnert von der Spielanlage her sehr an Voronin.


    Die kleinen Fouls gefielen mir auch, wobei er ein paar Mal zu oft abgepfiffen wurde wo wirklich nix war.


    Für mich stellt sich ab sofort die Frage "Scherz, Helbig, oder Ebbers, wer soll denn nun vorne spielen" nicht mehr, Podolski ist jetzt schon der bessere Fußballer. Nicht mehr, nicht weniger.

  • Klasse, dass ihn Koller gebracht hat. Er soll sich bloß keinen Kopf machen, was so alles über den FC ausgeschüttet wird. Er kann nix dafür und wird sicherlich auch nicht dafür verantwortlich gemacht.


    Er war für mich, neben Kringe, ein Lichtblick gestern.

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!


  • kann dem im wesentlichen auch zustimmen, würde ihn auf jeden Fall mit Voronin bringen, das mit den Fouls, überhaupt sein ganzen Auftreten (fordernd, dirigierend, schreiend) zeugt von einem gesunden Selbstbewusstsein!!


    gruß
    argus

  • Da bin ich mir nicht so sicher! Glaube schon, dass er erstmal beim FC bleiben wird!

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • Nicht gleich so schwarzsehen Bart. Weiß zwar nicht wie´s vertragsmäßig bei ihm aussieht, aber wir müssen ihn ja jetzt nicht in Gedanken schon wieder wegtransferieren. Kommt der eigentlich aus Köln oder Umgebung?

  • Podolski ist mit zwei Jahren nach Bergheim gezogen und spielt schon seit Jahren für den FC. Er ist auch bekennender FC-Fan und sein größter Traum war für den FC in der Bundesliga zu spielen.


    Ich glaube auch, dass er bei einem Abstieg bleibt da es für seine Entwicklung sicherlich das beste wäre.

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!

  • Ah, danke @ FC!


    Zitat

    Original von Bart


    Sorry Dake, aber gestern ist genau das eingetreten was ich vorher befürchtet habe. Und seitdem sehe ich für uns leider keine Chance mehr, obwohl ich eigentlich eher optimistisch bin! :cry:



    Verständlich, es ist ja auch inzwischen mehr als dunkel geworden über dem Geißbockheim. Dann werden zwar auch sicher einige den Verein verlassen (hoffentlich nicht wieder nur Leute die man gerne gehalten hätte), aber ich schätze bei so nem Podolski brauchen wir uns da erstmal keine großen Sorgen machen.

  • Zitat

    Original von Dake



    Für mich stellt sich ab sofort die Frage "Scherz, Helbig, oder Ebbers, wer soll denn nun vorne spielen" nicht mehr, Podolski ist jetzt schon der bessere Fußballer. Nicht mehr, nicht weniger.


    Bei entweder..oder stellt sich die Frage nicht! Aber da Podolski und Voronin eher hängende Spitzen sind fehlt zentral ein Mittelstürmer, der von den beiden eingesetzt werden kann. Was nützt es, wenn die rackern, laufen und dribbeln, aber dann keine Anspielstation in der Zentrale vorhanden ist. Die beiden sind ja meistens halb auf dem Flügel und 30-40m vom Tor entfernt und übernehmen die Mittelfeldarbeit, weil von unserem Herrn L. nix zu sehen ist.

    "Tripodi hat eine tolle Ballbehandlung. Das Leder klebt am Fuß. Was machen seine Gegenspieler: Sie wichsen ihn um."

  • Der POLDI kommt ja auch aus einer guten Schule.... Er hat gelernt mit und gegen Viererketten zu spielen.
    Und wenn es stimmt das MK sich gerne mit jungen Spielern bemüht, dann werden wir vielleicht noch andere Lichtblicke erleben.....


    Nötig wärs :?

  • Zitat

    Original von kbirrer


    Was habe ich gesagt, Koller setzt auf die Jugend. Dies war nur der erste Schritt........................


    Man kann aber nur auf die Jugend setzen, wenn man junge Spieler hat die das Zeug haben oben mitzuhalten. Wenn Lukas der Einzige war wird er auch der Einzige bleiben, der eingesetzt wird.

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!

  • Zitat

    Original von FanaticoColonia



    Man kann aber nur auf die Jugend setzen, wenn man junge Spieler hat die das Zeug haben oben mitzuhalten. Wenn Lukas der Einzige war wird er auch der Einzige bleiben, der eingesetzt wird.


    So sehe ich das auch! Wir haben kein Alters- sondern ein Leistungsproblem!


    Das Durchschnittsalter der Mannschaft war 25,6 Jahre, das ist schon sehr jung!


    Ein "Jugendwahn" bringt uns auch nicht weiter!

    "Tripodi hat eine tolle Ballbehandlung. Das Leder klebt am Fuß. Was machen seine Gegenspieler: Sie wichsen ihn um."

  • Zitat

    Original von happy



    Bei entweder..oder stellt sich die Frage nicht! Aber da Podolski und Voronin eher hängende Spitzen sind fehlt zentral ein Mittelstürmer, der von den beiden eingesetzt werden kann. Was nützt es, wenn die rackern, laufen und dribbeln, aber dann keine Anspielstation in der Zentrale vorhanden ist. Die beiden sind ja meistens halb auf dem Flügel und 30-40m vom Tor entfernt und übernehmen die Mittelfeldarbeit, weil von unserem Herrn L. nix zu sehen ist.


    Prinzipiell hast du da recht, ich hätte auch noch gerne einen richtigen zentralen Mittelstürmer vorne drin, am Besten zusätzlich zu den Beiden. Es bringt aber leider nix, einen dieser beiden für einen Spieler zu opfern, der taktisch besser passt, wenn dieser Spieler einfach nicht gut genug ist.


    Und leider haben wir niemanden der gut genug ist, also müssen die beiden Besten spielen, Position hin oder her, die können wenigstens den Ball vernünftig bewegen. Uns fehlt ein Kioyo.

  • Der Lukas hat gestern eine phantastische Leistung abgeliefert. Eine sehr gute Möglichkeit gehabt, schöne Pässe gespielt und gerackert wie Sau.


    Klasse!!!

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!