Lazarett Neuigkeiten

  • Von http://www.thomas-cichon.de/:


    Zitat

    06.10.2003: - Thomas erneut verletzt
    Wie soeben erfahren, hat sich Thomas erneut einen Muskelfaserriß im Oberschenkel zugezogen und fällt erneut auf unbestimmte Zeit aus.


    :? :? :?


    Na klasse, gerade jetzt wo wir eingesehen haben, daß wir ohne den Tommy Cichon in der Abwehr offen sind wie ein Scheunentor und ihn erfolgreich wieder in die Mannschaft eingebaut haben. :runter:


    Zum Glück sind ja 2 Wochen Pause, aber um nen Muskelfaserriß auszukurieren wird das wohl sicher nicht reichen, auch wenn Cichon ein Kämpfer ist.

  • des ist ja mal wieder typisch für diese saison, kaum spielt jemand gut, dann verletzt er sich und fällt längere zeit aus. ich denke da nur an dogan, schinzilordz(oder wie man den auch schreibt), cichon und andere.

  • :evil::x:evil::x:evil:


    Hab mir das irgendwie schon gedacht.
    Die Kicker-Meldung klang irgendwie so ähnlich, wie die über Voronin und das war auch Mist !


    Glaube auch nicht, das Franz das in zwei Wochen auskurieren wird - typisch !


    Aber und ? Jetzt erst recht ! :wink:

  • Zitat

    Original von Barmer


    Wann können wir endlich mal komplett auflaufen?! Wie lange fällt Schindzilorz noch aus?


    Meine mich zu erinnern, daß man da bis Mitte November schätzt.

  • Na Klasse :( ! Aber wirklich verwundert bin ich langsam nicht mehr!
    Hatte er nicht schon in der Vorbereitung einen Faserriss,oder täusche ich mich da?
    Dann dürfte jetzt wohl Dogan zentral in die Kette rücken!

    "Tripodi hat eine tolle Ballbehandlung. Das Leder klebt am Fuß. Was machen seine Gegenspieler: Sie wichsen ihn um."

  • Zitat

    Original von happy


    Na Klasse :( ! Aber wirklich verwundert bin ich langsam nicht mehr!
    Hatte er nicht schon in der Vorbereitung einen Faserriss,oder täusche ich mich da?
    Dann dürfte jetzt wohl Dogan zentral in die Kette rücken!


    Oder wir graben den Happe wieder aus ! :wink:

  • Argh, das fuckt tierisch ab. Immer diese Nackenschläge, hoffentlich können wir auch das irgendwie kompensieren. :x

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!

  • Mir fällt gerade ein, daß Andrew Sinkala letztes Jahr sein wohl bestes Spiel im FC Trikot absolviert hat als er ... na .... genau, im Heimspiel gegen Freiburg Thomas Cichon als Libero ersetzt hat! Das wird sicher eine der möglichen Überlegungen sein.

  • Jau das mit Sinkala könnte was sein, ich hab das Spiel noch gut in erinnerung.
    Er ist zumindest beweglicher als Happe und ich würde es mit ihm versuchen.

  • Ich denke so was läuft immer ganz unterschiedlich und kann mal länger dauern oder kürzer, aber das weiß man eben nicht.Das Risiko das man dann im Spiel vielleicht wieder ausfällt und dann nochmal länger ist sicher auch hoch.

  • Pressemeldungen betreffend Muskelverletzungen sind mit Vorsicht zu geniessen. Dr. Müller-Wolfahrt war einer der ersten "berühmten" Aerzte, die sich durch die Diagnose aus dem Schussfeld der Presse genommen haben. Damit meine ich, dass man die Schwere der Verletzung übertreibt, um unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen. So nach dem Motto, ich berichte von einem Ausfall von 4Wo (auch gegenüber dem Spieler !), wenn er dann nach 3Wo (wie erwartet) wieder fit ist, habe ich gegen aussen alles richtig gemacht.


    Hier noch die offizielle Einteilung der Muskelverletzungen:


    1. Verhärtung - Spieler muss nicht aussetzen, Schmerzen dürfen weggespritzt werden.
    2. Leichte Zerrrung - Ausfall 5-7d, fitspritzen nur bei wichtigen Spielen, da Gefahr einer schwereren Verletzung
    3. Schwere Zerrung - Ausfall 2-4Wo, fitspritzen verboten !
    4. Muskelfaserriss - Ausfall 6-8Wo
    5. Muskelbündelriss - Ausfall 3Mt
    6. Muskelabriss - Operation, Ausfall 6Mt und mehr


    Unterscheiden kann man die Schwere der Muskelverletzung durch eine Ultraschall- oder eine MRI-Untersuchung und von erfahrenen Aerzten tw auch durch eine einfache Untersuchung.


    Der "medizinische" Trick besteht nun darin, dass man zB bei einer Verhärtung von einer leichten Zerrung spricht oder bei einer schweren Zerrung von einem Faserriss.
    Nochmals zur Verdeutlichung. Wenn ein Spieler nach 4Wo wieder eingesetzt werden kann, hatte er keinen Muskelfaserriss!

  • kbirrer


    Das sind wahrscheinlich die Richtlinien, um 100%ig sicher zu gehen, oder ?
    Die Schonzeiten kommen mir so lang vor !


    Und zu Cichon:


  • Find ich klasse kbirrer , das man von dir so viele gute Hintergrundinfos bekommt. :ok:


    Ich finde das sehr interessant aus der Sicht der Mediziner.


    Bin mal gespannt, wie lange Franz jetzt wirklich ausfällt.

  • Muskelbündelrisse und Muskelabrisse kommen aber sehr selten vor, oder? Davon habe ich zumindest noch nicht sehr viel gehört. Nur von einem Bekannten weiß ich, dass das sehr lange dauern kann und schmerzhaft ist.


    Zitat

    Original von Schoork


    Find ich klasse kbirrer , das man von dir so viele gute Hintergrundinfos bekommt.


    Ich finde das sehr interessant aus der Sicht der Mediziner.


    Da kann ich mich nur anschließen!!!

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!

  • Zitat

    Original von FanaticoColonia


    Muskelbündelrisse und Muskelabrisse kommen aber sehr selten vor, oder? Davon habe ich zumindest noch nicht sehr viel gehört. Nur von einem Bekannten weiß ich, dass das sehr lange dauern kann und schmerzhaft ist.


    Das stimmt.
    Im letzten Jahr in München haben wir dies bei jungen Patienten 3x erlebt in 12mt !
    Von "bekannten" Fussballern kennt Ihr whs nur Chapuisat und Klinsmann, welche solche Verletzungen erlitten haben. In der CH kenne ich 2-3 unbekannte.

  • Laut Augenzeugenbericht nahm Thomas Cichon heute am Mannschaftstraining teil!


    Leider noch nix von Andrej Voroning zu sehen.

  • Zitat

    Hallo Freunde von thomas-cichon.de!


    Am Dienstag morgen wird Thomas wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Der Belastungstest am Montag morgen in Düsseldorf verlief erfolgreich. Somit ist auch der zweite Muskelfaserriß in kürzester Zeit erfolgreich überstanden.


    So die ofizielle Aussage vom TC-Newsletter. Hört sich ja ganz gut an, vielleicht ist er ja Samstag wieder dabei... wär natürlich super...

    "Jung, et jitt drei Saache, die söök sich keiner uss: Vatter un Mutter un – wat willste maache – dä Club, mit dem man leiden muss."

  • Angesichts der Tatsache, daß wir nicht gerade wenig Verletzungssorgen haben, hab ich statt nem Extra-Sichone Thread jetzt einfach Verletzungen als Überschrift gewählt.




    Also Dogan sollte bis in 2 Wochen wohl wieder fit sein, aber da Sichone offenbar länger fehlen wird, fehlt uns erneut die Möglichkeit mit beiden etatmäßigen Innenverteidigern zu spielen, sprich wir müssen wieder improvisieren.


    Nicht gerade hilfreich, vor allem da Klos nach anfänglich guten Eindrücken zuletzt meist eher Unsicherheitsfaktor war. Vielleicht sollte man Schröder wie gegen Schalke nochmal die Chance geben in der Innenverteidigung aufzulaufen, oder es einfach mal mit Thomas Cichon auf dieser Position versuchen - sein Einsatz stünde der Mannschaft jedenfalls gut zu Gesicht.

  • Klos war gestern eine Katastrophe. Wirkte lustlos und spielte einfach schlecht. Ich würde defenitiv auf Schröder setzen und ihn irgendwie in die Abwehr einbauen. Eine Alternative haben wir ja auch nicht. :?


    Die Verletzung von Sichone ist natürlich wieder mal ein Genickschlag.

    Und wenn ihr mit dem Rücken zur Wand steht, dann lacht eurem Gegner ins Gesicht, denn die Wand sind wir!