Laberthread Saison 2021/2022

  • Auch wenn ich kein Bayernfan bin, die Bayern sind ein richtiger Gegner und wir hätten auch dieses Spiel gewinnen können.

    Da hat es aber auch öfter geklingelt :S

    Ich bin da eigentlich bei dir, finde aber auch, dass wir, zumindest gefühlt, jedes Spiel defensiver sicherer wurden.


    Aber nach drei Spielen ist das natürlich auch noch etwas früh für ein Fazit.

  • Dortmund spielt gerade stark gegen Union Berlin. Dortmund hat sich gut auf das Anlaufverhalten von Union eingestellt. Ich bin gespannt, wie lange unser aktueller Ansatz so gut funktioniert.

    I am not a lazy bum! I am a potential workaholic with highly developed stress management skills!

  • Dortmund spielt gerade stark gegen Union Berlin. Dortmund hat sich gut auf das Anlaufverhalten von Union eingestellt. Ich bin gespannt, wie lange unser aktueller Ansatz so gut funktioniert.

    Wenn sich die spielstarken 5 Top Teams darauf einstellen und es dafür 12 Mannschaften gibt, die kotzen, soll mir das wohl reichen. :)

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Man ist irgendwie etwas enttäuscht, nach "2" Remis in Folge , gegen Leipzig und Frankfurt.

    Grob gesagt, vor der Saison undenkbar.

    Wir haben jetzt mit Bayern, Leipzig und Frankfurt schon 3 Top Teams hinter uns, und die von vielen prophezeiten Klatschen blieben komplett aus.

    Weiter so FC 👍

  • Freiburg ist jetzt auch keine Trümmetruppe.


    Aber wenn man überlegt dass wir in Freiburg mit nem kuriosen Eigentor in der Schlussminute, gegen Rasenballsport mit einer vergebenen 100%igen in letzter Sekunde nicht gewonnen haben, und heute die knappste aller überhaupt möglichen Abseitsentscheidung......?!

    Pffffffff......:/:D

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Jetzt kommen Fürth, 1899, danach Lev, BVB, Union und Mainz.


    Man täte gut daran 4 Punkte in den nächsten zwei Spielen zu holen. Hab das Spiel der Traditionsvereine nicht gesehen, aber Wolfsburg zu schlagen, ist respektabel. Fürth muss man schlagen, da gibt es keine Ausreden.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ich bin ja nicht abergläubisch, aber ich hoffe dass noch jemand einen Spieltagsthread eröffnet.

    I am not a lazy bum! I am a potential workaholic with highly developed stress management skills!

  • Greuther Fürth ist auf jeden Fall schon mal "der erwartet schwere Gegner" :evil:

    "Es gibt dutzende sehr gute Konzepte für wirklich jede Form von Transformation. Wofür wir keinen Plan haben ist das Leben in einer Gesellschaft in einer drei oder vier Grad wärmeren Welt."
    Luisa Neubauer

  • "Kann nich" gegen "will nich". Wird interessant, was nach der Halbzeit passiert.


    "Herr Baumgart, wie oft möchten Sie wechseln?" "Ja".

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Leider viel zu hastig das Ganze.

    Mit mehr Ruhe und Überzeugung im Zentrum ist in der zweiten Hälfte noch alles drin.


    Come on FC !!!

  • Hatten wir ja schon an verschiedener Stelle, aber es ist schon krass, wie die gleiche verunsicherte Gurkentruppe vom letzten Jahr jetzt befreit aufspielt und alles rausholt. Wie der Schmitz abgeht. Was ein Modeste liefert. Auch ein Andersson (beim Tore schießen muss noch mehr kommen, klar).


    Und das Rotieren des Kaders bei gleichzeitigem Erfolg und der Tatsache, dass Baumgart es den Spielern wohl detailliert erklärt (siehe dazu Lußems Kommentar bzgl. Uth im kicker-Video neulich, falls das jemand gesehen hat) ist natürlich auch krass. Einfach nur geil. Ich bin gespannt, wie lange das alles anhält. 100% Vollgas kann eigentlich niemand über eine ganze Saison gehen.

  • Das finde ich auch so extrem. Das wahrscheinlich 90% von uns dem FC-Kader vor der Saison die Bundesliga Qualität abgesprochen haben. Schmitz habe ich persönlich dem letzten Drittel der zweiten Liga zugeordnet. Wir sprechen grundsätzlich immer über einzelne individuelle Transfers vor jeder Runde die einen 'Ausweg' bieten.


    Und jetzt spielt gefühlt jeder Spieler im Kader auf einem anderen Level. Schon extrem zu sehen welches Ausmaß das hat, auf das Leistungsvermögen einer Mannschaft und wie hoch die Schwankungsbreite sein kann. Barcelona ist international wahrscheinlich gerade das Gegenbeispiel.

    Zurück zum FC. Je nachdem wie lange der Effekt anhält, könnte das ein sehr schneller Weg aus unser finanzielle Misslage sein. Wäre schön wenn der ein oder andere Jugendspieler den Durchbruch schafft.

  • Wäre schön wenn der ein oder andere Jugendspieler den Durchbruch schafft.

    Interessanterweise waren gestern ja überwiegend "alte" Spieler auf dem Platz. Hector, Andersson, Modeste und Czichos über 30. Uth und Horn nah dran.


    Ist aber vielleicht in so einem "stabilen" Kontext auch einfacher Jugendspieler reinzuwerfen, als wenn man mit dem Rücken zur Wand steht.

  • Katterbach kann man hoffentlich spätestens in der Rückrunde einbinden. Das wäre schon wichtig.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Mir fällt es echt schwer das Thema Matchglück einzuordnen. In den bisherigen Spielen ist so viel Action, dass man hier und da von Matchglück reden kann, aber man hatte auch schon Matchpech. Andererseits habe ich schon das Gefühl, dass alle Ergebnisse grundsätzlich den Spielverlauf widergespiegelt haben. Ich glaube z.b. schon, dass man auch bei einem 0:2 gegen Fürth noch mindestens 1 Punkt geholt hätte. Trotzdem hatte man in der Situation mit dem Doppelpfosten Glück. Genauso als Abseits gegeben wurde als Mere völlig wirr den Fürther im 16er umtritt.


    Wie seht ihr das?

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Glück gehört auch immer mit dazu.

    Wenn man alles Negative zusammenzählt, hätte man natürlich auch alle sieben bisherigen Saisonspiele (teils deutlich) verlieren können. Zudem kommen auch immer wieder Schirientscheidungen hinzu, die entweder hart oder tolerant ausgelegt werden können.


    Freuen wir uns also einfach mal, dass wir derzeit ein bisschen Sonne abbekommen 8)

    "Es gibt dutzende sehr gute Konzepte für wirklich jede Form von Transformation. Wofür wir keinen Plan haben ist das Leben in einer Gesellschaft in einer drei oder vier Grad wärmeren Welt."
    Luisa Neubauer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!