Laberthread Saison 2021/2022

  • Ich werde dann kein FC Spiel mehr im Stadion sehen.

    Fanartikel werde ich ab sofort auch nicht mehr kaufen.

    Bekommen halt ausschließlich Sky und Dazn mein Geld.

    Beziehst du dich nur auf Heimspiele? Aktuell ist mir die Regelung nur aus Köln bekannt.


    Wenn es dir darum geht, dass du den FC gar nicht mehr finanzieren willst, solltest du die Abos natürlich auch loswerden. Denn die Abozahlen werden maßgeblich beeinflussen, wie die Verhandlungen über den nächsten TV-Vertrag aussehen und damit auch, wieviel Kohle der FC bekommt.

  • Bei den Abos kann ich ja auch noch andere Spiele schauen.

    Ich glaube das andere bestimmt nachziehen werden, wobei ich in DO und BO bestimmt trotzdem reinkommen würde.

    Soweit ich gelesen habe, gibt es ja selbst bei den Spielern, Betreuern und Co keine 100 % Impfquote. Dann dürften die nicht geimpften Spieler , Betreuer und Co das Stadion ja auch nicht mehr betreten.

    Bin mal gespannt wie sich das entwickelt.


    Ich habe bisher alle Regeln von Anfang an eingehalten ,finde diese auch sinnvoll , jedoch bin ich beim impfen raus.


    Traurig, das man dann gleich als Aluhutträger oder sonstiges abgestempelt wird. Aber so ist das halt.

  • Traurig, das man dann gleich als Aluhutträger oder sonstiges abgestempelt wird. Aber so ist das halt.

    Wahrlich ein Trauerspiel.

    Weiter oben im Thread werden nicht Impfwillige ja auch hier schon als asozial bezeichnet ...

    Wie schon geschrieben, ich halte mich seit Beginn der Pandemie an alle Regeln, verurteile niemanden der sich impfen lässt , leugne Corona nicht , und bin auch kein Verschwörungstheoretiker , der an implantierte Chips und Co glaubt.


    Ich stehe dieser Impfung lediglich skeptisch gegenüber, und habe für mich persönlich entschieden, mich zum jetzigen nicht impfen zu lassen.


    Und ganz ehrlich, wenn ich einen Impfpass mit Doppelt Covid Impfung benötigen würde, um Vorteile auszukosten, hätte ich den spätestens morgen Nachmittag ;-)

  • Ja, das ist auch für mich ein wirklich starkes Argument. Die Impfnachweise sind so fürn Arsch (selbst die digitalen Zertifikate), dass eine Impfpflicht bzw Privilegien nur für Geimpfte dafür sorgen, dass dann halt gefälscht wird wie blöd.


    Außerdem, siehe mein Punkt im Post vorher.


    Allerdings gibt es dann ja auch die Frage, was private Veranstalter machen. Also wie kann ich die Behörden dazu bringen, mir möglichst hohe Teilnehmer-/Zuschauerzahlen zu genehmigen? Da wird es schon einen Trend zu "Präferenz für Geimpfte" geben.


    Mal davon ganz abgesehen: Bei mir in der Abteilung sind wir 11 Leute. Alle inzwischen doppelt geimpft. Trotzdem gibt es nach wie vor die dringende Empfehlung von Firmenseite, die Schnelltests zu nutzen, wenn man physisch ins Büro will. Mit gutem Grund. Die Delta-Variante würde wohl niemanden von uns ins Grab oder auch nur ins Krankenhaus bringen. Aber verbreiten will man den Scheiß ja auch nicht.


    Hab ich das richtig gesehen, dass man von den "Getesten" einen PCR-Test will? Finde ich bizarr.

  • Wahrlich ein Trauerspiel.

    Weiter oben im Thread werden nicht Impfwillige ja auch hier schon als asozial bezeichnet ...

    Und genau das ist es!!!


    Jeder nicht geimpfte wird sich über kurz oder lang infizieren und auch weitere anstecken.

    Ersteres könnte man noch akzeptieren, auch wenn dadurch schon das Gesundheitssystem unnötig belastet wird. Letzteres aber nicht, da durch Impfung vermeidbar! das ist absolut unnötig!

    Es gibt für grundsätzlich gesunde Leute keinen einzigen vernünftigen Grund gegen die Impfung!

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Ja, ich bin ja bei dir. Genannte Gründe gegen die Impfung sind allesamt - abgesehen von individuellen gesundheitlichen Risiken - ziemlicher Bullshit, von grundsätzlichen Waldorf-Erwägungen über Fake News-inspirierte Empfehlungen vom befreundeten Doc ("Fruchtbarkeit"), über jegliche Verschwörungstheorie bis hin zum Langzeitfolgen-Mythos.


    Von einer Impfpflicht halte ich aufgrund meiner persönlichen Lesart von Art. 1 GG nicht viel, auch wenn sie rechtlich möglich wäre. Und nochmal: es wird auch ein Leben nach Corona geben. Auch dann sollten wir als Gesellschaft noch funktionieren können.


    Mit dem Argument der Asozialität sollte man trotzdem vorsichtig sein. Es ist bekannt, dass auch Geimpfte die Delta-Variante sehr wohl verbreiten, und zwar genauso wie UN Geimpfte. Das setzt aber erstens die Infektion voraus (wesentlich unwahrscheinlicher), und zweitens ist auch die Weiterverbreitung bzw. Infektion von Geimpften dann wiederum deutlich unwahrscheinlicher.


    Trotzdem zieht das Kernargument, mit dem die Lockdowns bislang begründet wurden, vor allem dank der Impfungen ja jetzt nicht mehr wirklich: Eine Überlastung des Systems halte ich auch im Herbst für nicht wahrscheinlich. Die große Schwierigkeit herrscht in der Entwicklung immer neuer und offenbar gefährlicherer Varianten wie Lambda. Das wird nicht aufhören, solange die Welt noch weitestgehend ungeimpft ist. Da ist Deutschland aber nur ein Rädchen des ganzen Problems.

  • Leider hat der FC es nicht allein in der Hand, denn eigentlich müsste man für Geimpfte/Genesene eine normale Auslastung des Stadions ermöglichen, also 50.000 Zuschauer. Das geringe Restrisiko, dass für oder durch Geimpfte noch besteht, dürfte sich in einer Größenordnung bewegen, die verkraftbar ist. Jeden retten können wir nicht! Leider fehlen der Politik - noch - die Eier, das auszusprechen, was vielleicht auch an der vermaledeiten Bundestagswahl liegen mag.


    Dass Impfpässe zu leicht zu fälschen sind, steht auf einem anderen Blatt, dürfte aber auch nicht erheblich ins Gewicht fallen. Mag sein, dass es dann 100 oder vielleicht auch 1.000 von 50.000 sind, die über die entsprechende kriminelle Energie verfügen und das machen. Das wird letztlich nicht entscheidend ins Gewicht fallen. Vielleicht haben sie ja Glück und bleiben gesund. Und wenn nicht und sie einer Krankenhausbehandlung bedürfen, kommt das vielleicht raus und sie müssen die strafrechtlichen Konsequenzen tragen. Und zusätzlich die Kosten ihrer Behandlung selbst übernehmen. Vorausgesetzt, dass sie überleben, natürlich.

  • Leider hat der FC es nicht allein in der Hand, denn eigentlich müsste man für Geimpfte/Genesene eine normale Auslastung des Stadions ermöglichen, also 50.000 Zuschauer. Das geringe Restrisiko, dass für oder durch Geimpfte noch besteht, dürfte sich in einer Größenordnung bewegen, die verkraftbar ist. Jeden retten können wir nicht! Leider fehlen der Politik - noch - die Eier, das auszusprechen, was vielleicht auch an der vermaledeiten Bundestagswahl liegen mag.


    Dass Impfpässe zu leicht zu fälschen sind, steht auf einem anderen Blatt, dürfte aber auch nicht erheblich ins Gewicht fallen. Mag sein, dass es dann 100 oder vielleicht auch 1.000 von 50.000 sind, die über die entsprechende kriminelle Energie verfügen und das machen. Das wird letztlich nicht entscheidend ins Gewicht fallen. Vielleicht haben sie ja Glück und bleiben gesund. Und wenn nicht und sie einer Krankenhausbehandlung bedürfen, kommt das vielleicht raus und sie müssen die strafrechtlichen Konsequenzen tragen. Und zusätzlich die Kosten ihrer Behandlung selbst übernehmen. Vorausgesetzt, dass sie überleben, natürlich.

    Ja, stimmt schon. Mir ging es aber da nicht darum, ob sich Leute dem Zugang erschleichen, sondern darum, dass man generell Anreize für das Fälschen schafft.

  • PaulRaul Ich kenne niemanden der sich nicht impfen lässt, ich fänds daher echt interessant zu erfahren, warum Du Dich nicht impfen lässt.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Hat er nicht schon vor Monaten was geschrieben, weil die Pharmalobby dahinter steckt?

    Hattest Du eigentlich auch schön drauf geantwortet. :/


    Kurioserweise kenne ich nicht nur keinen der sich nicht impfen lassen will. Sonern egal ob auf der Arbeit und im privaten Umfeld sind das sogar alle. Wenn auch nicht unbedingt schon zum 2. Mal.

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Ach stimmt, jetzt erinnere ich mich. Kann ich wirklich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ich wünsche mir dann immer, dass Menschen die so handeln dann wenigstens konsequent sind und keinerlei pharmazeutische Produkte nutzen. Ist ja schließlich alles nur Kommerz. Wo fängt man da an, wo hört man auf? Welche ärztlichen Leistungen nimmt man dann noch in Anspruch? Denen gehts am Ende auch darum Menschen Leistungen anzudrehen. Lobbyisten quasi. So wie die Menschen, die aufgrund der Rentenlücke nun Geld in den Aktienmarkt pumpen. (#SparbuchOlaf).


    Wenns wenigstens wissenschaftliche Gründe wären, da kann ich noch nachvollziehen, dass man da als jemand der nicht so im Thema dein ist skeptisch ist. Wer übrigens Angst vor dem Einbau der Vektoren in sein Genom hat. "Einfach mal" in die Themen natürliche Mutationsrate, Junk-DNA, DNA Reparaturmechnismen und Apoptose einlesen. Und am besten dabei ne Kippe rauchen. ^^

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    Einmal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

  • Um einmal von der Impfdiskussion auf den FC zurück zu kommen find ich es schon fragwürdig, dass man mit dieser 2G Regelung völlig gesunde Menschen, die nicht geimpft, aber getestet sind, vom Besuch des Stadions ausschließt.

  • Ich finds ok. Die Schnelltests sind viel zu unzuverlässig. Und bei den Zahlen an Zuschauern ist nicht viel mit Abstand etc.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ach stimmt, jetzt erinnere ich mich. Kann ich wirklich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ich wünsche mir dann immer, dass Menschen die so handeln dann wenigstens konsequent sind und keinerlei pharmazeutische Produkte nutzen. Ist ja schließlich alles nur Kommerz. Wo fängt man da an, wo hört man auf? Welche ärztlichen Leistungen nimmt man dann noch in Anspruch? Denen gehts am Ende auch darum Menschen Leistungen anzudrehen. Lobbyisten quasi. So wie die Menschen, die aufgrund der Rentenlücke nun Geld in den Aktienmarkt pumpen. (#SparbuchOlaf).


    Wenns wenigstens wissenschaftliche Gründe wären, da kann ich noch nachvollziehen, dass man da als jemand der nicht so im Thema dein ist skeptisch ist. Wer übrigens Angst vor dem Einbau der Vektoren in sein Genom hat. "Einfach mal" in die Themen natürliche Mutationsrate, Junk-DNA, DNA Reparaturmechnismen und Apoptose einlesen. Und am besten dabei ne Kippe rauchen. ^^

    Ich bin kein Arztgänger, und habe in meinem Leben auch noch nie Medikamente genommen.

    Keine Schmerz oder sonstige Mittel, und damit bin ich bisher bestens gefahren.


    In Jena darf heute übrigens jeder ins Stadion - ohne Maske , ohne Test und ohne Impfung.

    Das war es aber nun auch von mir zum Thema impfen - bleibt gesund.

  • Klar, weil stichhaltige Argumente fehlen.


    Aber eines würde ich Dir gerne auf den Weg geben. Man muss nicht permanent zum Doc laufen wenn man sich gut fühlt. Aber die diversen Vorsorgetermine sollte man unbedingt wahr nehmen. Da wurden bereits sehr viele Leben mit gerettet.

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Zu spät dieser Diskussion gefolgt:


    Ohne die die Worte von oben aufzugreifen gehöre ich zu der Gruppe, die einer Impfung skeptisch gegenüber stehen, ohne Corona zu leugnen oder irgendwelche Verschwörungstheorien zu hegen.

    Ich habe zwei schwere Komplikationen nach der Impfung in meinem direkten privaten Umfeld erlebt (die sich in keiner offiziellen Statistik wiederfinden). Im zweiten Fall verlief bei der Person die kollabierte, die ich am Boden im Büro auffand, das Ganze zum Glück mit gutem Ende. Mir ist die Zufallswahrscheinlichkeit für solche Nebenwirkungen zu gering. Und auch die zweite Frage, von zwei Notärzten unabhängig gestellt, wie weit die Impfung der Personen jeweils zurück liegt, stärkt das Vertrauen nicht.

    Zudem steuert Israel als eines der am meisten durchgeimpften Ländern auf die vierte Welle zu. Lösung: noch mehr impfen.

    Es ist klar, dass eine Impfung die Wahrscheinlichkeit auf einen schwerwiegenden Verlauf mindert, eben mit einer schwierig quantifizierbaren Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Die will aufgrund der in die Impfstoffe gesetzten Hoffnungen niemand offen sehen.


    Zu 100% Schutz vor einer Infektion oder Weitergabe des Virus wappnet sie, wie ursprünglich erhofft und kommuniziert,

    offensichtlich nicht. Vielen ist dieser Umstand nicht bewusst und sie verhalten sich nachvollziehbar entsprechend unvorsichtig.


    Ob potentielle Langzeitnebenwirkungen bei einer Impfung bestehen, kann niemand wissen, da sie aufgrund der Dringlichkeit nicht entsprechend getestet werden konnten.


    Da der Sachverhalt so diffizil ist und man aufgrund der Komplexität Pro und Contra bzw. den tatsächlichen Sachverhalt (die Wahrheit) nahezu unmöglich quantifizieren kann, muss das eine persönliche Entscheidung bleiben.


    Ich finde die Entscheidung des FCs daher falsch. Insgesamt finde ich es schlimm mit anzusehen, wie diese Diskussion die Gesellschaft spaltet und hoffe dass wir das zusammen wieder in andere Bahnen lenken können.

  • Ob potentielle Langzeitnebenwirkungen bei einer Impfung bestehen, kann niemand wissen, da sie aufgrund der Dringlichkeit nicht entsprechend getestet werden.

    Welche kämen da für Dich in Frage bzw. Welche Langzeitfolgen sind zu erwarten?


    Was mir in der Diskussion immer zu kurz kommt ist der Punkt, dass JEDER Bekanntschaft mit diesem Virus machen wird. Und dann muss sich jeder überlegen, wie er das machen möchte, geimpft oder ungeimpft. Ja, es gibt medizinische Umstände, bei der eine Impfung gefährlich ist, das ist scheiße.


    insgesamt ist festzuhalten, dass alle bekannten Nebenwirkungen, die mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auftreten, in der Regel innerhalb von 3 Tagen abklingen. Dass die 99.99% der Fälle, bei denen nach der Impfung nichts relevantes passiert, nicht in der Presse landen ist klar.


    Mir gings nach dem ersten Schuß Astra auch 3 Tage richtig, richtig dreckig. Aber nur mal so: Die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose liegt bei 1:200.000. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Infektion schlecht verläuft ist deutlich höher. Mir reicht es ehrlich gesagt schon, dass ich bei einer Infektion zu 99% nicht in der Klinik landen werde.


    Jeder soll selbst entscheiden, ob er sich impfen lassen will. Aber Ungeimpfte sind einfach ein höheres Risiko für die Allgemeinheit. Daher finde ich es ok, wenn sie noch eingeschränkte Möglichkeiten haben, so lange die Pandemie vorherrscht.


    Man kann jetzt stundenlang an die schöne, alte Zeit denken und sich der Realität verweigern. Oder man akzeptiert, dass es auf absehbare Zeit nicht mehr so sein wird wie vor 2020.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    2 Mal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

  • Ich habe mir heute morgen dann mal die Karte für Sonntag gesichtert, lustigerweise sogar auf "meinem" normalen Platz.


    Mir war nicht ganz klar, welche Plätze wählbar waren, mir erschloss sich kein wirklichen System.


    Komischer fand ich allerdings, dass nicht abgefragt wurde, zu welchem der 3 G ich denn nun gehöre. Es wurde lediglich darauf hingewiesen, dass es dazu Kontrollen geben werde und dass man am besten die Nachweise in digitaler Form bereit hält

  • Hab auch gerade gebucht. Wirklich ohne Probleme. Haben es auch geschafft mit alle Mann irgendwie zusammen zu sitzen. Dieses Mal allerdings Oberrang Süd in S16.

  • Wenn du nicht geimpft bist. würde ich früher kommen: Nicht dass es heisst " Tut mir leid, der vor Ihnen war die Nummer 1000"^^.


    Ne im Ernst, ich denke, da werden die sich was einfallen lassen. Auf das Procedere bin ich dann allerdings schon gespannt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!