Bayer 04 : FC - ein Funkel Hoffnung bitte ...

  • der Dennis kann ja gar nichts, haben wir keinen anderen Stürmer ?

  • Nun, in der Gesamtschau und mit Blick auf die Tabelle ist das der seelen- und hoffnungslose Auftritt eines Absteigers. Ich hoffe, man plant schon voll für Liga 2 und führt schon Gespräche mit möglichen Trainern und/oder Sportdirektoren.


    Edit: seelenlos ist unfair. Die wollen ja. Sie können es aber halt nicht.

  • Wobei man heute aber schon sagen kann, dass da null Spielglück mit dabei war.

    Kopfball Hector, Latte Hector.

    Aber es ist halt auch wahnsinnig traurig ,wenn Hector unser gefährliches Spieler ist...

  • Leverkusen hat doch noch nicht mal Ernst gemacht. Wir sind halt eine Klasse schlechter.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Wir waren auch gegen Bayern, Dortmund, Bremen, Mainz oder Wolfsburg nicht so schlecht! Und?


    Wie gesagt, es hat sich NICHTS geändert! Aber ist jetzt auch egal, da inzwischen eh zu spät!

    Die Gisdolabfindung war sowas von zum Fenster raus geschmissen!

  • Wir waren auch gegen Bayern, Dortmund, Bremen, Mainz oder Wolfsburg nicht so schlecht! Und?


    Wie gesagt, es hat sich NICHTS geändert! Aber ist jetzt auch egal, da inzwischen eh zu spät!

    Die Gisdolabfindung war sowas von zum Fenster raus geschmissen!

    Ich wünsche mir, das dein Post Ende Mai im Lügenthread landet !

  • So Spiele wären nicht schlimm, wenn man nicht gegen die Mannschaften auf Platz 8-15 reihenweise verkacken würde.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Tja, was macht man aus so einem Spiel? Einsatz ok, spielerisch ok, aber keine Qualität im Sturm. Die drei Chancen von Hector müssen eigentlich mindestens ein bis zwei Tore sein. Beim ersten Gegentor erst Jannes Horn, dann Eazy und Timo Horn wieder in Trottelform. Das zweite Gegentor nach eigenem Eckball und diversen Billard Einlagen und beim dritten Gegentor sehen Czichos und Katterbach nicht gut aus. Können wir uns alle auf die Schulter klopfen, aber Tabellenplatz 17 nach 29 Spieltagen hat jetzt nichts mit Pech zu tun.

  • Zitat

    Es herrschte Einigkeit darüber, dass Markus Gisdol an der Misere wenig vorzuwerfen war; dass Gisdol womöglich der Faktor war, der die Spieler am Aufgeben hinderte. Dennoch hatte angesichts der Punkteausbeute etwas geschehen müssen. Schlimmer konnte es schließlich kaum werden. Und dann blieb es einfach so schlimm wie eigentlich immer in dieser Saison.

    Friedhelm Funkel hatte im Vorlauf der Partie angedeutet, dass er vor allem deshalb aus dem Ruhestand geholt worden ist, weil der 1. FC Köln keine Offensive hat – und nicht etwa, weil sein Vorgänger ein Versager ist. Diese Annahme wurde am Samstag bestätigt.


    Stadtanzeiger trifft es wieder exakt

    Ob das nichts mit Pech zu tun hat darüber kann man streiten. Zumindest greift die Binsenweisheit, dass sich alles im Laufe einer Saison ausgleicht ei uns nicht. Mir fallen etliche Spiele ein die wir unglücklich und unverdient verloren oder nur unentschieden gespielt haben. Aber gewonnen? Das wird arg eng. Das macht sicher nicht den Unterschied zu einer mäßigen Saison, aber zu den zwei Punkten die uns später fehlen werden. Rechne einfach nur mal die beiden Lastsecondgegentore gegen Dortmund und Mainz um.


    Trotz allem, mit nur einem unterdurchschnittlichen Stürmer der nur 5 Buden macht, hätte es zum Ende wahrscheinlich gereicht!

  • Ernsthaft: die Truppe bemüht sich nach Kräften. Aber leider ist das mitunter zu wenig.

    Und im Sturm ist da dank der sportlichen Leitung das reinste Vakuum.....da fehlt es einfach der nötigen, ligagerechten Qualität und den notwendigen Alternativen.

    Pech spielt da sicher eine Rolle, ich kann aber auch verstehen das der ein oder andere Spieler nach der öffentlichen Schelte durch Held - der ja der irrwitzigen Meinung ist selber nichts falsch gemacht zu haben (siehe Link unter 3.) - frustriert ist (https://geissblog.koeln/2021/0…-mit-seiner-kritik-recht/).

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

  • Tja, was macht man aus so einem Spiel? Einsatz ok, spielerisch ok, aber keine Qualität im Sturm. Die drei Chancen von Hector müssen eigentlich mindestens ein bis zwei Tore sein. Beim ersten Gegentor erst Jannes Horn, dann Eazy und Timo Horn wieder in Trottelform. Das zweite Gegentor nach eigenem Eckball und diversen Billard Einlagen und beim dritten Gegentor sehen Czichos und Katterbach nicht gut aus. Können wir uns alle auf die Schulter klopfen, aber Tabellenplatz 17 nach 29 Spieltagen hat jetzt nichts mit Pech zu tun.

    Also das Teil sehe ich ganz alleine zu Lasten von Easy - ehrlich gesagt, egal, wo wir landen, ich will den auf dem Platz nicht mehr sehen. Horn sieht halt doof aus (bekommt er den Ball, ist es eine coole Grätsche, bekommt er den Gegner, ist es klar rot, bekommt er beides nicht, ist es doof), aber das danach war ne Flanke, wie sie eine Mittsiebzigerin im Eifelgolfcurs chipt und Easy steht immer noch ein paar Meter von Baily weg. Und danach noch einige Trottelfehler, die nur wegen der Dämlichkeit der Pillen nicht zu schlimmeren führten.


    Einen großen Fehler von Horn sehe ich da eigentlich nicht.

  • Hab das Spiel gestern nicht komplett gesehen, aber das war doch größtenteils wie immer. Der Gegner braucht nicht viel Qualität um gegen diese Mannschaft ein Tor zu erzielen. Gleichzeitig braucht der FC zu viel Aufwand und es kommt zu wenig dabei rum. Wenn dann noch sowas dazu kommt wie gestern (Foul gegen Wolf 10cm vor der Linie, Freistoß geht an die Latte) und man beste Chancen nicht macht (Hector schießt mit rechts), dann steigt man halt ab. Und wenns soweit ist, heulen wieder alle rum, dass es ein total unnötiger Abstieg war, blablabla, alles schon mehrfach gehört.


    Aber wieso eigentlich unnötig? Laut Heldt steckt doch nicht mehr in der Mannschaft als ein harter Kampf um Platz 15 oder 16 bis zum letzten Spieltag. Also ist man doch total im Soll.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Hab das Spiel gestern nicht komplett gesehen, aber das war doch größtenteils wie immer. Der Gegner braucht nicht viel Qualität um gegen diese Mannschaft ein Tor zu erzielen. Gleichzeitig braucht der FC zu viel Aufwand und es kommt zu wenig dabei rum. Wenn dann noch sowas dazu kommt wie gestern (Foul gegen Wolf 10cm vor der Linie, Freistoß geht an die Latte) und man beste Chancen nicht macht (Hector schießt mit rechts), dann steigt man halt ab. Und wenns soweit ist, heulen wieder alle rum, dass es ein total unnötiger Abstieg war, blablabla, alles schon mehrfach gehört.


    Aber wieso eigentlich unnötig? Laut Heldt steckt doch nicht mehr in der Mannschaft als ein harter Kampf um Platz 15 oder 16 bis zum letzten Spieltag. Also ist man doch total im Soll.

    Eigentlich sehe ich den diesmal nicht als sonderlich unnötig an, eher als sowas wie vorhersehbar, wenn das eine oder andere gegen uns läuft. Oder eben auch nur nicht in unserem Sinne.


    Beim Vergleich zwischen den Kadern vergangene und dieser Saison hat man sich meiner Meinung nach nicht verbessert, eher im Gegenteil. Von daher wäre knapp gerettet doch schon das optimale, was man hätte rausholen können.

    Jetzt sieht es so aus, als ob uns noch nicht einmal die Dämlichkeit der Schalker nutzen könnte

  • Aber wieso eigentlich unnötig? Laut Heldt steckt doch nicht mehr in der Mannschaft als ein harter Kampf um Platz 15 oder 16 bis zum letzten Spieltag. Also ist man doch total im Soll.

    Eine Mannschaft, die er zusammengestellt hat bzw. ergänzt hat.......


    Mal stumpf betrachtet war der „harte“ Kampf um Platz 15 oder 16 seine Vision!?! Der Mann verdient sein Geld damit die Spieler zu finden und zu binden die uns weiter bringen!


    Nein, absolut indiskutabel!

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!