Golfsburg - Effzeh

  • Wäre ja gar nicht schlimm, wenn man gegen die Gegner auf Augenhöhe nicht so kläglich versagen würde.

    Da gibt es ja nur Bielefeld und Mainz. In drei Spielen zwei Siege, gegen die einzige schwächere haben wir auch gewonnen. Ist doch okay?!8o

    Immerhin hätte man es fast geschafft gegen Schalke zu verlieren. Gegen Mainz hätte man ebenfalls den Ausgleich fangen müssen.


    Geschenkt, ich meinte eher Spiele gegen Mannschaften die zwischen Platz 10 und 15 pendeln. Ist mir egal, wer da steht, es geht mir einfach nur darum, dass dieser Bereich das Ziel sein sollte. Der 15. ist minimales Ziel, für Platz 10 muss es richtig gut laufen.


    Ist natürlich wieder ziemlich viel erwartet mindestens 15. zu werden, ich weiß. Hmm, wie viele Mannschaften haben eigentlich vor der Saison gesagt, dass es ok ist abzusteigen. Außer Bielefeld? Na? Also scheint der FC doch ebenfalls Platz 15 als Minimalziel zu haben, oder? Da können sie noch so oft betonen, dass es knapp wird. Ja scheiße, dann wirds halt knapp. Aber Platz 15 ist wohl auch intern das Ziel. Und wer wir jetzt erzählen möchte, dass man dann ja vielleicht im Soll liegt, der hat wohl diese Saison wohl nicht viele Spiele gesehen. Ja man kann gegen die ganzen Arschlochvereine wie Augsburg, Stuttgart, Hertha, 1899, Bremen verlieren (ok, Bremen waren Unentschieden). Aber die Art und Weise war so abartig schlecht, da ist es eigentlich der Wahnsinn, dass man Platz 15 noch erreichen kann.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Wenn Stuttgart und Bremen Arschlochvereine sind, dann gibt es insgesamt 17! :D

    Gegen Hertha gabs übrigens auch keine Niederlage und das Spiel gegen Bremen hätten wir gewinnen MÜSSEN! ;)

    Aber wurscht, es geht NUR um den klassenerhalt. Zur Not auch über die Relegation. Gefühlt haben ausser uns nur die Bayern die noch nie gespielt.

  • Gegen Hertha gabs übrigens auch keine Niederlage und das Spiel gegen Bremen hätten wir gewinnen MÜSSEN! ;)

    Gegen Hertha gabs auch erst ein Spiel. ;)


    Warum hätte man gegen Beemen gewinnen müssen? Weil man den Ball relativ gefällig bis 20 Meter vor das Tor gebracht hat und dann nichts damit anzufangen wusste?


    Zitat


    Aber wurscht, es geht NUR um den klassenerhalt. Zur Not auch über die Relegation. Gefühlt haben ausser uns nur die Bayern die noch nie gespielt.

    Jau, die Leistung steht auch absolut in Relation zum ausgegebenen Kapital. Spoiler: Nur Hertha ist noch schlechter.


    https://www.transfermarkt.de/1…bellenplatz/wettbewerb/L1

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Nein das zeigt eher, dass Heldt diese Transferperiode ziemlich in den Sand gesetzt hat, obwohl ihm mehr Geld zur Verfügung stand als den meisten unserer Konkurrenten.

  • Geile Statistik.:D

    Was ist mit den Transfereinnahmen?

    Und für den Tabellenplatz sind nur die neuen Spieler verantwortlich? ;)

    Man kann gerne mal die Spieler in die Verlosung nehmen, die bereits letzte Saison hier waren und diese Saison keine Hilfe waren. Spontan fallen mir Höger und Modeste ein. Auch ziemliche Schnäppchen, die Kollegen. Clemens dürfte im Unterhalt auch nicht günstig gewesen sein.


    Und wer außer Cordoba hat denn signifikante Erlöse erzielt? In der Regel bezahlt der FC doch allen Abgängen, da Leihe, noch 1/3 des Gehalts. Wundervoll.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Jetzt sind wir sogar mit 2 Stürmern dabei.

    Irgendwie zum Kotzen wir gegen den BVB - ordentlich gespielt, Einsatz stimmt, aber am Ende kommt zu wenig dabei raus

    Wäre ja gar nicht schlimm, wenn man gegen die Gegner auf Augenhöhe nicht so kläglich versagen würde.

    Vielleicht sind unsere Augen ja doch nicht auf der Höhe, wo wir sie gerne sehen. Sondern eben doch eher auf der von der Arminia und Mainz.
    DAnn können wir nur von Glück reden, dass Hertha und Schalke diese Saison so außergewöhnlich abkacken

  • Im Nachhinein ein Punkt, wo man den, der Stögers Frau ... haben soll loben muss. Neben Modeste fallen mir da noch spontan Wimmer und Vogt ein, die deutlich mehr Kohle eingebracht haben als ich jemals erwartet habe. Unter Schmadtke wurde das Eigenkapital geschaffen, von dem Veh und anfänglich auch Heldt profitiert haben

  • Gerhardt war im Prinzip auch ein sehr sehr guter Deal für uns. Im Endeffekt wird nichts daran vorbeiführen, dass wir Spieler der Kategorie Jakobs und Katterbach einbauen und dann für möglichst viel Geld verkaufen. Und mehr Spieler wie Bornauw und Skhiri holen als Limnios oder Andersson.

  • Stimmt, den habe ich vergessen.


    Eine wirklich respektable Bilanz von Schmadtke. Erst Recht, wenn man dann den Erlös von Cordoba berücksichtigt, von dem man ja zum Zeitpunkt des Abgangs überzeugt war, dass er zum Millionengrab wird.


    Andersson würde ich da auf der Negativseite erst einmal raus nehmen, da sehe ich es wie bei Cordoba damals. Man kann ja schlecht sagen, wie es ohne seine Verletzung ausgesehen hätte

  • Andersson ist doch gar nicht zu bewerten! Ausserdem war Cordoba im ersten Jahr auch ein kompletter Totalausfall.


    Haben wir auch des öfteren gesehen,dass neue bei uns eine ganze Saison zur Eingewöhnung gebraucht haben. Warum auch immer.

  • Klar ist Andersson nicht zu bewerten. Aber man hat hier alles auf einen Spieler gesetzt, der vorher schon Knieprobleme hatte und dann halt durch eine weitere Verletzung ausgefallen ist. Da hat man jetzt alles auf eine Karte gesetzt und bisher ist es halt in die Binsen gegangen.


    Statt Andersson kann man aber auch Emmanuel Dennis nehmen, der erst sofort weiterhelfen sollte und dann aber scheinbar doch 3 Monate Eingewöhnung brauchte.


    Ist im Prinzip auch egal. Wir müssen einfach klüger und perspektivischer einkaufen als das was diesen Sommer eingekauft wurde.

  • Mit den Knieproblemen ist das so eine Sache. Er hat für Union in zwei Saison genau ein Spiel nicht mit gemacht, jeweils zweistellig getroffen, davor in Lautern in 29 Spielen ebenfalls. Mit solchen Daten hätte ich hier gut leben können. Es ist ja nicht so, dass wir fahrlässige einen Invaliden gekauft hätten, wo das abzusehen gewesen wäre

  • Spieler wie Andersson sind doch nicht das Problem. Verletzungen passieren. Spieler, die auch topfit keinerlei Rolle spielen aber den Etat massiv belasten, sind das Problem. Und davon haben wir gefühlt eine komplette Startelf im Kader. Denn durch solche Spiele sind manche Positionen nur einmal besetzt. Wiederhole mich gerne, Modeste ist keine Alternative gewesen. Terodde auch nicht.


    Geil ist einfach, Spieler wie Streli Mamba kaufen zu wollen und als Alternative einen 2 Meter Mann zu holen. Das klingt nach nem durchdachten Plan.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!