Das ganz große Glück - FC gegen Osnabrück

  • Die große Frage wird sein, schaffen wir es mit der taktischen Ausrichtung der letzten Spiele auch ein Spiel zu dominieren und zu gewinnen? Ich sehe eigentlich keinen großen Bedarf etwas zu ändern und würde so aufstellen:


    Horn

    Cestic Bornauw Mere

    Wolf Skhiri Jakobs

    Özcan Elvis

    Duda Thielmann


    Ich hoffe auf ein ungefährdetes 1:0.

  • nach den Ergebnisse und Leistungen der vergangenen Wochen bin ich auch deutlich optimistischer.


    Die Aufstellung halte ich für denkbar, je nach Stand und Verlauf wäre es noch schön, wenn Hector etwas Praxis bekommt. Es scheint, dass er die nötig hat

  • Das wird ein schweres Spiel. Zu hause kriegen wir ja nicht viel hin, und Osnabrück ist diese saison ganz gut drauf.


    Nichts desto trotz muss und wird das gewonnen werden.

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Ich würde Limnios gerne wieder auf dem Platz sehen - zeigte in Stuttgart schöne Ansätze, danach war er wie verschwunden.

    Denke, der braucht dringend wieder Einsatzzeiten.


    Und ja, eigentlich sollte auch Modeste und Hector bei so einem Spiel zum Einsatz kommen - lieber jetzt schon als erst gegen Augsburg

  • T. Horn – Wolf, Meré, Bornauw, Katterbach – Skhiri, Özcan – Limnios, Duda, Jakobs – Modeste


    Wenn man ihm Spielpraxis geben will, bietet sich der Pokal ja dann an.

    "Geht raus, tretet ihnen in den Arsch, das ist unser Heimspiel."

    (Baumgart vor dem Derby gegen Gladbach)

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • Das wird das Spiel, das zeigen soll, dass es für ihn nicht mehr reicht.

    Er zeigt sich uneinsichtig und schießt das 1:0.

    "Geht raus, tretet ihnen in den Arsch, das ist unser Heimspiel."

    (Baumgart vor dem Derby gegen Gladbach)

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • Na, seine Kernkompetenz hat er ja noch drauf. :thumbup:Wäre schön wenn er wieder richtig fit wird (ist)


    Vielleicht bekommt er in Hälfte 2 ja auch mehr Möglichkeiten sich weiter auszuzeichnen....

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Das wird das Spiel, das zeigen soll, dass es für ihn nicht mehr reicht.

    Er zeigt sich uneinsichtig und schießt das 1:0.

    Naja immerhin hatte er einen guten und spielentscheidenden Laufweg. Der Rest des Spiels lief an ihm vorbei, obwohl wir dieses Mal um die 70 % Ballbesitz hatten und und davon doch recht viel in der gegnerischen Hälfte oder zumindest um den Mittelkreis, an dem die Offensivaktionen beginnen.


    Für die erste Liga reicht es aber so doch nicht.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Wolf hat mir sehr gut gefallen.

    Wollte ich gerade schreiben. Beweglich, guter Blick für Mitspieler und das Spiel insgesamt.

    "Geht raus, tretet ihnen in den Arsch, das ist unser Heimspiel."

    (Baumgart vor dem Derby gegen Gladbach)

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • Unerwartet entspannt. Von Osnabrück kam ja gar nix. Und das was kam wurde entspannt wegverteidigt. Nach vorne schon Luft nach oben, aber die Ansätze waren ok. Meist war der letzte oder vorletzte Ball nicht gut. War aber auch dem Gegner geschuldet, einige waren zu egoistisch und wollten was zeigen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    2 Mal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

  • Schmucklos, verdient, ungefährdet! Pflichtsieg, nicht mehr, aber jetzt auch nicht weniger, alles gut!

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Positiv:

    Wolf und Duda können was am Ball.

    So entstanden die Torchancen bzw. auch das Tor von Modeste.

    Man ist ne Runde weitergekommen und das gespielte System kann eine Option für Augsburg sein.


    Negativ:

    Iso Jacobs heute mit pervers vielen technischen Fehlern.

    Kurzpassspiel ist nicht seine Stärke - sollte man als Buli-Spieler aber beherrschen.

    Die Galligkeit, do einen Gegner mal 3 oder 4:0 aus dem Stadion zu schießen, fehlte fast überall.


    Neutral:

    Rest

  • Man muss es vielleicht auch so sehen. Osnabrück hatte nicht den Hauch einer Chance. Wir haben das ziemlich seriös wegverteidigt. Nach vorne ging nicht sonderlich viel, aber es hat halt gereicht. Es war glanzlos, aber völlig ungefährdet.


    Modeste hat mir trotz Tor nicht gefallen. Der Antritt ist Murks und die Schnelligkeit ist wirklich überschaubar. Das mag sicherlich am fehlenden Spielrhythmus liegen, aber so hilft er uns momentan nicht wirklich weiter. Dazu kam, dass Limnios nicht eine gescheite Aktion im Spiel hatte und Jakobs auch nicht ganz frisch wirkte. So kamen keine Flanken ins Zentrum, die Modeste mal hätte verwerten können. Und dann bringt er uns wirklich wenig. Das Tor war natürlich schön herausgespielt, aber für mich war das kein wirkliches Empfehlungsschreiben.

  • Dazu kam, dass Limnios nicht eine gescheite Aktion im Spiel hatte

    Mannschaftsdienlich als Anspielstation und gute Kurzpässe. Legte Duda die Chance in der 2. Halbzeit auf. Ein Torschußversuch in die Wolken. Gefiel mir jedenfalls deutlich besser als Jakobs heute.

  • Für offensive Außenspieler haben beide jetzt keine Bäume ausgerissen. Ich fand, dass Wolf die Aktionen gebracht hat, die ich von Limnios eher erwartet hätte. Andererseits hat er jetzt auch schon lange keinen Einsatz mehr gehabt. Vielleicht kommt da ja noch was.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!