Laberthread 2020/2021

  • Zitat

    Ein möglicher Vorwurf, die sportliche Geschäftsführung habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für die Spielberechtigung seiner Spieler, entbehrt jeder Grundlage.

  • Zitat

    Ein möglicher Vorwurf, die sportliche Geschäftsführung habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für die Spielberechtigung seiner Spieler, entbehrt jeder Grundlage.

    Zitat

    Dies war ein Transfer, den wir völlig geräuschlos abgewickelt haben. Da bindet man die Öffentlichkeit nicht mit ein, und dann ist es auch wieder nicht recht.

  • Zitat

    Ein möglicher Vorwurf, die sportliche Geschäftsführung habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für die Spielberechtigung seiner Spieler, entbehrt jeder Grundlage.

    :D:D:D

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Man hätte sich vll informieren können.

    So spielt er halt von Anfang an gegen Bayern am Samstag, macht 3 Tore , und der FC fährt den ersten Sieg ein.

    Und dann verkaufen wir ihn für eine Rekordablöse von 37 Mio an die Isar!

  • Ein Sieg gegen Werder am Freitag ist eigentlich schon Pflicht, um nicht den Anschluss zu verlieren.

    Sollte wieder kein 3er herausspringen, muss man sich von Gisdol trennen.


    Dann sollte man direkt Labadia verpflichten, der entweder noch diese Woche, oder spätestens zur Länderspielpause seinen Job bei Hertha verliert.

    Könnte mir auch vorstellen, dass der Beierlorzer Weg für Bruno kein Problem ist.

  • In Freiburg haben wir letztes Jahr auch gewonnen. Nach wieviel Jahren?


    Wenn die Truppe mit dem gleichen Engagement ran geht ist schon was zu holen in Bremen.

  • Die Kommunikation zur Personalie Andersson ist auch irgendwie seltsam. Erst wird er operiert und Gisdol lässt sich zitieren, dass er nur beschwerdefrei sei und im besten Zustand seit er hier sei. Gestern heisst es dann, dass er immer noch nicht trainiert hat.


    Ist dann natürlich schwer für ihn in die Mannschaft zu finden, wenn er nach den Spielen eigentlich permanent behandelt werden muss und immer nur das Abschlusstraining mitmachen kann. Ich hoffe er wird jetzt fit, denn hinter ihm wird es dann auch ganz schnell eng.

  • Bis zur Winterpause würde ich nicht mehr viel erwarten. Wenn man bis dahin zweistellig punktet, wäre das schon ein Erfolg. Und dann kann man nur darauf hoffen, dass Leistungsträger wir Hector gesund bleiben, Spieler wie Bornauw wieder In Form kommen und die neuen integriert sind. Und dass man neben Mainz zumindest noch Bielefeld hinter sich lässt. Um dann in der Relegation dem brutalen Druck Erfolgsdruck der Stadt Köln zu erliegen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Arnd Zeigler, wirklich tolle Standpunkte.


    Das finde ich auch sehr treffend:


    Zitat

    Es scheint eine bestimmte Art Fans von Vereinen zu geben, die ihr ganzes Leben damit verbringen, die Verantwortlichen und Spieler bei ihrem vermeintlichen Lieblingsklub für Volltrottel zu halten. Und für austauschbar. Der Trainer hat mutmaßlich viel weniger Sachverstand und Gespür vom Fußball als sie selbst. Das kann man zwar machen, aber es ist doch viel schöner, eine Nähe zu denjenigen herzustellen, die man bejubeln möchte. Und nicht ständig zu warten, bis mal einer einen Fehlpass spielt, um dann den onlinezugehen und sofort etwas in irgendwelche Foren zu schreiben. Ich halte es deswegen für wichtig, sich die empathische Komponente immer wieder in Erinnerung zu rufen und zu bewahren. Sonst macht es doch einfach keinen Spaß.

  • Arnd Zeigler, wirklich tolle Standpunkte.


    Das finde ich auch sehr treffend:


    Zitat

    Es scheint eine bestimmte Art Fans von Vereinen zu geben, die ihr ganzes Leben damit verbringen, die Verantwortlichen und Spieler bei ihrem vermeintlichen Lieblingsklub für Volltrottel zu halten. Und für austauschbar. Der Trainer hat mutmaßlich viel weniger Sachverstand und Gespür vom Fußball als sie selbst. Das kann man zwar machen, aber es ist doch viel schöner, eine Nähe zu denjenigen herzustellen, die man bejubeln möchte. Und nicht ständig zu warten, bis mal einer einen Fehlpass spielt, um dann den onlinezugehen und sofort etwas in irgendwelche Foren zu schreiben. Ich halte es deswegen für wichtig, sich die empathische Komponente immer wieder in Erinnerung zu rufen und zu bewahren. Sonst macht es doch einfach keinen Spaß.

    Das gehört doch zum Fan sein dazu - läuft es gut wird der Trainer gefeiert , läuft es schlecht , fordert man Konsequenzen.


    Mir fällt kein Grund ein, warum man Gisdol, trotz 19 sieglosen Spielen, weiterhin Vertrauen schenken sollte.


    Gisdol muss weg, und Held auch - weil mit diesen beiden Verantwortlichen nichts mehr zu bewegen ist .


    Der böse kritische Fan , der jahrzehntelang den FC unterstützt, und finanziell gerne Abstriche macht - um den FC am Leben zu halten, soll quasi die Fresse halten, wenn Themen wie - 19 Spiele ohne Sieg, wackelt Gisdol - im Netz diskutiert werden ....

  • - keine Spielanlage erkennbar, es sei denn man erkennt Spielzerfickung als Spielanlage an

    - Trottelgegentore am Fließband

    - Spieler pendeln zwischen Startelf, Bank und Tribüne

    - Die Fans sind Schuld. Komischerweise gleichzeitig weil Sie nicht ins Stadion dürfen, aber auch wegen ihrer brutalen Erwartungshaltung und Dauernörgelei.

    - Kommunikation von Heldt und Gisdol teilweise erschreckend.


    Jepp, scheint mir so, als würden wirklich alle Fans komplett überreagieren, wenn sie am Sachverstand der Verantwortlichen zweifeln.


    Edit: Das was im Verein abseits des Platzes angeht mal ganz außen vorgelassen. Allein damit könnte man ein 3 stündiges Kabarettprogramm füllen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    Einmal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!