Der Corona-Thread

  • Das meinte ich. Es muss Rate heissen! Aber trotzdem, das sind knapp 150 % mehr als bei uns.


    Ja, wir sollten froh sein dass es nicht so gekommen ist. Kann ja auch mal besser als befürchtet sein, was ja nicht oft der Fall war, ist mir aber lieber so als anders herum.


    Immerhin hat der Karl heute prognostiziert, dass es ab Ende Mai deutlich besser werden wird. Hoffentlich behält er auch da Recht.


    Und zur Inzidenz, ja das mag so sein! Aber genau so wird es sein dass bei doppelt so hoher auch doppelt soviel schwer erkranken, vielleicht gar nicht erkranken, aber auch auf den Intensivstationen landen oder gar sterben.

  • Der Karl erzählt aber auch viel, wenn der Tag lang ist. Er hat vor einem Monat eine Studie zitiert, dass die Inzidenz im Mai bei 2000 liegen könnte. Bei 2000.



    Die Rechnung, dass bei doppelt so hohen Inzidenzen auch doppelt so viele Menschen schwer erkanken, sterben oder auf Intensivstationen landen geht aber auch so nicht auf.

  • Laut meiner Erinnerung waren diese extremen Hochrechnungen darauf gemünzt, dass es gar keine Maßnahmen geben würde und das B 1.1.7 so durchlaufen würde. Also eine "Worst Case" Annahme, aber keine Realitätsbeschreibung. Ich glaube, auch der Drosten hat das in einem seiner letzten Podcasts gesagt, dass kein einziger seriöser Modellierer behauptet, dass seine Berechnung später auch tatsächlich zutrifft, sondern es eben nur "wenn <--> dann" Modellierungen sind.

  • Die Rechnung, dass bei doppelt so hohen Inzidenzen auch doppelt so viele Menschen schwer erkanken, sterben oder auf Intensivstationen landen geht aber auch so nicht auf.

    Klar, spekulativ. Aber im er noch das wahrscheinlichste. Es könnte ja genau so gut noch schlimmer kommen, ich würde keine Wette drauf eingehen.


    Unterm Strich gesehen sind wir ja noch relativ glimpflich davon gekommen, sehr viel drum herum (NL, B, F, CH, A, CZ usw.), und auch weiter weg, waren die Zahlen deutlich höher, trotz zum Teil wesentlich restriktiveren Massnahmen! Oder was sagen Deine Leute in Frankreich so? Da kann es jetzt auch nicht so extrem falsch gelaufen sein. Besser geht natürlich immer, aber nicht zu vergessen, das war für ALLE Neuland in dieser Größenordnung. Kann man nur hoffen man hat eine Menge gelernt für das nächste Mal....

  • Die Tagesschau meldet nach Daten des RKI sei die Anzahl der Klinikeinweisungen im Zusammenhang mit einer Covid19 Erkrankung seit Ende Februar nicht angestiegen. Da frage ich mich jetzt aber wie das mit der Berichterstattung der letzten Wochen zusammen passt, nach dem die Intensivstationen der Kliniken kurz vor dem Kollaps stünden. Ich erinnere mich noch, dass vor Ostern täglich dramatische Prognosen erstellt wurden.

    Dass Intensivbetten, Intensivpfleger und Ärzte sehr knapp bemessen sind, steht für mich eigentlich außer Frage. Die Frage, die sich mir stellt ist eher, ob das nicht auch schon vor Corona genau so war, nur dass da die Aufmerksamkeit da überhaupt nicht da war.

    Ein wesentlicher Punkt ist dabei sicherlich, dass die Klinikeinweisungen inzwischen viel mehr jüngere Menschen betreffen, die mit einer Corona-Infektion länger leben und diese ggf. sogar überleben, aber dabei natürlich das Bett auf der Intensivstation länger belegen. Die Alten waren halt schneller tot, damit konnten die Betten dann aber auch schneller neu belegt werden. Das bedeutet aber letztlich auch, dass wir zwar nicht mehr kritische Fälle haben, diese aber Menschen im mittleren Alter betreffen und das Krankenhauspersonal genauso oder sogar mehr belasten, als vorher. Letztlich müssen wir als Gesellschaft entscheiden, ob wir jeden retten wollen (und damit ggf. genausoviele oder mehr Tote in Kauf nehmen, die an anderen Erkrankungen versterben) oder ob wir so langsam mal sagen, dass der Coronatod zu den allgemeinen Lebensrisiken gehört, die wir in Kauf nehmen müssen, um überhaupt noch leben (nein, nicht nur existieren, sondern leben als soziale Wesen) zu können.

  • Bin ich hier eigentlich der Einzige, der noch nicht geimpft ist oder wenigstens einen Termin hat?:huh:

    Frag mal beim Hausarzt. Ich hatte letzte Woche meinen Check und bei der Gelegenheit gefragt. Sagt er wenn ich mit Astra einverstanden wäre könnte ich kurzfristig kommen. ;) Ohne irgendwelche Bedingungen.

  • War vor drei Wochen wieder mal zum Check beim Hausarzt um ihn an mich zu erinnern und nachzufühlen.
    "Sie waren aber lange nicht mehr hier" war seine Begrüßung, ganz Unrecht hatte er nicht, konnte aber über meine Antwort "Die letzten 18 Jahre vergingen einfach wie um Flug" auch nicht wirklich lachen. Ich habe ihm versucht glaubhaft zu machen, dass ich in der Zeit nur bei Orthopäden und Chirurgen wegen Unfällen war und natürlich erklärt, dass ich ja in der Nähe wohne , hoch flexibel bin und schnell vorbei kommen könne.

    Hat mir bis jetzt nur ne Rechnung über € 700,- und ne Batterie von Pillen gegen alles mögliche eingebracht. Die bessere Hälfte fragte schon nach, ob sie mir so ne Kiste mit "Morgens-Mittags-Abends drauf besorgen solle.

  • War vor drei Wochen wieder mal zum Check beim Hausarzt um ihn an mich zu erinnern und nachzufühlen.
    "Sie waren aber lange nicht mehr hier" war seine Begrüßung, ganz Unrecht hatte er nicht, konnte aber über meine Antwort "Die letzten 18 Jahre vergingen einfach wie um Flug" auch nicht wirklich lachen. Ich habe ihm versucht glaubhaft zu machen, dass ich in der Zeit nur bei Orthopäden und Chirurgen wegen Unfällen war und natürlich erklärt, dass ich ja in der Nähe wohne , hoch flexibel bin und schnell vorbei kommen könne.

    Hat mir bis jetzt nur ne Rechnung über € 700,- und ne Batterie von Pillen gegen alles mögliche eingebracht. Die bessere Hälfte fragte schon nach, ob sie mir so ne Kiste mit "Morgens-Mittags-Abends drauf besorgen solle.

    Echt jetzt? Ich hätte da kein gutes Gefühl wenn ich nicht ab und an mal checken lassen würde ob alles okay ist.

    Viele Zivilisationskrankheiten kann man ja frühzeitig vermeiden wenn man weiss daß was im Vorfeld schon zu korrigieren ist.

  • Ich bin auch nicht geimpft. In meinem Alter bekommt man nur Astra oder nichts.


    Meine Frau (auch über 60) hat nächste Woche einen Termin für den Check, mal sehen ob die Hausärztin was von der Impfung sagt. Wann ja, wahrscheinlich auch nur Astra. In Berlin oder Köln hätten wir damit auch weniger ein Problem, aber das Auricher Krankenhaus ist nicht geeignet ein Gefühl der Sicherheit zu bieten falls es zu Komplikationen kommt.

    I am not a lazy bum! I am a potential workaholic with highly developed stress management skills!

  • Ich nehme an, alle 18 Jahre zählt auch für dich nicht mehr von ab und zu mal.


    Dass ich nicht den gesündesten Lebensstil pflege, ist mir schon bekannt und son Kram wie Blut abgeben habe ich ja immer machen dürfen, wenn was "Vorgefallen" war, Im Krankenhaus etwa.


    Aber ich weiß natürlich auch, dass die Arztbesuche mit zunehmendem Alter hochfrequenter werden

  • Ich nehme an, alle 18 Jahre zählt auch für dich nicht mehr von ab und zu mal.

    Nein! :D Ich nehme (fast) alle Vorsorgeprogramme an:


    Einmal jährlich beim Uro die kleine Hafenrundfahrt und zum Zahnarzt.

    Alle drei Jahre den Gesundheitscheck, und aufgrund eines Melanoms in der nächsten Familie einmal jährlich zum Hautarzt.

    Das verstehe ich unter ab und an. ;)


    Ist einfach so, dass man viele Sachen früh erkannt sogar verhindern kann. Der Hautarzt z.B. hat mir schon so viel weggeschnippelt. Sagt was weg ist kann nichts werden.

  • Ich bin auch nicht geimpft. In meinem Alter bekommt man nur Astra oder nichts.


    Meine Frau (auch über 60) hat nächste Woche einen Termin für den Check, mal sehen ob die Hausärztin was von der Impfung sagt. Wann ja, wahrscheinlich auch nur Astra. In Berlin oder Köln hätten wir damit auch weniger ein Problem, aber das Auricher Krankenhaus ist nicht geeignet ein Gefühl der Sicherheit zu bieten falls es zu Komplikationen kommt.

    Also die Wahrscheinlichkeit sich mit Corona zu infizieren und dann auch noch schwer zu erkranken ist um ein sehr vielfaches höher als ernste Komplikationen nach einer Impfung mit Astra. Das sollte man sich vor Augen halten.

    Meine Ärztin sagte auch, die Medien hätten da sehr viel kaputt gemacht.

  • Nicht nur die Medien*innen, auch die Politiker*innen. Aber geschenkt, den einen gehts um Auflagen*innen und die anderen sind Schergen des Finanzadel*innen. Was ich wirklich katastrophal fand, waren die Empfehlungen des PEI und RKI. Die hätten das definitiv anders handhaben müssen.


    Ich jedenfalls hab auch lieber ne halbwegs kontrollierte Impfreaktion als ne Corona-Infektion, von der ich nicht weiß, was passiert. Und muss ich mir später nicht verwerfen, einen Verwandten*innen oder Freund*innen auf dem Gewissen zu haben. Ich habe meine Schuldigkeit getan.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • AZ ist ein top Impfstoff. Lasst euch bloß nicht kirre machen von der übertriebenen Berichterstattung. (Und Biontech-Shot 2 ist am Tag danach auch nicht nur lustig, sagen viele.)


    Ich wurde letzte Woche geimpft, wie meine Frau auch. Durch Kontaktpersonen-Regelung ist es eigentlich fast für jeden möglich, jetzt schon einen Termin zu bekommen, wenn man wirklich will. Ansonsten, wie Rume ja sagte, gehen jetzt auch die Impfungen in den Betrieben so langsam los. Bei meiner Frau (kritische Infrastruktur) wurde diese Woche das betriebsnotwendige Personal geimpft.


    Bezüglich der one in a million-Nebenwirkungen: bei AZ wird inzwischen sehr genau aufgeklärt, worauf man achten muss bzgl. möglicher Symptome der extrem seltenen Nebenwirkungen, und die Ärzte bekommen eigentlich auch alle schon Video-Schulungen etc. - würde mir keine Sorgen machen.

    Ich bin auch nicht geimpft. In meinem Alter bekommt man nur Astra oder nichts.


    Meine Frau (auch über 60) hat nächste Woche einen Termin für den Check, mal sehen ob die Hausärztin was von der Impfung sagt. Wann ja, wahrscheinlich auch nur Astra. In Berlin oder Köln hätten wir damit auch weniger ein Problem, aber das Auricher Krankenhaus ist nicht geeignet ein Gefühl der Sicherheit zu bieten falls es zu Komplikationen kommt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!