Markus Gisdol - Ex-Cheftrainer (19.11.2019 bis 11.04.2021)

  • Sport1 meldet schon offiziell die Entlassung von Gisdol.

    Nachfolger für die letzten Spiele soll Funkel werden

  • Es ist so inkonsequent wie bei Beierlorzer. Entweder bin ich von der Arbeit des Trainers überzeugt oder nicht. Die Leistungen waren zuletzt ordentlich, da gab es schon weit schlimmere Phasen. Aber da hat man immer wieder Gründe angeführt, die mit dem Trainer nichts zu tun haben. Was der Wechsel für die letzten 6 Spiele bringen soll ist mir schleierhaft. Und dann noch vor ner englischen Woche. Top.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • 5 Siege aus den letzten 38 Spielen...

    Da fragt man sich, warum, obwohl der Trend eindeutig war, erst jetzt reagiert wird, wo es eventuell schon zu spät ist ...


    Held sollte ebenfalls gehen, damit ein neuer Sportdirektor alles zukünftige planen kann

  • Der einzige Vorteil von Funkel wäre, dass man im Sommer mal wieder komplett neu anfangen kann. Dann ist Heldt hier ebenso gescheitert wie Gisdol. Und das mit Ansage.

  • Dietmar

    Hat den Titel des Themas von „Markus Gisdol - Cheftrainer“ zu „Markus Gisdol - Ex-Cheftrainer (19.11.2019 bis 11.04.2021)“ geändert.
  • Heute morgen las ich, dass nur 10 Trainer, die mindestens 50 Spiele bei einem Verein auf der Bank saßen einen schlechteren Punkteschnitt als Gisdol hatten. Das hätte im Sommer ja niemand ahnen können.

  • Fairerweise muss man sagen, dass sie zumindest an den offensichtlichen Mängeln (körperliche Fitness, Laufarbeit) gearbeitet haben. Und ja, einige Schlüsselspieler haben lange gefehlt. Man hat gestern schon gesehen, welch krassen Unterschied es macht, wenn da ein Andersson vorne drin ist.


    Ich sehe das Versagen da doch eher bei Heldt. Einfach zu schlechte Kaderplanung, Umstände hin oder her. War es für den FC wirklich unmöglich Leute einer Qualität wie da Costa oder Kohr zu bekommen (auf den entsprechenden Positionen)? Dennis ne Katastrophe, aber wer hätte ahnen können, dass er ein schwerer Charakter ist. Limnios ist wohl nicht bundesligatauglich, gleiches gilt für Tolu, der aber nicht mal in der U23 ran darf. Max Meyer ist wohl bemüht, aber auch kein Faktor.


    Ob man dann halt Leute wie Wolf auf 5 verschiedenen Positionen einsetzen muss, Spieler wie Mere und Easy zwischen Tribüne und Startelf pendeln lassen muss, Spielern wie Czichos ne Einsatzgarantie gibt, das kann ja jeder nochmal selbst beurteilen.


    Insgesamt wurden auf allen Ebenen einfach zu viele Fehler gemacht, auch von den Spielern. In der Zusammensetzung hats einfach nicht gepasst.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • So ist es wohl. Auf dem Papier ist die Mannschaft ja gar nicht so schlecht, passt aber vorne und hinten nicht zusammen. Man muss allerdings auch mal sagen, dass sie unter Beierlorzer verprügelt worden sind, dann eine Monsterserie hatten und dann eine Saison lang wieder nur verprügelt wurden. Da kann man dann vielleicht auch die Bundesligatauglichkeit dieser Mannschaft einfach mal in Frage stellen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!