Borussia Dortmund

  • Ich finde die Berichterstattung einfach überzogen!


    Kruse ist auch ne Riesenwurst, aber wenn er nachts um 4 nüchtern einen Bagatell-Unfall baut, macht der kicker eine "schon-wieder-Kruse"-Schlagzeile daraus.


    Köln gegen Darmstadt UND gegen Wolfsburg mit Siegen "mit fadem Beigeschmack".
    Mhm :roll:


    Pro Leipzig, und nur noch Durchschnitts-Journaille á la BILD - kicker, nein Danke.

  • Zitat

    Original von Bart
    Dieses mal waren die Dortmunder in der Sportschau Opfer der Steffen Simonschen Kommentatorkompetenz! :D


    Ja, ich mußte auch lachen. :D

  • Zitat

    Original von slash
    http://www.kicker.de/news/fuss…-mit-bvb-problemfans.html


    Der BVB ist jetzt nach letzter Woche der Arsch der Nation, aber ist sowas wirklich notwendig? Ich kann das jetzt nicht wirklich einschätzen, aber findet man sowas nicht jede Woche irgendwo in der Bundesliga?


    Lilie, hast Du da vielleicht Infos zu? Du bist doch auch Polizist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


    Durch die Aktionen letzte Woche gegen RB kann man das zurückschicken vielleicht mit den Aktionen in Verbindung bringen.


    Faktisch passiert das aber gar nicht mal so selten, dass ganze Busse zurückgeleitet werden, wenn aus diesen heraus Straftaten begangen wurden und wie in diesem Fall klar ist, wie die Besatzung drauf ist. Meistens wird da aber nicht so groß kommuniziert, bzw. interessiert die überregionale Presse nicht.

  • Das hatte ich schon vermutet. Ich will jetzt auch niemanden groß in Schutz nehmen, aber dieses Bild ist ja jetzt auch nur mäßig dramatisch, oder?


    Dass in Darmstadt, wahrscheinlich aufgrund des alten Stadions, immer wieder massive Pyro Aktionen stattfinden ist ja jetzt nichts ungewöhnliches. Die Handschuhe sind da schon wieder etwas fragwürdiger. Aber alles in allem ist es ja schon recht offensichtlich, dass da ein Exempel statuiert werden soll. :roll:

  • Zitat

    Original von slash
    Das hatte ich schon vermutet. Ich will jetzt auch niemanden groß in Schutz nehmen, aber dieses Bild ist ja jetzt auch nur mäßig dramatisch, oder?


    Dass in Darmstadt, wahrscheinlich aufgrund des alten Stadions, immer wieder massive Pyro Aktionen stattfinden ist ja jetzt nichts ungewöhnliches. Die Handschuhe sind da schon wieder etwas fragwürdiger. Aber alles in allem ist es ja schon recht offensichtlich, dass da ein Exempel statuiert werden soll. :roll:


    Sehe ich nicht so. Wie gesagt, es passiert öfter, dass Busse aus genau diesen Gründen zurückgeschickt werden. Natürlich ist Pyro, für mich zumindest, nicht so dramatisch, faktisch aber Straftatbestand. Vermummung und Handschuhe sprechen auch eindeutig dafür, dass Kloppereien und damit weitere Straftaten stattfinden sollen. Um diese zu verhindern, wird der Bus zurückgewiesen.


    Es stellt sich da immer die Frage ob das ganze in vollem Umfang rechtmäßig ist, schließlich trifft es sicherlich auch den ein oder anderen in dem Bus, der vielleicht nicht auf Haue aus ist. Für mich - unabhängig von meiner beruflichen Einstellung - bin zwar auch gegen Kollektivstrafen, wer aber in einem solchen Bus mitfährt weiß ganz genau was da so los ist und nimmt es zumindest in Kauf.


    Die Jungs Reisen ja konspirativ an und ich als normaler Fan bin froh wenn dann nicht auf einmal eine ganze Busladung in der Innenstadt aufschlägt, wo ich gerade mein Bier trinken will.


    Ob das jetzt Dortmund, der FC oder Lilien sind ist mir da völlig egal.

  • Nicht dass wir uns falsch verstehen. Ich finde es auch überaus richtig, dass der Bus abgefangen und zurückgeschickt wurde. Was die Jungs da vorhatten ist ja schon relativ offensichtlich.


    Das einzige was mich an der Geschichte stört, ist dass es medial in der Presse voll breitgetreten wird. Wahrscheinlich gibt es sowas jeden Spieltag bei irgendwelchen Vereinen. Nur momentan scheint es ja zum guten Ton in der Presse zu gehören auf Dortmund einzuschlagen.

  • Zitat

    Original von slash
    Nicht dass wir uns falsch verstehen. Ich finde es auch überaus richtig, dass der Bus abgefangen und zurückgeschickt wurde. Was die Jungs da vorhatten ist ja schon relativ offensichtlich.


    Das einzige was mich an der Geschichte stört, ist dass es medial in der Presse voll breitgetreten wird. Wahrscheinlich gibt es sowas jeden Spieltag bei irgendwelchen Vereinen. Nur momentan scheint es ja zum guten Ton in der Presse zu gehören auf Dortmund einzuschlagen.


    Ja das ist sicher richtig. Wenn das letzte Woche nicht gegen RB gewesen wäre, hätte es wahrscheinlich irgendwo in den Randnotizen gestanden.

  • Schon lustig. In den ganzen Expertenrunden wird immer nur analysiert was die Causa Red Bull für DIE MARKE Borussia Dortmund bedeutet. Das läßt echt tief blicken.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ich meinte die Banner auf der Süd, welche zur Sperrung geführt haben.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ich finde diese ganze Aufregung in den Medien extrem übertrieben. Spiegel online macht ja auch einen Aufhänger daraus. Man kann vielleicht auch einfach sagen, dass es da einige Vollidioten gab, die dachten, Fussball rechtefertigt Gewalt gegen Menschen, aber dass auch in diesem Fall Kollektivurteile für den Arsch sind. Die ganzen Banner? Mein Gott. Da gibt es ja nun wirklich Schlimmeres.

  • Ja schon klar! In Lachbach stehen sie auch unter besonderer Beobachtung! und gegen uns wird auch wegen Beleidigung von Hopp ermittelt!


    Was ich aber bisher überhaupt nicht verstanden habe ist, warum man z.B. permanent homophobe Gesänge gegen uns duldet, oder jegliche Beleidigungen gegen alle möglichen Teams, Spieler (AWH z.B.) und Fans (wir wollen keine Wasauchimmer-Schweine), das aber gegen Hopp und Leipzig absolut nicht?! Da wird doch mit zweierlei Maß gemessen? Entweder bestraft man es IMMER oder so wie bisher, nämlich gar nicht!
    Es wird sich jedenfalls keine Ultra den Mund verbieten lassen, das ist ziemlich sicher!

  • Zitat

    Original von Bart


    Und den gibt es nur im Fussball in Dortmund oder Leipzig?? :?:


    Da muss man schon unterscheiden. Klar, heute sind das alles millionenschwere Unternehmen. Aber manche sind halt doch noch spezieller als andere. Gleichberechtigung herrscht da jedenfalls nicht. Auch was Beleidigungen angeht, siehe oben.


    Ich finds auch einfach total unsouverän? Anstelle von RB würde ich mir ein Ei drauf pellen. Das wäre mir viel zu blöd. Die Dummheit des Protests spricht doch für sich. Das braucht man doch gar kommentieren.


    Außerdem gibt man den Idioten doch nur wieder ne Plattform. Aber es läßt aich ja auch einwandfrei vermarkten. Die Doppelmoral der Medien ist da auch ein wenig albern. Die stehen doch drauf.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Zitat

    Original von d1g1talbath
    Ich finds auch einfach total unsouverän? Anstelle von RB würde ich mir ein Ei drauf pellen. Das wäre mir viel zu blöd.


    Ja sicher, Dir, mir ist es auch egal ob da welche was von der Scheisse vom Dom oder so gröhlen, da steh ich drüber. Aber der Herr dort eben nicht, und der Herr von der Softwarefirma genau so nicht. Humorlos sind sie beide darüber hinaus auch noch bis zum geht nicht mehr!

  • Zitat

    Original von Bart
    Ja schon klar! In Lachbach stehen sie auch unter besonderer Beobachtung! und gegen uns wird auch wegen Beleidigung von Hopp ermittelt!


    Was ich aber bisher überhaupt nicht verstanden habe ist, warum man z.B. permanent homophobe Gesänge gegen uns duldet, oder jegliche Beleidigungen gegen alle möglichen Teams, Spieler (AWH z.B.) und Fans (wir wollen keine Wasauchimmer-Schweine), das aber gegen Hopp und Leipzig absolut nicht?! Da wird doch mit zweierlei Maß gemessen? Entweder bestraft man es IMMER oder so wie bisher, nämlich gar nicht!
    Es wird sich jedenfalls keine Ultra den Mund verbieten lassen, das ist ziemlich sicher!


    Ist natürlich noch ein Unterschied, ob Du einfach eine Gruppe beleidigst oder eine konkrete Person. Andererseits ist die Beleidigung von ganzen Gruppen ja nun auch nichts, was man in anderen Kontexten einfach mit nem Achselzucken quittiert, insofern hast Du schon recht. Insbesondere mit den homophoben Gesängen gegen uns - das ist dann eigentlich noch diskriminierender als Rangnick ein Arschloch zu nennen. Aber gut, die Diskussion hatten wir hier schon ein paar Mal, glaube ich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!