Kader 2019/2020

  • Alle Jahre wieder eine Übersicht zum Kader der nächsten Saison. Daten von transfermarkt.de!


    Tor:

    1 T. Horn (Vertrag bis 30.06.2023)

    28 Bartels (Vertrag bis 30.06.2020)

    31 Scott (Vertrag bis 30.06.2021)

    ? Krahl (Vertrag bis 30.06.2022)


    Abwehr:

    2 Schmitz (Vertrag bis 30.06.2022)

    3 Sobiech (Vertrag bis 30.06.2022)

    4 Sörensen (Vertrag bis 30.06.2021)

    5 Czichos (Vertrag bis 30.06.2022)

    14 Hector (Vertrag bis 30.06.2023)

    22 Meré (Vertrag bis 30.06.2023)

    23 J. Horn (Vertrag bis 30.06.2022)

    34 Katterbach (Vertrag bis 30.06.2020)

    35 Bader (Vertrag bis 30.06.2021)

    ? Queirós (Vertrag bis 30.06.2022)

    ? Handwerker (Vertrag bis 30.06.2020)


    Mittelfeld:

    6 Höger (Vertrag bis 30.06.2021)

    7 Risse (Vertrag bis 30.06.2022)

    13 Schaub (Vertrag bis 30.06.2022)

    20 Özcan (Vertrag bis 30.06.2020)

    21 Koziello (Vertrag bis 30.06.2022)

    24 Drexler (Vertrag bis 30.06.2022)

    36 Hauptmann (Vertrag bis 30.06.2023)

    38 Nartey (Vertrag bis 30.06.2020)

    42 Ostrak (Vertrag bis 30.06.2022)


    Sturm:

    9 Terodde (Vertrag bis 30.06.2021)

    15 Cordoba (Vertrag bis 30.06.2021)

    17 Clemens (Vertrag bis 30.06.2021)

    27 Modeste (Vertrag bis 30.06.2023)

    30 Kainz (Vertrag bis 30.06.2022)

    ? Schindler (Vertrag bis 30.06.2023)

    ? Guirassy (Vertrag bis 30.06.2021)


    Zugänge:

    Queirós (Leihende)

    Handwerker (Leihende)

    Guirassy (Leihende)

    Schindler (Holstein Kiel)

    Krahl (Red Bull Leipzig)


    Abgänge:

    Kessler (Vertrag läuft aus)

    Geis (Vertrag läuft aus)

    Lehmann (Vertrag läuft aus)

    Führich (Vertrag läuft aus)


    Fazit:


    Viel zu viele langsame Abwehrspieler, Mittelfeld muss verstärkt werden und ggf. muss man über einen weiteren richtigen Stürmer nachdenken (je nach System des künftigen Trainers).:unfundiert:

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

    Einmal editiert, zuletzt von simon ()

  • Zitat

    Der 1. FC Köln hat Julian Krahl von RB Leipzig verpflichtet. Der U19-Nationalkeeper Deutschlands wechselt ablösefrei zum FC und erhält einen Vertrag bis 2022.

    Der 1. FC Köln hat für sein Torwartteam Julian Krahl verpflichtet. Der U19-Nationalkeeper Deutschlands wechselt ablösefrei von RB Leipzig zum FC und erhält einen Vertrag bis 2022.

    https://fc.de/fc-info/news/det…erpflichtet-julian-krahl/

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Vielleicht schafft er es ein wenig Druck auf Horn zu machen, aber klingt ja erstmal ein wenig nach langsamen Heranführen.

  • Vielleicht schafft er es ein wenig Druck auf Horn zu machen, aber klingt ja erstmal ein wenig nach langsamen Heranführen.

    Noch eine Saison Kessler als Nummer 2, dann rückt jemand auf. Vielleicht brauchen wir dann auch ne neue Nummer 1 in Liga 2. :duck:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • umso unverständlicher, dass da nicht schon für nächste Saison was gemacht wird. Aber gut, Veh weiß ja was er tut.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Horn ist für mich das paradebeispiel eines überheblichen mitte 20er , der trotz maximal Note 3 in Liga 2, von sich selbst noch immer denkt, Ambitionen Richtung N11 zu haben.

    Völlig utopisch, seit Menger der TWT ist.

  • Horn hat definitiv das Potenzial, ein guter Bundesligatorhüter zu sein, er kommt aus der eigenen Jugend, ist mit in die zweite Liga gegangen und könnte evtl. seine ganze Karriere hier verbringen. Sehe da jetzt erstmal keinen Grund zum Haten.

  • Sehe ich genauso wie Dummschwätzer. Außerdem fallen TW Fehler nunmal schneller auf und leider mehr ins Gewicht.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Na klar fallen Torwartfehler mehr auf, aber ich finde schon das man bei Horn ehr eine Rückentwicklung als eine Weiterentwicklung sieht.

    Er hat seinen Platz sicher, weil Kessler keine Ansprüche stellt.

  • War definitiv nicht seine Saison, das kann man nicht bestreiten. Gründe dafür gibt es vielleicht einige. Menger als TW Trainer, kein Konkurrenzkampf, mangelende Eigenmotivation in Liga 2, oder mit 25 Jahren satt und andere schöne Dinge geraten in den Vordergrund. Ich hab keine Ahnung, aber die Pfiffe waren mal ein Zeichen für ihn und ich hoffe er kriegt dann wieder in der nächsten Saison wieder die Kurve, denn es wird auch auf ihn ankommen und ein Torwart, der dir mal den ein oder anderen Punkt rettet wird wichtig sein. Ich habe Ihm vor der Saison hoch angerechnet, das er mit in Liga 2 geht und werde ihn nicht jetzt verteufeln.

  • Horn hat auf jeden Fall das Potenzial ein überdurchschnittlicher Bundesligatorwart zu sein. Man muss nur sehen, dass er die letzten Jahre wirklich stagniert. Ich erinnere mich noch, dass er vor ein paar Jahren nicht wirklich weit weg von Ter Stegen und Leno gehandelt wurde. Da ist er ja jetzt meilenweit von entfernt.


    Man kann ja jetzt nur darüber spekulieren woran es liegt. Ich glaube aber, dass ein Grund sicherlich die fehlende Konkurrenz ist. Kessler ist ein netter Kerl, aber der hat sich schon seit er 2013 zurück gekommen ist mit seinem Status als Nummer 2 abgefunden. Wenn man da zu den Kollegen Leno und Ter Stegen zurück kommt, sieht man, dass die in ihren Vereinen richtig Konkurrenz haben und um ihren Status kämpfen müssen. Das geht Horn völlig ab.


    Die Stagnation von Horn hat sich ja schon unter Alex Bade angedeutet, aber unter Menger passiert einfach gar nichts. Und sorry, das mögen jetzt vielleicht nur Äußerlichkeiten sein, aber wenn der Torwarttrainer offensichtlich völlig übergewichtig wie ein Kreisligalibero auf dem Platz steht, wirkt das für mich einfach nicht wie professionelles Torwarttraining.


    Von daher gilt für mich bei Horn ebenso wie bei der restlichen #durchetfüer Fraktion, dass es sicherlich nicht nur an der tollen Stimmung im Stadion liegt, dass sie geblieben sind. Risse und Höger können in ihrem körperlichen Zustand froh sein, dass sie überhaupt noch einen Verein in den ersten zwei Ligen gefunden haben, der ihnen die gleiche Kohle zahlt wie wir. Und Horn wird es in diesem Zustand schwer haben einen anderen Verein in der ersten Liga zu finden, bei dem er für die Kohle kampflos Nummer eins ist.

  • Ich weiß nicht welche Position die richtige für Geis ist, aber es ist weder die 6 noch die Innenverteidigung. Das ist ja wirklich schaurig.

  • https://www.rundschau-online.de/sport/1-fc-koeln/neuer-rechtsverteidiger--beierlorzer-gibt-ausblick-auf-kaderplanung-des-1--fc-koeln-32584576?dmcid=f_yho_RSS-Feed+1.+FC+Köln


    Das klingt alles maximal ernüchternd.


    Zitat

    „Da muss nicht viel gemacht werden, nur punktuell“, adelte er das vorhandene spielende Personal.

    :D


    Zitat

    [...] stehen ihnen aktuell nach Infos dieser Zeitung nur etwa zehn Millionen Euro für Spielereinkünfte zur Verfügung.


    Eine Summe, in die bereits die Ablöse für den nach Frankreich ausgeliehenen Serhou Guirassy eingerechnet ist.


    Oh weih.


    Zitat

    Neben der durch den Aufstieg automatisch um etwa 7,5 Millionen Euro steigenden Pacht für das Rheinenergiestadion und den durch den Aufstieg entstandenen Gehaltsnachzahlungen für Marco Höger, Jonas Hector und Timo Horn grenzt vor allem der geschätzt bei 50 Millionen Euro liegende Spieleretat die Transfermöglichkeiten für Sportchef Armin Veh ein.

    #ehrenhöger

  • Höger wird sich im ersten Spiel eine recht komplizierte Muskelverletzung zuziehen und mehrere Wochen ausfallen. :D