FC zu Gast in Heidenheim

  • Heute spielt Heidenheim beim FC Bayern und wäre nicht schlecht wenn Sie in die Verlängerung gehen würden ;)

    Zuhause sind Sie eigentlich Stark, aber wir haben gerade einen Lauf und hauen Sie weg.


    Mein Tipp: 1:3

  • Heidenheim gestern mit einem Bombenspiel.

    Wird eine ganz enge Kiste.

    Könnte mit 1 Punkt leben.

    Wer macht schon zwei Bombenspiele nacheinander ?

  • Heidenheim hat gestern das Spiel seines Lebens gemacht. Ich könnte mir vorstellen, dass es schwer für die wird die Konzentration ähnlich hoch zu halten.

  • Vermutlich nicht.


    Vielleicht wird es für uns sogar etwas einfacher, weil sie trotz des Lobes und des tollen Spiels nen Knacks bekommen haben. So in München auszuscheiden ist doch schlimmer als nen sang- und klangloses 0:3

  • Zitat

    Markus Anfang sagte am Freitag im Geißbockheim über…

    … den FC-Kader: In den vergangenen Wochen hat sich verändert, dass viele Spieler zurückgekommen sind. Stand der Dinge ist, dass natürlich nicht alle bei 100 Prozent sein können, wenn sie länger verletzt waren. Aber es sind alle im Trainingsbetrieb. Darüber sind wir glücklich. Wir haben jetzt wieder eine Englische Woche vor der Brust. Da brauchen wir jeden Spieler.

    Dann bin ich ja mal gespannt, was mit Schaub und Modeste passiert.

  • Modeste sollte runter. Ballverlust ok, aber dann wiederholt stehen bleiben? Spacko.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Verdiente Führung.

    War Modeste gestern auf der Boateng Party, oder was stimmt bei ihm heute nicht.

    Mere ist auch nicht ganz bei der Sache.

    Ansonsten fand ich Clemens und Drexler bisher sehr stark.

  • Drexler für mich bester Mann. Läuferisch, kämpferisch und spielerisch top.


    Falls Modeste (und sonst wer) sich gefragt hat, warum er nicht viel Spielzeit bekommt, dürfte er jetzt schlauer sein.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ein sehr kleiner Schritt für den Fußball, aber ein großer zum Aufstieg.


    Modeste war grottig. Lasche Zweikampfführung, ein übler Fehlpass, nur ein Torschuss und zur Krönung eine dumme Gelbe Karte wegen Ballwegschlagens.

  • :lol:


    Geile Autokorrektur!

    Harley, mach mal bitte die Aufstellung von morgen :gruss:

    :lol:

    Lieber nicht, das ähnelt dann wahrscheinlich einer Aufbauanleitung für ne Erdgasheizung.


    Ich fann das Spiel gestern durchaus ok, hinten ganz ordentlich und unaufgeregt, vorne effektiv, was bei den zur Verfügung stehenden Stürmern auch nicht sonderlich verwunderlich ist. Gut, dass man da auch mal Totalausfälle wie Modeste gestern und nen eher unauffälligen Terrode ausgleichen kann.


    In HZ 1 spielerische eher überzeugend als in HZ als eigentlich "nur" verwaltet wurde. Aber auch da hatte man die besseren Chancen, mit denen man schon früh hätte alles klar machen können

  • Ich hab nichts vom Spiel gesehen, aber es liest sich ja sehr souverän. Bei Modeste muss man schauen wie man bis zum Ende der Saison verfährt. Eigentlich braucht er durchgehend Spielpraxis. Aber man kann halt auch nicht permanent einen Spieler, der nicht in Form ist, über 90 Minuten durchziehen. Das moderiert Anfang aber bisher eigentlich ganz gut.

  • Ja, grundsätzlich war das schon souverän, es war auch ein wenig Spielglück dabei. Die erste Chance war halt drin und ob Heidenheim in der Abseitsposition das 1:1 macht, weiß man auch nicht, Horn hatte schon aufgehört zu spielen.


    Unter dem Strich einfach ein völlig verdienter Sieg, weil Heidenheim außer dem anfänglichen "Wir laufen die in den ersten 15 Minuten in Grund und Boden, müssen dann das 1:0 machen und gucken mal weiter" nichts auf dem Zettel hatte.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Man muss die Dinge, die er gut macht ja auch anerkennen. Sind ja auch nicht so viele. :D

  • War gestern seit langem mal wieder im Stadion.


    Fand das war eine spielerische Offenbarung gestern. Viel darüber gelesen und mal Zusammenfassungen gesehen. Direkt vor Ort war das gestern fast schockierend für mich. Keinerlei Spielanlage oder Spielaufbau. Einziges Konzept: Hoch und weit Ball nach vorne vorzüglich auf Cordoba, der diesen meistens außerordentlich stark behaupten kann oder auf den zweiten Ball. Und dann richtet es die individuelle Klasse. Das war gestern für mich wirklich augenöffnend.


    Hector fand ich besser als in den Bewertungen. Bei ihm sieht man extrem, dass er einfach weit über dem Niveau der Spielklasse ist.

    Modeste war nahezu eine Frechheit. Unmotiviert und lustlos von der ersten Sekunde an. Bälle vertendelt, nicht einmal ansatzweise rückwärts gearbeitet, selbst bei eigenen Ballverlusten. Das geht überhaupt nicht. Würde mich interessieren was da in Terrode vorgeht..