FC zu Gast in Ingolstadt

  • Nach dem glücklichen Auswärtssieg in Aue dürfen wir nun nach Ingolstadt.

    Hoffe die Mannschaft präsentiert sich spielerich und lustvoll, denn so wie in Aue wirds für Ingolstadt nicht reichen.

    Tippe mal auf ein glückliches 2:1 für unseren FC.

  • Tor: Timo Horn, Thomas Kessler


    Abwehr: Benno Schmitz, Lasse Sobiech, Rafael Czichos, Jonas Hector, Jorge Meré


    Mittelfeld: Marco Höger, Marcel Risse, Johannes Geis, Louis Schaub, Christian Clemens, Salih Özcan, Vincent Koziello, Dominick Drexler, Florian Kainz


    Sturm: Simon Terodde, Jhon Cordoba, Anthony Modeste


    Nicht dabei sind: Jan Bartels, Brady Scott, Frederik Sörensen, Jannes Horn, Matthias Bader, Matthias Lehmann, Niklas Hauptmann, Nikolas Nartey

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Terodde auf der Bank, hätte ich nicht gemacht. Modeste hat noch nicht die entsprechende Kraft, außerdem arbeitet Terodde richtig gut vorne gegen den Ball. Und die Abwehr ist keine Abwehr, wenn Geiss hinter drin steht, zu langsam, Höger übrigens auch. Ich sehe schwarz!!

  • Geis in der Innenverteidigung. Anfang muss völlig den Verstand verloren haben diesen Fehler wieder zu begehen.

  • Können wir auch etwas anderes als den Ball nach vorne zu prügeln?

  • irgendwie sehen wir andere Spiele als Anfang und Veh, sorry aber als Sportdirektor muss ich handeln.

    muss das doch sehen, das jedes Spiel das gleiche planlose gekicke ist.

  • Ist halt auswärts. Und Heimmacht Ingolstadt. Da muss man als junges, aufstrebendes Team zufrieden sein.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Es spielt eben erkennbar der zweitklassige Achte gegen den zweitklassigen Neunten der Rückrundentabelle.

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Geis wieder in der Dreierkette ist schon überraschend, gelinde gesagt.

    Der hat ein Zweikampfverhalten wie ein dicker Libero in der Kreisliga.


    Koziello und Schaub sitzen auf der Bank und wir beschränken uns darauf die Bälle humorlos nach vorne zu pölen. Aber die Ingolstädter sind natürlich auch brutal heimstark und wir müssen dringend an unserer Erwartungshaltung arbeiten.

  • Und sicherlich war nach dem Trainer die Chancenverwertung schuld, dass wir zur Halbzeit nicht schon 2:0 führen (Cordoba, Kainz, Modeste)...