FC gegen Sandhausen

  • Versuche mal mein Glück.


    Gegen die vom Abstieg bedrohten Sandhäuser sollte wohl ein Heimsieg zu 100% drin sein.

    Tore haben die ja gerade mal soviel wie Terodde auf dem Konto hat, zu Null wirds wohl

    nicht da Czichos und Kainz gesperrt ausfallen und vielleicht noch Sobiech der erkrankt ist.

    Dank unserem Power-Sturm tippe ich auf einen 3:1 Heimsieg.

  • Ganz schwieriges Spiel.

    Ein 5:1 ist möglich, ein ekelhaftes 0:1 aber auch.

    Beim 0:1 wäre Anfang sicher raus , beim 5:1 ist er der Held .

    Ich tippe 1:2

  • Läuft :sarkasm:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Wir haben ja noch ein Nachholspiel.

    Alles gut :sarkasm:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Wir haben ja noch ein Nachholspiel.

    Alles gut :sarkasm:

    Auswärts in Aue kann man dann schon mal für Liga 1 trainieren. Hinten reinstellen und kontern. :gruss:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Wir waren spielerisch überlegen, haben aber nur einmal nicht aufgepasst :zahnluecke:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Einfach zu viele Spieler, die ein Totalausfall sind. Fragt sich, woran das liegt. Der Spielaufbau ist jedenfalls an Einfallslosigkeit kaum zu toppen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Wie kann man zwei so unterschiedliche Halbzeiten spielen? Gerade auch einzelne Spieler. Unglaublich.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Mittlerweile sollte offensichtlich sein, dass wir nur trotz und nicht dank Anfang noch im Aufstiegsrennen sind. Ich glaube nicht, dass ich ein besserer Trainer wäre, dafür habe ich am Ende viel zu wenig Ahnung von Fußball. Aber so richtig viel schlechter kann man es aus meiner Sicht halt auch nicht machen. Wir haben einen wirklich richtig guten Kader, offensiv sogar einen locker erstligatauglichen. Dass diese teils soliden, teils brillianten Einzelspieler die Liga anführen, wenn nicht dominieren müssten, ist glaube ich offensichtlich. In der Hinrunde war es Terrodde, jetzt scheint es Modeste zu sein, der den Unterschied zwischen dem FC und Zweitliga-Mittelfeld macht.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Ich gebe zu, dass ich mich vom Modeste Jubel habe anstecken lassen. Das war einfach wie choreografiert, dass er kommt und das Siegtor schießt. Das alles darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass das wieder eine desaströse Leistung über weite Teile des Spiels war. Auch weite Teile der zweiten Halbzeit war das Mist.


    Sandhausen war ein richtig widerlicher Gegner. Die hätten alleine durch ihre Schauspieleinlagen keinen Punkt verdient gehabt. Aber es kann nicht unser Anspruch sein gegen so eine biedere Mannschaft so hilflos zu agieren.


    Dass wir Modeste noch einwechseln können grenzt eigentlich an Wettbewerbsverzerrung. Gut dass er da ist. Denn er schien neben Cordoba der einzige zu sein, der irgendwie Lust auf dieses Spiel hatte. Der Rest der Mannschaft war ein Totalausfall.


    Anfang muss ganz dringend weg.

  • Grottenkick. Wir sind so einfach zu bespielen für die Gegner. Keiner weiß was er machen soll, wenn er angelaufen wird, ich erkenne kein System, keinen unbändigen Willen Druck auszuüben, kein gar nix. Wie lange will man mit dem Stümper an der Seite, der der Mannschaft überhaupt kein Konzept an die Hand gibt weiter arbeiten?