• Yo. Die letzten drei Spiele 9 Punkte, 15:1 Tore. Gar nicht schlecht für eine Truppe ohne Offensivkonzept und mit desaströser Defensive. :D

  • Erstaunlich, das war mal ein Spiel von vorne bis hinten, bei dem man nicht viel kritisieren muss, außer vielleicht die Chancenverwertung. Fürth hätte sich über 6. oder 7. Gegentor nicht beschweren brauchen. Kann gerne so weiter gehen und man sieht was die Mannschaft kann, wenn mal einer kommt und uns nicht dauernd auf den Füssen steht und agressiv presst. Wird leider nicht immer so sein.

  • Perfektes Spiel, gibt echt nichts zu meckern. Anfang ist trotzdem eine inkompetente Wurst. :D

  • Die Atmosphäre in der ersten Halbzeit war schon ziemlich beeindruckend. Wenn sich alle auch daran halten ist das schon eine ziemlich gespenstische Stimmung. Haben sich ja auch fast alle dran beteiligt. :ok:

  • Die Athmosphäre in der ersten Halbzeit hatte ein bißchen was von Tennis. Wobei auf diese Weise der Szenenapplaus, z.B. für Cordoba, richtig gut rüber kam! Gab auch schon schlimmere Schweigeproteste...

  • Ein Kollege von mir meinte so wäre die Stimmung meistens in den englischen Stadien.

  • Die Atmosphäre in der ersten Halbzeit war schon ziemlich beeindruckend. Wenn sich alle auch daran halten ist das schon eine ziemlich gespenstische Stimmung. Haben sich ja auch fast alle dran beteiligt. :ok:

    Nur ein paar Hansel oben in Süd und Nord haben es mal kurz probiert.


    Die Idee mit den Zetteln am Eingang und an den Blöcken war ne gute Idee.


    Zum Spiel: Das war wirklich das erste Mal, dass man in HZ 1 das System Anfang über längeren Zeitraum funktionieren sehen konnte. Entgegen der Befürchtungen in HZ 2 konsequent zu Ende gespielt.

  • Wir haben eigentlich nur in den 10 Minuten vor der Pause etwas gewackelt. Dazu muss man fairerweise auch sagen, dass wir ein grotesk irreguläres Tor zugesprochen bekommen haben und durch den Elfmeter nach der Pause mit der roten Karte die Nummer eigentlich durch war. Der Elfmeter war jetzt auch grenzwertig (ich hätte mich auf jeden Fall aufgeregt den gegen uns zu bekommen), aber ist halt typisch Drexler. War vielleicht die ausgleichende Gerechtigkeit, weil der Fürther beim Tritt gegen Cordoba einfach direkt rot sehen muss. Der Schiedsrichter war meiner Meinung nach der schlechteste Mann auf dem Platz.

  • Ja, der war schon ziemlich grottig. Aber wie der Fürther Trainer selbst sagte: Wir hätten unsere Tore wohl auch so geschossen. Wichtig ist ja, dass wir konsequent Druck ausgeübt haben, hinten nicht geschwommen sind und dann auch zu den Grosschancen gekommen sind. Dass die dann reingehen liegt dann halt an den Spielern.

  • Wir haben eigentlich nur in den 10 Minuten vor der Pause etwas gewackelt. Dazu muss man fairerweise auch sagen, dass wir ein grotesk irreguläres Tor zugesprochen bekommen haben und durch den Elfmeter nach der Pause mit der roten Karte die Nummer eigentlich durch war. Der Elfmeter war jetzt auch grenzwertig (ich hätte mich auf jeden Fall aufgeregt den gegen uns zu bekommen), aber ist halt typisch Drexler. War vielleicht die ausgleichende Gerechtigkeit, weil der Fürther beim Tritt gegen Cordoba einfach direkt rot sehen muss. Der Schiedsrichter war meiner Meinung nach der schlechteste Mann auf dem Platz.

    Ich auch. Allerdings weil man da so saudämlich in den Mann geht, wo der kaum eine Chance auf einen Abschluss hat. Amsonsten gibt es an dem Elfer aber nichts zu rütteln auch wenn der Trainer meint daß man den mit Fingrspitzengefühl niht gibt! Genau dieses hatte er ja bereits bei Bauers Nachtreten gegen Cordoba reichlich gezeigt, da hätte der klar rot sehen müssen.


    Daß man mal zehn Minuten nicht so überlegen ist, das lässt sich in 90 Minuten gegen einen der eher besseren Ligakonkurrenten wohl nie ganz verhindern. Alles gut und insgesamt war es ein starkes Spiel!