DFB Pokal, FC gegen Schalke

  • Also eigentlich hatte ich eine historische Blamage befürchtet. Aber der Schalker Trainer scheint ja noch verstrahlter als unsere sportliche Leitung zu sein.


    https://twitter.com/Buzz04App/status/1056927915613544455


    Tedesco: "Wir haben absichtlich zum Gegner gespielt, da ist so eine niedrige Passquote logisch."


    Da fällt einem nicht mehr viel zu ein. :D


    Wenn wir innerhalb von 10 Minuten ein Gegentor bekommen, werden wir untergehen. Dann gibts 5 oder 6 Gegentore. Aber was hab ich schon Ahnung von Fußball. :weissnicht:

  • :lol:


    Wobei "In der vergangenen Saison wollten wir Fussball zaubern" ist auch geil. Gerade Schalke :D


    Ich kann das irgendwie gar nicht einschätzen, wie das Spiel läuft, zumindest dürfte Schalke anders auftreten als die ganzen Zweitligateams. Also versuchen, offensiver zu spielen. Vielleicht kommt uns das gelegen. Druck ist jedenfalls keiner da.


    Aber ja, kann auch gut sein, dass wir nach 6 Minuten 0:2 hinten liegen.

  • Schiesst Schalke uns ab, wird man sagen ja Vizemeister, CL Teilnehmer und so. Gewinnen wir irgendwie wird man glauben, alles ist tutti, der Kader und das System sind stark genug, um dann beim HSV wieder auf den Boden geholt zu werden. Ich weiß ich bin sehr negativ eingestellt, aber was soll mich momentan positiv stimmen?

  • Fand die erste Hälfte schon stark. Klar, beim Tor war Glück dabei, aber insgesamt ist das ein Spiel auf Augenhöhe bzw. wir sind schon die bessere Mannschaft. Sonderlich viel haben wir nicht zugelassen und hatten nach vorne auch ein paar gute Szenen. Mehr kann man dann wohl auch nicht erwarten.

  • Ja, ordentliches Spiel bislang. Mal schauen, wie sie mit dem Druck der 2. Halbzeit umgehen werden.

  • Habs nur am Ticker gelesen. Als ich gesehen habe, dass Drexler schießt, hab ich das Handy weggelegt.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Gestern hat mich wirklich beeindruckt, dass wir uns von den Schalker nicht haben hinten reindrängen lassen. Das sah doch echt ganz gut aus. Schalke spielte natürlich auch ziemlich grottig, das darf man nicht vergessen. Aber spielerisch war es gestern doch schon reif von uns. Guirassy, Hector, Özcan und Risse hab ich am stärksten gesehen. Schaub spielt super, hat aber den Torabschluss wie ein Grundschüler. Sonst würde er wahrscheinlich aber auch nicht bei uns spielen.

  • Den Uth will ich hier nicht mehr sehen! Der kann bei den Asis bleiben bis er in Rente geht! Und erst Recht wenn er meint er wäre da nicht hin gegangen wenn er noch gewusst hätte daß er schon Gelb hatte. Das war eine absolut grobe Unsportlichkeit.

    Ich hab mich auch am samstag über das zurück genommene Gelb und den Freistoss geärgert, wusste aber da noch nicht was Risse zugegeben hatte. Aber da ist er mir dann zehn mal lieber als solche MKZ-Pansen. Uth und Schlake? Passt jedenfalls perfekt!!!

  • Ich würde den Uth mit Kusshand nehmen. Er hat doch auch zugegeben, dass es eine gelb rote Karte gewesen wäre. Ich sehe das Problem eher beim Schiedsrichter, der direkt daneben steht.

  • Der muss da aber nicht wie ein Volleyballer mit beiden Händen mach dem Ball springen! Und was sollte er nicht zugeben. Es hat doch eh jeder klar sehen können? Ich finde das sogar noch schlimmer, weil es zeigt wie absichtlich das gewesen ist! Möchte mal das Geschimpfe hören wenn von uns einer so etwas macht. Manche regen sich ja schon auf wenn einer unserer Spieler einen vermeintlich kurzen Anlauf beim Elfmeter nimmt! :weissnicht:

  • Wenn ein Spieler foult ist das doch auch eine Unsportlichkeit. Das gehört doch dazu. Für mich war die Handaktion wie ein taktisches Foul. Da sehe ich keinen Unterschied. Das Problem war der Schiedsrichter, der da hätte gelb zeigen müssen.


    Drexler ist da ein anderer Fall. Der fällt hauptsächlich durch dämliche Schauspieleinlagen auf. Gestern gabs auch eine Szene, wo er den Schalker foult und als der Schalker am Boden liegen bleibt legt er sich auch nochmal hin und simuliert irgendwas. Das finde ich richtig ätzend. Dazu kommt dieser arrogante Nichtanlauf beim Elfmeter. Die Dinger hat Zidane bei der WM 2006 so verwandelt. Aber bei Drexler konnte man schon sehen, dass der nicht reingeht. Ich finde den momentan wirklich fürchterlich.

  • Warum ist das arrogant wenn einer einen kurzen Anlauf nimmt? Wenn der dann deswegen so schwach geschossen wird daß der Keeper ihn wegfischt, ja, vielleciht! Aber er hätte den auch mit zehn Metern anlauf drüber gejagt. Einen halben Meter tiefer und der wäre absolut souverän drin gewesen. War halt schlecht gezielt, kommt vot. aber hat doch nix damit zu tun.

    Und was war denn die Aktion von dem Bentaleb? Da war ja wohl alles von vor der Ausführung mit lächerkicher Geste zu unserer Bank bis ach dem Schuss mehr als peinlich!


    Und wie du selber sagst, wenn bei uns einer ein wenig simuliert findest du das schon ätzend. Ist ja okay, aber bei den anderen gehört das dann zum geschäft. Das ist eigentlich genau das was ich weiter oben gemeint habe! Ich will nicht wissen was hier los ist wenn Cordoba oder dann auch drexler so eine aktion wie Uth haben?! Bei uns wird oft viel zu genau hin gesehen und viel hinein interpretiert. Beim Gegner schient das aber abgezockt oder clever oder was auch immer zu sein.

    Zumindest kommt mir das hier oft so vor?!

  • Ich fand die Aktion von Uth nicht schlimm, da sie wie ein taktisches Foul war. Kommt jedes Spiel vor. Finde ich weder bei uns, noch bei einem Gegner schlimm. Normalerweise gibt es dafür gelb und dann ist auch gut.


    Ich finde übertriebene Schauspieleinlagen von jedem dämlich. Das war bei Marin damals so und das finde ich bei Drexler genauso dämlich. Und Drexler ist diesbezüglich nicht erst gestern aufgefallen.


    Es gibt also einen Unterschied zwischen taktischen Fouls und Schauspieleinlagen.


    Die Aktion von Bentaleb beim Elfer war auch ziemlich peinlich. Zum Glück hat er den dann auch verschossen. Ändert aber nichts daran, dass Uth eine offensichtliche Unsportlichkeit begeht (die normalerweise mit einer gelben Karte bestraft wird) und Drexler regelmäßig den sterbenden Schwan spielt.