Markus Anfang - Ex-Cheftrainer (01.07.2018 bis 27.04.2019)

  • Was man über die laufende Saison hinweg auf dem Platz gesehen hat deutet nicht darauf hin, dass man mit Markus Anfang erstklassig bestehen kann. Ob die Entlassung jetzt vollzogen werden musste, dafür sind die Vereinsverantwortlichen dichter dran am Geschehen und am Mannschaftsgeist.

  • Nach Saisonende hätte auch gereicht. Wäre vielleicht sauberer gewesen.


    Man muss ja schon sagen, dass man Freitag praktisch aufgestiegen wäre, hätte man nicht mehrfach den eigenen Mann angeschossen und hätte Horn nicht so nen absurden Bock geschossen. Selbst Anfang hätte ich nicht zugetraut jetzt noch drei Niederlagen einzufahren. Und dann müssen die anderen erstmal gewinnen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Mit Anfang in die 1. Liga zu gehen würde nicht funktionieren und nach ein paar Wochen kommt dann ein neuer Trainer. Nun hat man aber noch ein paar Wochen mehr gewonnen, um mit einem neuen Mann in die Planung und Vorbereitung zu gehen. Und vielleicht hat man so auch noch die bessere Auswahl an Trainerkandidaten............wer auch immer das sein mag.

  • Nach Saisonende hätte auch gereicht. Wäre vielleicht sauberer gewesen.

    Um den Druck zu nehmen und sich gleichzeitig sauber zu trennen, wäre eine Lösung gewesen, jetzt bekannt zu geben, den Vertrag nach der Saison aufzulösen.

    Dann hätte sich Anfang noch den Aufstieg mit auf die Fahne schreiben können.

    Und damit hätten bestimmt AUCH alle leben können.


    Aber ich bin da bei FunTiger - vielleicht will man jetzt Dinge unter Dach und Fach bringen, damit in der Sommerpause die Konkurrenz nicht zu groß wird.


    Wobei ich persönlich Manni Schmid und/oder Pawlak für nächste Saison unterschreibe!

    Bevor der schöne Bruno kommt....

  • Ich denke wie Bauernbub das "Modell Hecking" hätte man auch wählen können.


    Allerdings hätte man es auch offen kommunizieren müssen, hier wäre es sowieso schnell raus gekommen.


    Ob er in der ersten Liga was gerissen hätte, kann man nur spekulieren. An Düsseldorf sieht man in dieser Saison, dass mitunter nur Nuancen den Unterschied aus machen zwischen Kurs klarer Abstieg und sicherer Klassenerhalt.

  • Aus meiner Sicht musste die Entlassung bereits jetzt vollzogen werden, wenn nicht sogar eher. Wer sagt denn, das der die Mannschaft in den letzten Spielen noch in die Spur bekommen hätte, wenn er im wüsste im Sommer gehen zu müssen? Gegen Darmstadt war es vielleicht unglücklich, aber wir sind uns doch einig, das wir unter diesem Trainer und der bis dato schwächelnden Konkurrenz uns nach oben gerumpelt haben.Ich habe nie ein System erkannt und die Mannschaft wirkte selten wach, was man den vielen frühen Gegentoren erkennen konnte. Auch dieser unbändige Wille das Spiel zu gewinnen war selten zu sehen. Keine Ahnung was der gemacht hat in der Woche, aber an der Mentalität zumindest nicht viel.

  • Alexander Haubrichs im Express:


  • Das mag Herr Haubrichs so sehen, allerdings sehe ich die sportliche Zukunft in Gefahr und ich glaube das sehen die Herren ebenso. Nur diese zählt.

  • Das mag Herr Haubrichs so sehen, allerdings sehe ich die sportliche Zukunft in Gefahr und ich glaube das sehen die Herren ebenso. Nur diese zählt.

    Wir reden aber nur vom Aufstieg als sportliche Zukunft, oder? Auch das lässt sehr tief blicken, wenn man Anfang es zutraut, den Aufstieg noch zu versauen. Da hatte man ja eine sehr hohe Meinung von ihm. Also alles wie immer und viel zu spät gehandelt.

    Ich bleibe dabei, kein Trainer der Welt kann den Aufstieg des FC verhindern. Das schafft wenn überhaupt nur der Sauhaufen auf dem Platz.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Wir reden aber nur vom Aufstieg als sportliche Zukunft, oder?

    Es geht um die Perspektive für die nächste Saison. Und da hat Anfangs Tätigkeit wenig Hoffnung gemacht.


    Meine Prognose war, dass er nach dem zu erwartenden Fehlstart und vor der MR entlassen wird.

  • Wir reden aber nur vom Aufstieg als sportliche Zukunft, oder? Auch das lässt sehr tief blicken, wenn man Anfang es zutraut, den Aufstieg noch zu versauen. Da hatte man ja eine sehr hohe Meinung von ihm. Also alles wie immer und viel zu spät gehandelt.

    Ich bleibe dabei, kein Trainer der Welt kann den Aufstieg des FC verhindern. Das schafft wenn überhaupt nur der Sauhaufen auf dem Platz.

    Austieg als 1.Schritt. Doch selbst das hat Ihm nicht mal der Laie Schoork zugetraut. Also legitim, wenn die Vereinsspitze das auch so sieht. Langfristig wären wir mit dem in der 1.Liga eh abgeschossen worden.

  • Vielleicht ist ja Schmid auch eine Lösung für die Zukunft wenn er sich jetzt, in der wenn auch kurzen Zeit, bewärt! Hat ja jahrelang mit Stöger gearbeitet und sicher vieles, auch aus Stögers Fehlern, gelernt!

  • Ich finde die Kombination aus Schmid und Pawlak an sich sehr gut. Vielleicht wäre das ja auch etwas für die Zukunft.

    Dachte ich auch, Pawlak der neue Daum ?


    Hoffentlich nicht Breitenreiter, oder Keller, oder Labbadia, oder oder oder

  • Mal abwarten, wer da noch alles ins Gespräch gebracht wird.


    Wenn das stimmt, was jetzt so nach und nach raus kommt, gab es ja auch schon früher mal Bestrebungen, Anfang zu ersetzen. Das würde dann ja auch bedeuten, dass man schon da Kandidaten ausgemacht hat und eventuell auch erste Kontakte geknüpft hat.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!