Aktuelle Lage 2018/2019

  • Ich hab noch nie so einen schlechten Tabellenführer gesehen wie uns momentan. Das wir oben stehen hat aktuell nur mit der Dummheit der anderen zu tun. Dennoch kommen die anderen immer näher.

    Vielleicht bin ich durch die Stöger Ära ein wenig geblendet, nur habe ich mich IMMER auf ein Spiel des effzeh gefreut, weil IMMER alles möglich war und ich auf dem Platz IMMER ein System erkannt habe, eine Leistungssteigerung in Halbzeit 2, wenn es mal nicht so lief und auch IMMER ein Plan erkannt.


    Momentan bekomme ich bei jedem Spiel Herzrasen, sobald sich das Geschehen in unserem Strafraum abspielt, erkenne nicht das groß angekündigte System mit Beherrschen des Gegners, ihm sein Spiel aufzwingen und bla bla bla.


    Alles was man tun muss, ist dem effzeh einfach auf die Füsse stehen und dann geht gar nichts mehr. Wir sind so leicht zu bespielen, da lacht man sich ja kaputt.


    Noch kein Spiel hat mich wirklich überzeugt, ich spüre kein Selbstbewusstsein und manchmal sind wir gar vogelwild. Das soll der Fussball sein der uns nach oben schiesst? Wo man bereits an der Mittellinie wieder zurück zu Horn spielt? Der gefühlt die meisten Ballkontakte mit dem Fuss hat?


    Das macht mir momentan keinen Spass, das passt alles hinten und vorne nicht und man braucht mir auch nicht kommen, das man Zeit braucht und die ollen Kamellen.

    Bis zur Perfektion vielleicht aber wir rumpeln uns durch die Gegend ohne viel Fortschritt und haben das Glück, das ein Terodde manchmal richtig steht.


    Sorry ich muss das einfach mal los werden, weil ich es nicht fassen kann, das man seitens des Vereins irgendwie alles schön redet. So empfinde ich das und manchmal denke ich, vielleicht müssen wir mal richtig auf die Fresse kriegen bis man kapiert, das es so nichts werden wird. Ein Heimspiel gegen den sieglosen letzten zu verlieren scheint ja noch nicht zu reichen.

    Ich bin auch sehr gespannt, wie man gegen Schalke auftreten will, die uns egal in welcher Verfassung sie sind auseinander nehmen werden.


    Das Spiel am Samstag war eine gefühlte Niederlage, nicht nur wegen des Missverständnisses zwischen Mere und Horn, sondern weil man so gar nichts getan hat vorher den Deckel drauf zu machen.


    Momentan finde ich die aktuelle Situation bedenklich.

  • Nachvdem Heimspiel gegen Paderborn passt es spielerisch nicht mehr. Bei den ersten Spielen hatte ich auch nach Rückstand immer das Gefühl, da geht noch was, was ja auch oft der Fall war.

    In den letzten Spielen habe ich das Gefühl nicht mehr. Die einzige Möglichkeit ein Tor zu erzielen ist aktuell blind nach vorne - terodde macht das schon, oder ein Elfmeter.


    Ein planlos und nicht schön anzusehen

  • Es wirkt momentan alles völlig konzept- und planlos. Die großen Baustellen im Kader wurden im Sommer nicht geschlossen. Und das rächt sich jetzt bitter. Nachdem man in den ersten Spielen die Gegner mit Hurra Fußball und ordentlich Glück überrannt hat, hat sich seit dem Pauli Spiel jeder Gegner drauf eingestellt. Und das finde ich einfach ziemlich erschreckend. Das spielerische Elend seit dem Paderborn Spiel ist ziemlich besorgniserregend. Mit unserem System wird praktisch jeder individuelle Fehler bestraft. Und davon produzieren wir seit Saisonbeginn unzählige. Sah es am Anfang der Saison wenigstens offensiv noch gut aus, steht momentan weder die Defensive noch die Offensive.

  • Es wirkt momentan alles völlig konzept- und planlos. Die großen Baustellen im Kader wurden im Sommer nicht geschlossen. Und das rächt sich jetzt bitter. Nachdem man in den ersten Spielen die Gegner mit Hurra Fußball und ordentlich Glück überrannt hat, hat sich seit dem Pauli Spiel jeder Gegner drauf eingestellt. Und das finde ich einfach ziemlich erschreckend. Das spielerische Elend seit dem Paderborn Spiel ist ziemlich besorgniserregend. Mit unserem System wird praktisch jeder individuelle Fehler bestraft. Und davon produzieren wir seit Saisonbeginn unzählige. Sah es am Anfang der Saison wenigstens offensiv noch gut aus, steht momentan weder die Defensive noch die Offensive.


    Muss dir leider zustimmen.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Ich finde es einfach so frustrierend momentan. Bei der JHV hat Wehrle die Zahlen präsentiert. Es wäre noch möglich gewesen im Januar zu investieren und alles nochmal zu versuchen. Man hätte noch einen rechten Verteidiger (Narey war ja im Gespräch) holen können oder jemanden fürs Mittelfeld. Ende Januar waren wir nach dem Spiel beim HSV wieder mitten drin in der Verlosung. Stattdessen hat man sich ja wohl oder übel schon mit der zweiten Liga abgefunden. Dass Anfang kommt war lange klar. Die Art Fußball zu spielen von ihm war bekannt. Und unser Manager Novize schafft es innerhalb von 7 Monaten nicht die Lücken im Kader zu schließen, die schon seit 2 Jahren bekannt waren. Das macht mich wirklich rasend. Wenn man sich ansieht, was wir für Möglichkeiten im letzten Sommer hatten. Europaleague, 30 Millionen für Modeste. Und man spült alles das Klo runter. Und jetzt, ein Jahr später, spielen absoluten Antifussball und lassen uns von Mannschaften wie Paderborn und Duisburg vorführen.

  • Ist momentan wirklich ein bisschen besorgniserregend. Klar, neuer Trainer, neue Liga und so, das braucht Zeit. Aber man will ja sehen, dass die Mannschaft besser wird. Nicht schlechter.

    Aktuell erinnert das leider wirklich an Solbakken: Ein Trainer, der woanders Erfolg hatte, kommt mit einem System, das in der Theorie sehr modern klingt und einigermassen funktioniert, bis der erste Gegner uns ausgeguckt hat. Damals war es ja Babbel (!! WTF?). Das übernehmen alle anderen und dann gibt es keinen Plan B.

  • https://twitter.com/angetischt/status/1055789474268041216


    Fc retuschiert ein "Vorstand raus" Banner aus einem Foto. Das fällt natürlich direkt auf. Spürbar peinlich. :roll:


    edit: Hier nochmal ein ausführlicherer Artikel. https://geissblog.koeln/2018/1…-nicht-retuschieren-kann/

    Haben Sie fußballerische Vorbilder?


    Eigentlich nicht, nein.


    - Jonas Hector

    Einmal editiert, zuletzt von slash ()

  • Passspiel grottig. Aufbauspiel nix. Alles vorhersehbar, keine Überraschungsmomente, Verteidigung nicht vorhanden. Ecken eine Zumutung. Was machen die da eigentlich den ganzen Tag? Oh, aber die Erwartungshaltung ist natürlich unmenschlich. Veh kann sich gerne mit seinem Konzept Trainer verabschieden.

  • https://geissblog.koeln/2018/1…s-dem-fc-fehlt-das-tempo/


    Es fehlt Qualität auf den Flügeln. Offensiv wie defensiv. Mensch, das ist aber mal eine neue Erkenntnis. Das kommt vielleicht davon, wenn man "Vollamateure" als Geschäftsführer Sport einstellt.


    Es ist wirklich nicht zu glauben wie amateurhaft wir von Vorstand bis Trainer aufgestellt sind.

  • Ja genau meine Ansicht. Clemens Ausfall macht sich deutlich bermerkbar. Schmitz sollte RV spielen, Risse einen aufrücken und Guirassy auf links raus und dafür Horn, Schaub oder Drexler spielen. Vielleicht kommen dann auch mal Flanken. Sonst brauch man Terrode auch nicht aufstellen.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • 30 Millionen eingenommen und dann kommt er für lau wieder. Wenn wir nicht abgestiegen wären könnte man von einem guten Geschäft reden.:idea::verrueckt:

  • Horn

    Schmitz Mere Czichos

    Risse Höger Hector

    Koziello Schaub

    Terodde Modeste


    Bank: Kessler, Sobiech, Horn, Özcan, Guirassy, Cordoba, Clemens


    Mit dem Kader und der Aufstellung werden wir auf Jahre unbesiegbar sein. 8)

  • Terodde und Modeste, das ist schon ne Hausnummer. Anfang muss nun zwingend mit zwei Stürmern spielen. gewinnt man halt 9:5, wen interessierts. :lol:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Es bleibt die spielerische Armut und die absolut wackelige Defensive. Da dürfen auch solche Spiele wie gegen Dresden oder heute nicht täuschen. Wir leben momentan davon, dass wir gegen absolut grottige Gegner spielen und bei uns 1-2 Lichtblicke vorne reichen um Tore zu schiessen.


    Eine Spielidee ist auch nach 13 Spieltagen immer noch nicht erkennbar. Ich bleibe dabei, Anfang muss dringend weg.