Aktuelle Lage 2018/2019

  • Eine absolute Zumutung dieses Spiel. Spielerisch eine absolute Katastrophe und die Defensive ist mit Hühnerhaufen noch freundlich umschrieben. Ich kann es einfach nicht verstehen warum wir keine Lösungen haben, wenn der Gegner unsere Innenverteidiger im Spielaufbau zustellt. Dann geht der Ball entweder ins Seitenaus oder zurück zu Horn, der lang spielt und der Ball landet wieder im Aus oder beim Gegner. Das ist so dermaßen durchschaubar, dass sogar so Gegner wie Ingolstadt mit einem neuen Trainer das problemlos ausnutzen. Und dann unsere Abwehr. Was da für Lücken sind. Da hat keiner einen Plan was er machen soll. Risse spielt einen katastrophalen rechten Verteidiger. Bader sitzt auf der Bank und Anfang setzt lieber auf den angeschlagenen Risse, der diese Position eigentlich nicht spielen kann. Warum spielt Drexler? Der hat das ganze Spiel über nichts hinbekommen. Sorry, aber mittlerweile frage ich mich was Anfang da eigentlich vor hat.

  • Wir haben gewonnen und ich frage mich wie wir das geschafft haben? Wieso spielt ein Drexler, den man gefühlt 3x gesehen hat? Wieso ist Risse so furchbar schlecht, das der 2x in brenzligen Situationen gar nicht anwesend wirkt? Wieso hat Timo Horn immer gefühlt die meisten Ballkontakte? Was soll das für ein System sein? Wieso wird ein guter Clemens ausgewechselt, während ein Drexler nicht stattfindet? Was sind das für Zuordnungen hinten? Da findet ja quasi gar nichts statt! Eines Tages kriegen wir nochmal 5 Dinger und dann wieder und dann nochmal. Ohne Terodde stünden wir auf einem Abstiegsplatz. Das macht nicht mal Spass anzuschauen. Ich mach mir echt Sorgen.

  • Ekelhaft dieser Terrodde , lässt beste Chancen aus, mit modeste hätte man mindestens 5 Tore mehr

    Terrorodde :opa:

    "Wir haben in diesem Land weder eine Asylkrise noch steht uns eine "Islamisierung" bevor. Wer allen Ernstes meint, aus Deutschland würde in den kommenden Jahrzehnten Saudi-Arabien werden, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Und das sollte man auch so deutlich sagen."

    Zitat: Alexander Krei

  • Ich bin immer noch auf 180. Wir stehen nur auf Platz 1 weil diese Liga abgrundtief schlecht ist und wir momentan 2-3 Spieler haben, die den Unterschied ausmachen. Spielidee ungenügend. Defensivkonzept nicht vorhanden. Und vorne hilft der liebe Gott (oder Terodde).

  • Fand die erste Hälfte gar nicht schlecht. Finde man hat da kontrolliert nach vorne gespielt und durchaus gefällig kombiniert. Halt alles sehr unaufgeregt, aber völlig okaye Spielanlage. Meist hat der letzte oder vorletzte Ball nicht gepasst. Terrorodde hätte in Hz 1 schon 3 machen dürfen. Und hätte man das so durchgespielt, hätte man ein entspanntes 2:0 eingefahren. Hat man halt nicht.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Gefällig kombiniert ist aber auch ziemlich euphemistisch ausgedrückt. Ich fand die erste Hälfte völlig uninspiriert. Da stand allerdings die Abwehr noch halbwegs. In der zweiten Hälfte wurde es dann vogelwild.


    Sowas mag für die zweite Liga reichen, aber das kann so keine Zukunft haben.

  • Fand die erste Hälfte gar nicht schlecht. Finde man hat da kontrolliert nach vorne gespielt und durchaus gefällig kombiniert. Halt alles sehr unaufgeregt, aber völlig okaye Spielanlage. Meist hat der letzte oder vorletzte Ball nicht gepasst. Terrorodde hätte in Hz 1 schon 3 machen dürfen. Und hätte man das so durchgespielt, hätte man ein entspanntes 2:0 eingefahren. Hat man halt nicht.

    Ganz genau so hab ich das eigentlich auch gesehen!


    Ingolstadt hat zu Beginn extrem hoch gestanden, da war es etwas schwierig, aber nach 15 Minuten haben sie sich bis zur Mittellinie zurück gezogen mit der Folge daß wir doch einige hundertprozentige hatten.. Und grundsätzlich muß man auch sagen,ist Ingolstadt nicht so schlecht wie der tabellenstand aussagt. Fand die zumindest deutich besser als Union berlin und Aue! Interessant auch das sich in Köln keiner gegen uns nur hinten reinstellt, mal von aue Abgesehen. Mglw. hat sich shcon jetzt herum gesprochen daß wir eben genau damit probleme haben?!


    Aber grundsätzlich gibt es in der Abwehr noch reichlich dran zu arbeiten. Ich weiß auch nicht warum wir oft so vogelwild in der Abwehr erscheinen. Können es die Spieler nicht? Können sie das vom trainer geforderte nicht umsetzen und/oder überfordert er sie mit seinem System vielleicht? oder ist das system einfach komplett falsch?

    letztendlich will ich vor allem das positive sehen, wir machen (fast immer) mehr Tore als wir bekommen, und können froh sein so gut da zu stehen! Aber auch dieses Jahr schlägt in der Liga jeder jeden, da ist dann mal eine Pleite tatsächlich nicht gleich ein Drama!


    Aber interessant, auch wie woanders wird das teilweise unterschiedlich bewertet, bzw. passen die Benotungen irgendwie nicht so wirklich manchmal: :D


    Express:

    Marcel Risse 3

    Schöner Freistoß, der allerdings knapp vorbeistrich (36.). Viel zu viele Schnitzer nach der Pause, schaute beim 0:1 nur zu. Holte den Elfer raus.

    KSTA:

    Marcel Risse 5

    Ein guter Schuss in der 10. Minute, ansonsten war er eher für die eigene Mannschaft eine Quelle der Gefahr. Verlor Kittel vor dem 0:1 aus den Augen. Zum Elfer gefoult.

    Express:

    Louis Schaub 2

    Verstecke sich zu häufig, setzte dann aber Risse vor dem Elfmeter zum 1:1 in Szene, sein zweiter erfolgreicher Eckball führte dann zum Siegtor.


    KSTA:

    Louis Schaub 3,5

    Wieder fiel nach einer seiner Ecken auf den kurzen Pfosten ein Tor für Köln. Ein paar gute Aktionen, aber nicht so zwingend wie zuletzt.


    Express:

    Christian Clemens 4

    Bei einem Angriff von Gimber nur mit Ringer-Einlage zu stoppen. Engagiert. Man hätte auch andere auswechseln können.


    KSTA:

    Christian Clemens 4,5

    Ordentliche erste halbe Stunde. Verschwand dann jedoch weitgehend aus dem Spiel. Nach einer Stunde ausgewechselt.



  • Ich finde da gibts eigentlich nicht viel zu beschönigen. Das war absolute Grütze gestern.

  • Wir sind momentan aber keine gute Mannschaft sondern eine Mannschaft mit Spielern, die individuell stärker sind als die meisten ihrer Gegner. Und deswegen gewinnen wir die meisten Spiele.


    Das Abwehrkonzept von Anfang muss mir einer mal erklären. Wir haben die zwei notenbesten Innenverteidiger der letzten Zweitligasaison sowie den Kapitän der spanischen U21 im Kader. Trotzdem ist die Abwehr eine Katastrophe. Die Rolle der Aussenverteidiger habe ich immer noch nicht verstanden. Ich sehe nur, dass Risse das nicht gut kann, Bader auf der Bank sitzt und Schmitz bei der U21 spielt. Das defensive Mittelfeld, das habe ich mittlerweile verstanden, muss extrem laufstark sein, da die vier Kollegen davor wenig mit Abwehrarbeit zu tun haben. Aber warum stelle ich dann Höger auf die Position und Hector ins offensive Mittelfeld, während auf der Bank noch Özcan, Koziello und Hauptmann für die Position noch da sind? Was genau macht Anfang da eigentlich?

  • Aber warum stelle ich dann Höger auf die Position und Hector ins offensive Mittelfeld, während auf der Bank noch Özcan, Koziello und Hauptmann für die Position noch da sind? Was genau macht Anfang da eigentlich?

    Er war halt nicht in die Kaderplanung eingebunden. :clown:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ich fand Halbzeit 1 auch nicht so schlecht. Aus dem Pressing haben sich die Jungs besser als erwartet herausgespielt und zudem einige Hochkaräter erarbeitet. Bei normaler Verwertung wäre Halbzeit 2 dann auch anders verlaufen, als das dann vorgeführte Freischwimmerabzeichen.

    "Wir haben in diesem Land weder eine Asylkrise noch steht uns eine "Islamisierung" bevor. Wer allen Ernstes meint, aus Deutschland würde in den kommenden Jahrzehnten Saudi-Arabien werden, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Und das sollte man auch so deutlich sagen."

    Zitat: Alexander Krei

  • Rume? Bist Du das? :shock: Wenn er es schon so sieht...:gruss:

    Aber ich hab eben noch die Aufzeichnung von Sport1 gesehen, da hat man das tatsächlich ähnlich bewertet! Im Stadion ist das ja oft doch ein wenig subjektiver, und manches sieht man nicht so genau wie in der Zeitlupe, etc.... Aber das passte schon!

  • Wenn Union morgen nicht in Ingolstadt gewinnt, haben wir fünf Punkte Vorsprung auf Platz 3. Falls doch sind es immer noch vier. So oder so sechs auf das große feld dahinter.

    Das ist nach nur acht Spielen jedenfalls schon mal ein netter Puffer!

  • So souverän hätte ich das in der Tabelle nach so wenig Spielen nicht erwartet. Nach 8 Spielen eigentlich auch schon die Tabellenführung nach dem 9.Spieltag sicher, dazu den Tabellenletzten vor der Brust.


    Dazu scheint man lernfähig zu sein, nach den Spektakeln gegen Pauli und Paderborn hinten zumindest so sicher, dass es keine Gegentore mehr hagelt.


    Und 2 (ZWEI!!!!) Cordoba-Tore!

  • Zusammenfassung der JHV:


    - 6.128 Mitglieder vor Ort


    - 105.752 Mitglieder insgesamt


    - Mitgliederrat besteht aus: Nicole Bender, Walther Boecker, Josef Derkum, Engelbert Faßbender, Fritz Guckuk, Christian Hoheisel, Ho-Yeon Kim, Frank Leifer, Stefan Müller-Römer, Fabian Schwab, Michael Trippel und Carsten Wettich


    - Finanzielle Bilanz letzte Saison: 171,8 Millionen Euro Umsatz und ein Gewinn von 27,4 Millionen Euro vor Steuern


    - Präsidium machte die normalen Aussagen (Keine Gewalt, kein Pyro, Abstieg hat keiner kommen sehen)


    - Wehrle zum Stadion: "Wirtschaftlich ist das Verhältnis zwischen Fassungsvermögen, Ausstattung und Pacht alles andere als fantastisch."


    - Müller-Römer: "Wir sind das einzige von Mitgliedern gewählte Kontrollorgan." Er wurde mit 64,43 % wieder gewählt.


    - Der Antrag, dass Trippel mit Vergütung vom FC, kein Ehrenamt im Mitgliederrat ausführen darf wurde abgelehnt.


    - Der Antrag, dass Hoodies nicht ausgegeben werden dürfen wurde auch abgelehnt.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)