Armin Veh - Geschäftsführer Sport

  • Nun von den Positionen her, hätte auch ein Blinder erkannt, wo der Schuh drückt, von daher sehe ich das als normal an, das man sich diesen Spielertypen angenommen hat. Was vielleicht bemerkenswert ist, das man sich die Vertragslagen angesehen hat um natürlich gezwungenermaßen dann Geld zu sparen und nicht 7 Millionen für Füllstoff ausgegeben hat. Da ich die Jungs bisher überhaupt nicht kannte, nur mal in die Testspiele geschaut habe, wird sich zeigen, was am Ende dabei rauskommt. Für alle wird Bundesliga Neuland sein. Schauen wir doch einfach mal in ein paar Wochen, ob das gut war.

  • Nun von den Positionen her, hätte auch ein Blinder erkannt, wo der Schuh drückt, von daher sehe ich das als normal an, das man sich diesen Spielertypen angenommen hat. Was vielleicht bemerkenswert ist, das man sich die Vertragslagen angesehen hat um natürlich gezwungenermaßen dann Geld zu sparen und nicht 7 Millionen für Füllstoff ausgegeben hat. Da ich die Jungs bisher überhaupt nicht kannte, nur mal in die Testspiele geschaut habe, wird sich zeigen, was am Ende dabei rauskommt. Für alle wird Bundesliga Neuland sein. Schauen wir doch einfach mal in ein paar Wochen, ob das gut war.

    Was die Positionen angeht: ist ja nicht so als wäre man nicht häufig ohne brauchbaren RV gestattet. Oder mit gelernten Flügelspielern. Stattdessen hat man Spieler wie Sörensen oder Zoller verbrannt.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Was nichts daran ändert, das man auf den Positionen Spieler verpflichtet hatte. Schmitz und Bader als RV was nicht funktionierte und Drexler und Schaub die auf den Flügeln funktionierten. Vorher waren da Clemens und Bittencourt für geholt worden.Jetzt noch Kainz und Schindler. Zoller hatte immer einen starken Stürmer vor sich. Verschlafen hat man sicher eine lange Zeit die Stelle im DM, wobei man wahrscheinlich gedacht hat, das Öczan und Koziello größere Sprünge machen. Geis war da auch eher eine Übergangslösung. Das hat alles unterschiedlich funktioniert, daher ist es legitim einfach mal abzuwarten, was die neuen können, bevor man hier jemanden in den Himmel lobt. Zumal niemand die Spieler kennt,daher bleibe ich dabei, das man von den Positionen her richtig eingekauft hat, aber das dies sonnenklar war, das wir da jeweils einen brauchten. Wirtschaftlich gesehen war das allerdings gut bis jetzt, ein bisschen Risiko muss man gehen.

  • https://sportbild.bild.de/bund…atzke-64237072.sport.html


    Zitat

    Veh, Ex-Profi und Meister-Trainer des VfB Stuttgart 2007, konterte in die Runde mit einem süffisanten Spruch: „Hat ER gerade von Fußball-Kompetenz gesprochen?“


    Erinnert ein wenig an unseren Weltmeister Overath. Allerdings kann es Watzke auch mal nicht schaden, wenn er mal einen dummen Spruch gedrückt bekommt.


    Das Zitat des Tages geht allerdings an Rummenigge.


    Zitat

    Es gehe immer nur ums Geld, schimpfte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (63) in Richtung „Team Marktwert“, das insgesamt 16 Klubs der 1. und 2. Bundesliga zu zwei Geheimtreffen eingeladen hatte, um im DFL-Präsidium eine Mehrheit zu installieren. Was am Ende gelang. Fünf Vertretern aus mittleren und kleinen Klubs stehen zwei aus großen (Bayern, Schalke) gegenüber. Das Gremium entscheidet über den Verteilerschlüssel der TV-Einnahmen.

    Manche Sachen kann man sich einfach nicht schöner ausdenken.

  • Das Zitat des Tages geht allerdings an Rummenigge.


    Zitat

    Es gehe immer nur ums Geld, schimpfte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (63) in Richtung „Team Marktwert“, das insgesamt 16 Klubs der 1. und 2. Bundesliga zu zwei Geheimtreffen eingeladen hatte, um im DFL-Präsidium eine Mehrheit zu installieren. Was am Ende gelang. Fünf Vertretern aus mittleren und kleinen Klubs stehen zwei aus großen (Bayern, Schalke) gegenüber. Das Gremium entscheidet über den Verteilerschlüssel der TV-Einnahmen.

    Manche Sachen kann man sich einfach nicht schöner ausdenken.

    Da bin ich auch vor Lachen vom Stuhl gefallen. Gerade der feine Herr "Europäische Superliga". :muahaha:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Und Draxler faselt irgendwas von ultranahem Präsidium. :irre: Im Hintergrund ein Zuschauer: "Schwachsinn, Schwachsinn, Schwachsinn". :D

  • Mich hätten mal die "massiven Zugeständnisse" interessiert. Schade, dass Veh ihn nicht bloßgestellt hat. Ansonsten aber okayer Auftritt.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Der Kontrollausschiss ermittelt gegen Veh. :verrueckt:

    :clown:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Ich war anfangs auch sehr skeptisch, als Veh hier im Dezember 2017 als "Geschäftsführer Sport" installiert wurde.


    Aber Stand Anfang Oktober 2019 konstatiere ich, dass 80% bis 90% der Transferentscheidungen unter seiner Verantwortung sinnvoll waren.


    Er ist eine kratzbürstige Persönlichkeit und hatte seine Probleme mit den modernen Vereinsstrukturen des FCs, aber er ist mir allemal lieber als so ein Teflon-Typ wie Horst Heldt.