Aktuelle Lage 2016/2017

  • Neue Saison, neuer Thread! :D



    Wenn man sich mal ein bisschen in anderen Foren oder auch auf Facebook umschaut, stehen wir gerade kurz vor dem Abstieg und Schmadtke ist unfähig. :?:


    Bisher wurden die Abgänge von Hosiner, Svento und Vogt durch Rudnevs, Rausch und Höger eigentlich solide kompensiert. Bei Höger besteht allerdings noch das große Fragezeichen, wie es mit der Gesundheit aussieht.


    Den Abgang von Gerhardt sollten wir dringend mit Qualität kompensieren. Laut Schmadtke Interview in der Bild von heute ist der Transfermarkt momentan ziemlich überhitzt. Ich denke, dass das eine zähe Transferperiode sein wird in der mal leider viel Geduld haben muss.

  • Das defensive Mittelfeld ist ziemlich ausgedünnt zur Zeit. Ob es der Höger packt und Lehmann weiterhin seine Leistung bringt, ist beides fraglich. Und dahinter haben wir dann gar niemanden mehr. Ausser vielleicht (!) Hector.

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Es sollte auch gerade im offensiven Bereich noch was getan werden.
    Dazu glaube ich auch , das Hector uns noch für eine nette Summe verlassen wird.
    Grob gesagt , es gibt noch einiges zu tun für Schmadtke und Co .

  • Bei den Summen, die da aus China rüberkommen, kann einem ja nur schlecht werden. Dürfte tatsächlich zäh werden. Der erste Anzug sitzt ja gut, dahinter isses etwas dünn. Allerdings bin ich mir zu 100% sicher, dass man auch mit dem aktuellen Kader im Mittelfeld landen würde, sofern uns nicht das Verletzungspech übermäßig heimsucht.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    Einmal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

  • Die Baustelle im defensiven Mittelfeld sehe ich auch. Es reicht, dass sich Höger verletzt und Lehmann nicht in Form kommt und wir haben ein massives Problem.


    Interessant wird auch zu sehen sein, ob wir tatsächlich öfter mit 3er Kette spielen.

  • Hätte momentan auch noch große Bauchschmerzen, wenn wir Stand jetzt in die Saison gehen.


    Die Mannschaft unterliegt einem kleinen Umbruch, da ist noch nicht garantiert, ob der Zusammenhalt, der bei uns schon eine gewichtige Rolle gespielt hat zu 100% passt und mit Gerhard haben wir etwas Qualität verloren.
    Hector habe ich noch nicht ganz aufgeben und sehr wichtig, dass wir Timo weiterhin im Kasten haben.

  • Zitat

    Original von slash
    Die Baustelle im defensiven Mittelfeld sehe ich auch. Es reicht, dass sich Höger verletzt und Lehmann nicht in Form kommt und wir haben ein massives Problem.


    Interessant wird auch zu sehen sein, ob wir tatsächlich öfter mit 3er Kette spielen.


    Lehmann hat sich schon mal prompt zünftig den Fuß umgeknickt! Ergebnis noch offen... :o:

  • Olympia: Horn fährt nach Rio. Bittencourt auf Abruf und Heintz bleibt hier.

  • Tolles Erlebnis sicherlich für Timo Horn!
    Denke er war für Olympia war gesetzt...


    Bei Heintz bin ich nicht sooo traurig, dass er hier bleiben muss.


    Leider sind die TV-Zeiten aufgrund der Zeitverschiebung für uns eher suboptimal...das erste Spiel gegen Mexiko z.B. 1h nachts MEZ. :shock:

  • Zitat

    Original von Herr Konopka
    Tolles Erlebnis sicherlich für Timo Horn!
    Denke er war für Olympia war gesetzt...


    Bei Heintz bin ich nicht sooo traurig, dass er hier bleiben muss.


    Zustimmung. Ich kenne den deutschen Ersatztorwart gar nicht! Krass aber, dass trotz diesem ganzen Abstellungsgeplänkel ein Kader steht, der sich nicht unbedingt blamieren muss. Hat zwar einen Geschmack von Team 2006, aber sieht gar nicht so dumm aus.

  • Offizielles Saisonziel ist übrigens Platz 9 behaupten. Das heisst, man müsste 9 andere Teams hinter sich lassen. Ist machbar, aber meiner Meinung nach schon sehr ambitioniert. Ich wäre mit nem ruhigen Platz 12 mehr als zufrieden.

  • Warum "sehr" ambitioniert? Mit richtigen Schiedsrichter-Entscheidungen hätten wir letzte Saison schon mehr Mannschaften hinter uns gelassen. Und Hertha wird nicht noch einmal so eine unverständlich gute Saison spielen.


    Platz 7-9 ist mehr als realistisch für den FC.

  • Sehr sicher, dass sie vor uns landen, bin ich nur bei Bayern, BVB, S04, Leverkusen und Gladbach.


    Drei Schwächere wird es ziemlich sicher auch geben.


    Also ist zwischen Platz 6 und 15 alles möglich. :arrow:

  • Zitat

    Original von Dummschwätzer
    Offizielles Saisonziel ist übrigens Platz 9 behaupten. Das heisst, man müsste 9 andere Teams hinter sich lassen. Ist machbar, aber meiner Meinung nach schon sehr ambitioniert. Ich wäre mit nem ruhigen Platz 12 mehr als zufrieden.


    Ich halte das auch für ambitioniert, wobei das Erreichen eines Saisonziels in unterschiedlichen Tabellenregionen auch unterschiedliche Wertigkeit zu haben scheint. Das Ziel "Klassenerhalt" würde wohl allgemein als Minimalziel empfunden und mit "ausreichend" bewertet. Jeder Verein mit diesem Ziel wünscht sich sicher einige Plätze über dem ausgegebenen Ziel. Das andere Extremziel "Meisterschaft" ist per Definition als Maximalziel nicht übererfüllbar, also eher mit "sehr gut" zu bewerten.


    Der langen Rede kurzer Sinn: Ich denke, dass wir mit "Platz 9 verteidigen" ein Ziel haben, das fast als Maximalziel anzusehen ist und bei dem das knappe Verfehlen auch noch befriedigend wäre. Ich halte es in dieser Region für sinnvoll ambitionierte Ziele auszugeben um die Motivation hoch zu halten.

    I am not a lazy bum! I am a potential workaholic with highly developed stress management skills!

  • Wir spielen auch in dieser Saison wieder gegen den Abstieg. Logischerweise, denn die Top 6 sind nicht erreichbar.


    Wir sollten uns hüten, uns in Selbstzufriedenheit zu suhlen. Unser Kader ist ungefähr auf dem gleichen Niveau wie im letzten Jahr, wo wir weitgehend von Verletzungen verschont waren. Ja, wir hatten Pech mit den Schiedsrichtern, aber wo wir in Relation zur Konkurrenz stehen, müssen wir erst mal sehen. Ich denke auch, dass zum Beispiel Red Bull sich in unserer Tabellenregion (8 bis 14) platzieren wird. Also einen einstelligen Tabellenplatz halte ich ebenfalls für ambitioniert. Aber was sollte man sonst als Ziel ausgeben? Platz 15?


    edit: Baumbart war schneller :D

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Da in den letzten Jahren er 9 immer, der 8. fast immer und der 7 auch schon mal, mehr Spiele verloren hatte als gewonnen, ist das Ziel jetzt auch wieder nicht sooo ambitioniert. Man muß gar nicht viel mehr besser sein als der 15. z.B.! Und trotzdem, oder gerade deswegen, ist die Gefahr ganz unten zu landen nicht ganz ausgeschlossen! Ich denke um dann tatsächlich 7. oder gar 6. werden zu wollen, wird man sich wesentlich steigern müssen! :o:

  • Zitat

    Original von Micha
    Warum "sehr" ambitioniert? Mit richtigen Schiedsrichter-Entscheidungen hätten wir letzte Saison schon mehr Mannschaften hinter uns gelassen. Und Hertha wird nicht noch einmal so eine unverständlich gute Saison spielen.


    Platz 7-9 ist mehr als realistisch für den FC.


    Naja, "mehr als realistisch" nun auch nicht. Wie Dominik schon schrieb, Leipzig ist kein klassischer Aufsteiger. Ob Wolfsburg nochmal so schlecht sein wird, wird man sehen. Ob der FC wieder gegen Dortmung, Schalke, Pillen und Gladbach gewinnt ist auch nicht sicher. Ich befürchte immer noch, dass Platz 9 eigentlich ein bisschen overperformed war.

  • Zitat

    Original von Dummschwätzer


    Naja, "mehr als realistisch" nun auch nicht. Wie Dominik schon schrieb, Leipzig ist kein klassischer Aufsteiger. Ob Wolfsburg nochmal so schlecht sein wird, wird man sehen. Ob der FC wieder gegen Dortmung, Schalke, Pillen und Gladbach gewinnt ist auch nicht sicher. Ich befürchte immer noch, dass Platz 9 eigentlich ein bisschen overperformed war.


    So ist es.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Zitat

    Original von Dummschwätzer


    Naja, "mehr als realistisch" nun auch nicht. Wie Dominik schon schrieb, Leipzig ist kein klassischer Aufsteiger. Ob Wolfsburg nochmal so schlecht sein wird, wird man sehen. Ob der FC wieder gegen Dortmung, Schalke, Pillen und Gladbach gewinnt ist auch nicht sicher. Ich befürchte immer noch, dass Platz 9 eigentlich ein bisschen overperformed war.


    Das wollte ich so im Prinzip auch schreiben. Denn abgesehen von der Schirisache ist doch letztes Jahr kaum was massiv gegen uns gelaufen!

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Zitat

    Original von Dummschwätzer


    Naja, "mehr als realistisch" nun auch nicht. Wie Dominik schon schrieb, Leipzig ist kein klassischer Aufsteiger. Ob Wolfsburg nochmal so schlecht sein wird, wird man sehen. Ob der FC wieder gegen Dortmung, Schalke, Pillen und Gladbach gewinnt ist auch nicht sicher. Ich befürchte immer noch, dass Platz 9 eigentlich ein bisschen overperformed war.


    Es ist realistischer, dass wir wieder Westdeutscher Meister werden, als plötzlich Verletzungssorgen zu bekommen.


    Ich denke nämlich, dass die Gesundheit unserer Spieler kein Zufall ist - wenn man die Strömung rund um die sportmedizinischen Abteilung seit Stöger und Schmadtke verfolgt.
    Da gibt es wenig Blessuren, was auf nachhaltige Trainingsmethoden schließt; und GIBT es Blessuren, werden die ohne Angaben von Zeit ausgeheilt.
    Das lässt schon auf Wettbewerbsvorteil hoffen.


    Platz neun, aber mit Blick nach oben!
    Leipzig muss auch erst mal liefern. Und wie die mit dem geballten Hass der ersten Liga zurecht kommen, wird sich zeigen.
    Wolfsburg ist genauso scheiße wie letzes Jahr.


    Dazu etwas mehr unparteiische Gerechtigkeit für den Effzeh.
    Guirassy.
    ... und bei uns kommt kurz vor Toresschluß ja auch noch ein Bittencourt :arrow:

  • Zitat

    Original von Bauernbub
    ... und bei uns kommt kurz vor Toresschluß ja auch noch ein Bittencourt :arrow:


    und genau bei Bittencourt merke ich beim pissen, dass er dieses Jahr nen Riesensprung macht und eine ganz wichtige Rolle spielt...


    Wir benötigen wieder einen Prognosen-Thread :arrow:

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • Zitat

    Original von Povlsen


    und genau bei Bittencourt merke ich beim pissen, dass er dieses Jahr nen Riesensprung macht und eine ganz wichtige Rolle spielt...


    Wir benötigen wieder einen Prognosen-Thread :arrow:


    mach auf den Thread

  • Zitat

    Original von Bauernbub


    Es ist realistischer, dass wir wieder Westdeutscher Meister werden, als plötzlich Verletzungssorgen zu bekommen.


    Selbst wenn das so ist, folgt daraus nicht, dass es sonderlich realistisch ist, wieder Westdeutscher Meister zu werden. Was aber passieren müsste, um Platz 7-9 zu erreichen.


    Ich hätte natürlich nichts dagegen, wenn ich mich am Ende der Saison als Schwarzmaler herausstelle. :wink:

  • Zitat

    Original von Dummschwätzer
    Selbst wenn das so ist, folgt daraus nicht, dass es sonderlich realistisch ist, wieder Westdeutscher Meister zu werden. Was aber passieren müsste, um Platz 7-9 zu erreichen.


    Um Platz 7-9 zu erreichen, müssten wir also bis auf Leipzig alle hinter uns lassen? Als "Westdeutscher Meister" wären wir definitv mindestens Zweiter.
    Und selbst falls NRW-Meister gemeint sein sollte: Landen wir vor Dortmund, Schalke, Leverkusen und Gladbach, dann wäre das auf jedem Fall eine gute Saison, weil entweder zumindest zwei davon absteigen und/oder wir auf Platz 1-4 landen.
    Wahrscheinlich ist gemeint, dass wir aus den Spielen mit Dortmund, Schalke, Leverkusen und Gladbach untereinander die meisten Punkte holen. Wenn das der Fall sein sollte, dann kommt es halt darauf an, ob sich die Mannschaft in der Hinsicht weiterentwickelt hat, dass wir auch gegen die "Kleinen" punkten. Mit den "Großen" haben wir uns ja bereits in den letzten Jahren eher leichter getan. Von daher ist der nächste Schritt (die "Kleinen" nicht nur zu dominieren, sondern auch das eine oder andere Tor mehr zu schießen) durchaus möglich...