EM 2016 - - Frankreich

  • Der Artikel ist sehr deutsch. Dieser Gemecker. Aber andererseits ist man ja i) verblendet, ii) selbstverliebt und iii) arrogant, wenn man die Leistung der deutschen Mannschaft abfeiert, von daher hatte man da ja kaum eine andere Wahl.


    Für mich persönlich, waren die Deutschen einfach die beste Mannschaft bei diesem Turnier. Sie war eine der ganz wenigen Mannschaften, die selbst Fußball spielen wollte und dies auch oft gut gemacht hat. Das wird mir einfach zu wenig gewürdigt. Stattdessen beschwert man sich über die jämmerliche Qualität der Spiele und das auch völlig zurecht. Meckert dann aber im eigenen Land über das deutsche Team. Das passt doch nicht zusammen. Und um das nochmal klar zu sagen, klar, freue ich mich mit der deutschen Mannschaft, denn ich hatte im Lebenslotto dieses Glück. Aber hätte jetzt eine Mannschaft aus einem anderen Land eine solche Spielanlage gezeigt, würde ich das genauso honorieren.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Hmm, bisschen ärgerlich, dass man seine politischen Probleme jetzt nicht mit nem Titel im Fußball lösen konnte.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Zitat

    Original von Dominik


    Das hätte nicht geklappt. Aber für die geschundene Seele wäre es sicher gut gewesen...


    Der Unterschied ist nicht jedem klar. :wink:


    Joa, dumm gelaufen. Das passiert, wenn man seine Torchancen nicht nutzt. :o:

  • Zitat

    Original von Dominik


    Das hätte nicht geklappt. Aber für die geschundene Seele wäre es sicher gut gewesen...


    Das war auch weit davon entfernt mein Ernst zu sein.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Zitat

    Original von d1g1talbath
    Der Artikel ist sehr deutsch. Dieser Gemecker. Aber andererseits ist man ja i) verblendet, ii) selbstverliebt und iii) arrogant, wenn man die Leistung der deutschen Mannschaft abfeiert, von daher hatte man da ja kaum eine andere Wahl.


    Für mich persönlich, waren die Deutschen einfach die beste Mannschaft bei diesem Turnier. Sie war eine der ganz wenigen Mannschaften, die selbst Fußball spielen wollte und dies auch oft gut gemacht hat. Das wird mir einfach zu wenig gewürdigt. Stattdessen beschwert man sich über die jämmerliche Qualität der Spiele und das auch völlig zurecht. Meckert dann aber im eigenen Land über das deutsche Team. Das passt doch nicht zusammen. Und um das nochmal klar zu sagen, klar, freue ich mich mit der deutschen Mannschaft, denn ich hatte im Lebenslotto dieses Glück. Aber hätte jetzt eine Mannschaft aus einem anderen Land eine solche Spielanlage gezeigt, würde ich das genauso honorieren.


    Das möchte ich jetzt mal uneingeschränkt unterschreiben! :wink:
    Dieses Gemecker hier bei uns ist manchmal einfach nur noch unerträglich, und da ist es egal in welchen Bereichen das statt findet!


    War dann heute morgen doch ein wenig überrascht, daß da tatsächlich wer ein Tor geschossen hat!
    Aber den Portugiesen ist es auf jeden Fall auch zu gönnen. Die waren seit 2000 immer am späteren Europameister oder an uns gescheitert, und teilweise extrem knapp. Alleine von daher find ichs okay. Fussballerisch haben sie es sich dieses mal eigentlich nicht verdient gehabt, aber das hatten die Griechen 2004 noch weniger!


    Und die Franzosen? :lol: Wer so offen am hellichten Tag vor dem Finale damit rum kutschiert, der ist dann wohl auch selber für den Spott verantwortlich! :sarkasm:

  • War schon eine merkwürdige EM. Kaum so richtig gute Spiele dabei, keine Mannschaft hat überragt und Europameister wird eine Truppe, die in einer vermeintlich leichten Gruppe so eben noch zu den besten Dritten gehörte (quasi schlechtester bester Gruppendritter :wink: ), und auch danach nur ein Spiel in der regulären Spielzeit gewinnt. Letztlich in etwa so, wie Deutschland früher gefühlt Turniere gewann...
    Insgesamt ein recht ausgeglichenes Feld. Stellt sich die Frage, ob die "Großen" so stark nachgelassen oder die "Kleinen" so aufgeholt haben. Von der Attraktivität der Spiele eher ersteres.
    Positiv bleiben sicher die Iren, Nordiren, Waliser und Isländer im Kopf.

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • Bei aller Tragik um CR7 gestern:


    Was der aus einer verletzungsbedingten Auswechselung für eine Show macht! Und in der Verlängerung immer schön auf die Anzeigetafel geguckt, ob er im Bild ist. :!:

  • Zitat

    Original von Micha
    Bei aller Tragik um CR7 gestern:


    Was der aus einer verletzungsbedingten Auswechselung für eine Show macht! Und in der Verlängerung immer schön auf die Anzeigetafel geguckt, ob er im Bild ist. :!:


    vielleicht aber auch, wie lange noch zu spielen ist... :wink:

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • Ich hatte kurz Mitleid mit ihm. Das hat sich dann recht schnell erledigt, nachdem er 15 Minuten und 20 Heulkrämpfe brauchte um sich auswechseln zu lassen und nach dem Sieg, zu dem er ziemlich genau gar nichts beigetragen hat, gejubelt hat als hätte er komplett alleine gespielt. :D Und ernsthaft, wieso muss man nachdem man geduscht und gefönt auf der Bank sitzt sein T-Shirt ausziehen um auf das Feld zu rennen? :?:

  • So eine extreme "He-Man-Figur" hat Ronaldo gar nicht! Sagt dieser Artikel jedenfalls....


    Zitat

    Original von t-online.de
    Bei längeren Sprints übers Spielfeld hingegen könne eine extrem stark ausgeprägte Muskulatur etwas träger machen, so Löllgen. Dass es prinzipiell auch mit weniger Muskeln geht, zeigen Top-Fußballer wie Thomas Müller. Auch Ronaldo zählt, anders als es der Anblick seines Oberkörpers vermuten lässt, mit 80 Kilogramm bei einer Größe von 1,85 Metern eher zu den schmalen Spielern. Mit einem Körperfettanteil von neun Prozent unterbietet der Stürmer sogar Supermodels.


    "Weil er so schlank ist, imponiert die Muskulatur bestimmt etwas mehr als bei anderen Spielern", sagt Löllgen. Gleichzeitig bringe das eingesparte Gewicht aber auch fußballerische Vorteile mit sich: "Dass Ronaldo so hoch springen kann, hat er auch seiner Schlankheit zu verdanken." Und dem muskulösen Körper.
    alles

  • Guter Junge! :ok:



    [SIZE=7]Aber sonst bestimmt ein Arschlochkind.[/SIZE] :twisted:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Für Portugal hat es mich gefreut. Und ja, auch für Ronaldo, aber ich mag den Kerl ja irgendwie. Ist auf jeden Fall krass, dass es bei den letzten 7 Europameisterschaften gleich 3 Überraschungssieger gab, und spricht irgendwie für dieses Turnier. Bei WMs ist ein Überraschungssieger ja kaum möglich. Also Glückwunsch an Portugal, auf die hätte ich eigentlich zu keinem Zeitpunkt gesetzt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!