Alexander Wehrle - Geschäftsführer Finanzen

  • Dem amtierenden Finanzchef des Vereins (offizieller Titel: Geschäftsführer der 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA) gebührt nach seiner [URL=http://www.express.de/fc-koeln/vertrag-vorzeitig-verlaengert-geschaeftsfuehrer-wehrle-bleibt-dem-fc-treu,3192,26077838.html]Vertragsverlängerung bis 2017[/URL] endlich ein eigener thread.

  • Mein erster Eindruck damals nach seinen ersten Medienauftritten war: noch so ein euphorischer Spinner. :D


    Spätestens nach der letzten JHV deutet sich an: er ist das Gesicht, mit dem sich nach langen Jahren auch wieder wirtschaftliche Erfolge verbinden.


    In der FC-Bibel "Mit dem Geißbock auf der Brust" ist ihm schon eine ganze Seite gewidmet. Sieht so aus, als verfügt er über außergewöhnlich gute soziale Kompetenzen.

  • Ich hatte bei ihm anfangs auch so meine Zweifel. Mittlerweile muß ich aber sagen, daß er für mich die(!) zentrale Figur für den neuen Erfolg unseres Vereins ist. Wer weiß, ob wir z.B. einen Jörg Schmadtke ohne ihn überhaupt hätten gewinnen können. Ich hoffe, wir haben noch lange Freude an ihm.

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • Ja, er macht einen sehr guten und kompetenten Eindruck. Obwohl mein erster Gedanke bei ihm war: "Was ist das denn für ein unseriöser Berufsjugendlicher." :D

  • Der Mitgliederstammtisch mit Wehrle ist jetzt bei FC-TV online. Einfach überragend der Typ, da fällt mir nichts mehr ein. :arrow:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    Einmal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

  • Zitat

    Original von d1g1talbath
    Der Mitgliederstammtisch mit Wehrle ist jetzt bei FC-TV online. Einfach überragend der Typ, da fällt mir nichts mehr ein. :arrow:


    Ich kann mich nicht entscheiden, was ich mir zuerst anschauen soll. Den Stammtisch mit Wehrle, die ZDF Interviews mit Schmadtke oder Stöger, Arsenal gegen Newcastle oder das Spitzenspiel der 2. Liga Saison 2014/15 im DSF.

  • Na, ich weiß nicht.
    Da scheint ein Stuttgarter Angebot im Raum zu stehen und das läßt sich
    auch nicht mal eben in Ibiza wegbügeln.

  • Könnte doch sein !
    Wehrles Vertrag ist nicht in Stein gemeißelt und auf Treueschwüre bez. FC
    reagiere ich seit Daum höchst allergisch.
    Er hat hier einiges angeschoben und könnte sich hoch erhobenen Hauptes
    in seine schwäbische Heimat verabschieden.
    Wenn Stuttgart seine Profis tatsächlich ausgliedern will, bedarf es eines Fachmanns. Das ist Wehrle unstreitig und er kennt den Verein aus dem
    Effeff.

  • Sehe ich ähnlich, hat man doch just seinen Vertrag bis 2017 verlängert.
    Das geschieht heutzutage in der Regel um die Ablöse in die Höhe zu treiben.
    Sollen die Spätzle ihn für eine erkleckliche Ablöse freikaufen !
    Bei uns hat er einen sehr guten Job gemacht. Wenn er weg will, wäre das für
    alle Beteiligten eine win/win Situation.

  • Meiner Meinung nach muss man alles dafür tun, dass er bleibt.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Zitat

    Original von Bart
    Unnötige Diskussion hier.... :coffee:


    Ich versteh es auch nicht. Das Thema wurde vom Express aufgemacht und schon am nächsten Tag geschlossen. Sehe da keinen Grund zur Panikmache.

  • Zitat

    Original von Bart
    :gruebel: verstehe ich den Zusammenhang nicht! Schätze hier im Forum sind auch, wie sonst überall ebenfalls, mehr als die Hälfte nicht verheiratet! :weissnicht:


    Grob gesagt , er macht schon einen schwulen Eindruck :-0

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!