Jörg Schmadtke - Ex-Geschäftsführer Sport (2013 bis 2017)

  • Ich finde, dass die ganze Nummer mit seinem Sohn im Scouting viel zu hoch gehangen wird. Erstmal war er nicht der Leiter der Scouting Abteilung und dann sind an solchen Transfers ja auch wesentlich mehr Parteien beschäftigt.


    Mal abgesehen von den Transfers in den letzten Transferperioden finde ich, dass wir jemanden verlieren, der für absolute Seriosität und Professionalität stand. Diese zwei Attribute hatten wir in den letzten 10-20 Jahren komplett verloren und Schmadtke war jemand, der den Verein nach Außen absolut überragend repräsentiert hat. Und diese Lücke wird maximal schwierig zu füllen sein.

  • Zitat

    Original von slash
    Mal abgesehen von den Transfers in den letzten Transferperioden finde ich, dass wir jemanden verlieren, der für absolute Seriosität und Professionalität stand. Diese zwei Attribute hatten wir in den letzten 10-20 Jahren komplett verloren und Schmadtke war jemand, der den Verein nach Außen absolut überragend repräsentiert hat. Und diese Lücke wird maximal schwierig zu füllen sein.


    Keiner auf dieser oder einer vergleichbaren Position hat beim FC derart gute Arbeit geleistet.
    Angefangen bei Lattek, der wohl der erste offizielle Sportdirektor beim FC war und selber nicht so richtig wusste, was er da tun sollte, über die Katastrophe Rühl bis hin zu MM und Finke.


    Schmadtke ist der Maßstab für sämtliche künftigen "Geschäftsführer Sport".

  • Zitat

    Original von slash
    Ich finde, dass die ganze Nummer mit seinem Sohn im Scouting viel zu hoch gehangen wird. Erstmal war er nicht der Leiter der Scouting Abteilung und dann sind an solchen Transfers ja auch wesentlich mehr Parteien beschäftigt.


    Mal abgesehen von den Transfers in den letzten Transferperioden finde ich, dass wir jemanden verlieren, der für absolute Seriosität und Professionalität stand. Diese zwei Attribute hatten wir in den letzten 10-20 Jahren komplett verloren und Schmadtke war jemand, der den Verein nach Außen absolut überragend repräsentiert hat. Und diese Lücke wird maximal schwierig zu füllen sein.


    Die Sache mit dem Sohn alleine ist unproblematisch. Problematisch wird sie in Kombination mit der Degradierung von Jakobs und dem ausbleibenden Erfolg. Bei Deinem zweiten Teil stimme ich Dir voll zu. Schmadtke hinterlässt erst einmal eine riesige Lücke.


    Ich glaube schon, dass Stöger ohne Schmadtke funktioniert. Warum auch nicht? Die letzte Saison lief sportlich überragend, und das eher trotz und nicht wegen der Transfers in der Sommer- und Winterpause. Was das Sportliche angeht, ist Schmadtke sicherlich ersetzbar, als Persönlichkeit aber vielleicht eher nicht.

  • Alle reden von Schmadtke, dabei ist im Hintergrund eine viel wichtigere personelle Maßnahme getroffen worden.


    Ihr kennt unsere Reinigungskraft, die immer meine Kaffeetasse beschworen hat? Ich habe ihr nach dem Bremen-Spiel die Berechtigung hierfür entzogen. Sie hat einfach kein Glück mehr gebracht und das lag für mich daran, dass sie die Tasse mit deutlich weniger Elan beschworen hat und ich zuletzt das Gefühl hatte, dass sie auch selbst nicht mehr an sich glaubt.


    Jetzt hat sie gestern meine Tasse in Ruhe gelassen und prompt läuft es. Ich sage Euch, das war die Wende!!!


    Es tut mir sehr leid, dass ich diesen Schritt nicht etwas früher gewagt habe. Ich war ihr durch die Erfolge der vergangenen Jahre aber zu sehr verbunden. Sie hat uns in die erste Liga und bis in die EuroLeague geführt und dafür danke ich ihr.


    Ich habe ihr mit der Trennung aber auch ein Berufsverbot erteilt. Die Schalke- und Dortmund-Tassen bleiben unberührt. Sie drückt dem FC auch weiterhin die Daumen.

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • :( Wie hoch war die Abfundung? Tüte Haribo? Oder sogar eine Packung Pralinen?

    „Wenn vor dem Stadion gefühlt 10.000 Fans stehen und uns empfangen, dann musst du in den Krieg ziehen“

    Sebastiaan Bornauw 22.05.2021

  • Zitat

    Original von Povlsen
    Ich habe ihr mit der Trennung aber auch ein Berufsverbot erteilt. Die Schalke- und Dortmund-Tassen bleiben unberührt. Sie drückt dem FC auch weiterhin die Daumen.


    Das, denke ich, ist das Wichtigste. Es wäre schade, wenn sie ihre Fähigkeiten jetzt woanders anwenden würde. Und wer weiss? Vielleicht gibt es irgendwann ja ein Comeback? Inklusive Pressekonferenz und Kindersegnen im Stadion?

  • Zitat

    Original von Bart
    :( Wie hoch war die Abfundung? Tüte Haribo? Oder sogar eine Packung Pralinen?


    [SIZE=7]Solange er sie nicht geschrubbt hat.[/SIZE] :mundzu:

  • Wo ist das her? Habe ich nicht bekommen. Auf der Homepage irgendwo?

    "Geht raus, tretet ihnen in den Arsch, das ist unser Heimspiel."

    (Baumgart vor dem Derby gegen Gladbach)

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • Habe ich nicht bekommen.

    "Geht raus, tretet ihnen in den Arsch, das ist unser Heimspiel."

    (Baumgart vor dem Derby gegen Gladbach)

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • http://www.kicker.de/news/fuss…rd-der-neue-vfl-boss.html


    Geht wohl nach Wolfsburg. Wahrscheinlich gibts dann von der 3 Mio Abfindung auch keinen Cent zurück.


    Diese Abfindung ist auch wirklich ein Meisterwerk von Vertragsverhandlungen unseres Präsidiums gewesen. Der Geschäftsführer tritt zurück und wird dazu noch mit 3 Millionen abgefunden. :!:

  • Dann wird es die nächsten 3 Jahre bei Wolfsburg bergauf gehen. Leider....

  • Zitat

    Original von patmax99
    Dann wird es die nächsten 3 Jahre bei Wolfsburg bergauf gehen. Leider....


    Leider ja. Da wäre es dann wirklich besser für uns, wenn die in der Liga halten. Und wenn sie wieder nach oben kommen, wird die Liga wenigstens noch ein Stückchen beschissener.

  • Mit Schmadtke und Labbadia in Wolfsburg sollten die Spieler ihre Frauen lieber in Sicherheit bringen. :zahnluecke:


    Sorry für diesen boulevardesken Ausrutscher. :?:

  • Schmadtke? Ist der als Womanizer bekannt? Ich kann mir ja einen bestimmten Typ Frau vorstellen, der für einen Schnösel wie Labbadia empfänglich ist, aber Schmadtke?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!