Peter Stöger - Ex-Cheftrainer (12.06.2013 bis 02.12.2017)

  • Werde die Tage auf der Stöger Seite ( noch immer über 20000 Abonnenten ) , eine Umfrage starten.

    Schadtke raus, und dafür Stöger wieder zum Mitglied machen

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, stammt der Ursprung des Gerüchts ja auch von Schumacher selber, der in Belgrad in Bierlaune losgeplaudert hat.

  • Würde auch die Reaktion Stögers erklären. Grundsätzlich finde ich es albern, wie die Stögers z. b. auch den Kollegen Friedrichs von FC Stammtisch angehen. Frau Kriegler schaut sich den an? Er möge sich doch bitte in seinem FC Stammtisch distanzieren. Was soll das? Ein YT Format, dass 1000 Leute schauen? Das ist kein offizielles FC Format und hat mit dem Verein genau 0,0 zu tun. Geht's noch?


    Am Ende des Tages ist mir aber egal, ob da was lief hat oder nicht. Das einzig relevante ist, dass keiner eingegriffen hat als klar war, dass Stöger und Schmadtke nicht mehr klarkommen. Das "Warum" ist mir grundsätzlich wumpe. Alles andere ist bekannt und zum Glück sind sie weg.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

    Einmal editiert, zuletzt von d1g1talbath ()

  • Man muss sich das vielleicht auch mal im gesamten anschauen. Stöger und Schmadtke fangen im Sommer 2013 hier gemeinsam an zu arbeiten und leisten sensationelle Arbeit. Zumindest Stöger bis Sommer 2017, Schmadtke eher nur bis Sommer 2016. Wie dem auch sei, wir qualifizieren uns das erste mal seit 25 Jahren für Europa. Irgendetwas fällt in diesem Sommer, oder auch schon vorher zwischen den beiden vor. Die Interviews von Stöger im Sommer 2017 klangen ja schon nicht mehr ganz so euphorisch, insbesondere wenn man sie im nachhinein betrachtet.

    Der Fan ahnt im Sommer 2017 eigentlich gar nicht.

    Darauf folgt der beispiellose Absturz an dem am Ende Stöger mit Dortmund die Champions League erreicht und Schmadtke mit 3 Millionen Euro Abfindung seinen Pool vergolden lässt. Stöger lässt dazu noch dümmliche Antworten auf Vehs Kritik folgen. Wir dürfen uns im Anschluss eine Saison mit Sandhausen, Heidenheim und Aue geben. Von den beiden Herren gibt es keine, aber auch gar keine selbstkritische Analyse oder Worte der Entschuldigung zu hören. Stattdessen nur Phrasen über Phrasen. Dann befeuert ein sichtlich besoffener Toni Schumacher entsprechende Gerüchte nach dem Spiel in Belgrad und das Gerücht nimmt seinen Lauf.

    Jetzt mal ehrlich, die Wut und Enttäuschung der Fans muss doch auch irgendwo mal hin. Nur weil die beiden nicht richtig gearbeitet haben und das Präsidium zu blind war das zu merken sind wir abgestiegen. Dass dann Gesänge bei einem Spiel solche Befindlichkeiten bei den beiden hervorrufen lässt mich absolut fassungslos zurück.


    Von daher tschöö Schmadkte und Stöger. Es war schön mit euch, aber bitte lasst euch nie wieder in Köln sehen.

  • Stöger hat auch bei mir einen Heldenstatus. Ich denke gerne an die Zeit mit ihm zurück, das war super.


    Aber er wirkt nun ma wirklich ein bisschen divenhaft. Als er bei uns Trainer war, hat er ja auch blöde Kommentare von Trainerkollegen ziemlich souverän an sich abtropfen lassen. Aber jetzt wirkt er irgendwie extrem dünnhäutig.

  • Und was haben Ruthenbeck und Anfang auf ihren Seiten gepostet? :D

    Anfang die Wurst hat die Seite ja löschen lassen. Bei Beierlorzer hatte ich kein Bock, weil ich wusste, der Aufwand lohnt nicht.

    Die Ruthenbeck Seite gibt es noch, und es kommen regelmäßig Pns.


    ABER - die Stöger hat noch immer über 21000 Likes

  • Is alles Wumpe. Jeder hat seinen Beitrag daran gehabt, dass der FC abgestiegen ist und ich will keinen von denen wieder beim FC sehen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Retrospektiv betrachtet hat der Rauswurf Stögers nichts bewirkt. :sarkasm:


    Aber gut, sportlich haben wir uns ja seit den 3.....in Worten drei(!) Trainerwecheln in knapp zwei Jahren um Lichtjahre nach vorne bewegt.


    Stefan Ruthenbeck (ab 3.12.) 2018/2019

    Markus Anfang (bis 27.4.) / André Pawlak (ab 27.4.) 2019/2020

    Achim Beierlorzer (bis 9.11.) / Markus Gisdol (ab 19.11.)

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

  • Naja, Ruthenbeck war halt Abstiegsverwalter.


    Anfang war eine Vollgurke und seine Verpflichtung hat den FC 1 Jahr der Entwicklung gekostet. Eine einzige Katastrophe.

    Beierlorzer war stets bemüht. Ihm halte ich noch zu Gute, dass da, wie unter Stöger, einiges an Scheiße und Pech zusammenkam.

    Andererseits hat er es auch nicht geschafft, ein Team zu formen und konnte Auftritte mit Kollektivversagen nicht verhindern.

    Aber gut, wenn man schon Gegner wie Saarbrücken in einer PK zur Übermacht erklärt, braucht man sich auch nicht wundern.

    Möge er auf dem Dorf sein Glück finden, gerne aber in Liga 2.


    Mal was anderes: Welcher Vollamateur hat die eigentlich geholt?

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Mal was anderes: Welcher Vollamateur hat die eigentlich geholt?

    Soweit ich mich erinnern kann, hat Armin Veh am 11.12.2017 und damit dürften die Engagements von den o.g. Trainern in seinen Verantwortungsbereich fallen. Da kann man aber in meinen Augen auch das Präsidium unter Spinner nicht außen vor lassen.

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

  • Mensch André. Kaum lässt Du Dich mal wieder hier blicken hast Du Deinen Sinn für Ironie im Forum verloren? :D

  • Mensch André. Kaum lässt Du Dich mal wieder hier blicken hast Du Deinen Sinn für Ironie im Forum verloren? :D

    Pfft! Du verkaufst doch unter der Hand Dauerkarten bei den Jauchekickern und hast ein Trikot von Lothar Matthäus im Schrank! :hallo::mussweg:


    Ja, ich bin halt alt geworden. Alt, verbittert und kahl....nur der Durst ist noch da.:D

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...