Jonas Hector

  • "Als Trainer des Effzeh kann ich Fragen zum Effzeh beantworten, aber nicht zur Nationalmannschaft."


    Er könnte ja auch mal etwas herumgrindeln... :twisted:

    Ich glaube nicht, dass die Reaktionen dann andere gewesen wären

    In den Medien nicht, da gebe ich Dir recht.

    Aber für Hector wäre es bestimmt angenehmer, wenn das Thema nicht noch dreimal mehr durch die Presse gewalzt wird...


    Das soll ihm der Anfang doch einfach in nem 4-Augen-Gespräch sagen. Aber was muss das jetzt wieder zum Express? :roll:

  • DFB-Rückennummer ist schon neu vergeben.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Endlich mal wieder eine herausragende Leistung von ihm. Tolles Spiel, gute Körpersprache und überall auf dem Platz anspielbar. :ok:

  • Auf das Interview nach dem Spiel hatte er trotzdem keinen Bock. :D Fand seine Einschätzung aber gut.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Finde gut, das Löw in nicht hängen lässt, auch wenn er vielleicht nicht mehr zur Stammelf gehört. Für ihn auf jeden Fall motivierend.

  • Wenn er in dEr Bundesliga kontinuierlich als LV eingesetzt wird und gute Leistung bringt, sollte er dabei sein. Als unumstrittener Stammspieler aber wohl nicht.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Die Logik von Löw muss man jetzt auch nicht verstehen. Zuerst heißt es, Hector sei nicht nominiert worden, weil er im Verein nicht mehr LV gespielt hat und jetzt nach 3 Spielen auf der Position wird er wieder nominiert? :weissnicht:


    Wie dem auch sei. Schön für Hector!

  • Und, was glaubt Ihr: ist seine Karriere in der DFB-Elf beendet ?


    Angenommen er spielt eine gute Saison, fährt er mit zur EM ?

  • Zumindest scheint er ja in den Planungen eine Rolle zu spielen, auch wenn ich nicht verstehe, was sich in den vergangenen Monaten groß geändert haben soll.


    Auch die Nummer mit den Rückennummern tauschen macht so für mich erst einmal keinen Sinn.


    Aber ich denke schon, dass er jetzt (erst einmal) wieder für den Kader fest eingeplant ist

  • Ich glaube, dass er weiterhin regelmäßig zum Kader gehören wird. Aber eher als Backup. Verletzungen kommen ja auch schneller als gedacht, so dass er die anderen bei einem möglichen Ausfall vertreten wird.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Es scheint ja mittlerweile offensiv spielstarke Alternativen zu geben, weshalb ich nicht an weitere Einsätze (bei Turnieren) glaube. Löw hat ja lange auf ihm genehme, loyale Spieler gesetzt, wozu Hector definitiv zählte. Aber nach dem WM-Desaster hat er sich davon ja verabschiedet.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!