Jonas Hector

  • "Als Trainer des Effzeh kann ich Fragen zum Effzeh beantworten, aber nicht zur Nationalmannschaft."


    Er könnte ja auch mal etwas herumgrindeln... :twisted:

    Ich glaube nicht, dass die Reaktionen dann andere gewesen wären

    In den Medien nicht, da gebe ich Dir recht.

    Aber für Hector wäre es bestimmt angenehmer, wenn das Thema nicht noch dreimal mehr durch die Presse gewalzt wird...


    Das soll ihm der Anfang doch einfach in nem 4-Augen-Gespräch sagen. Aber was muss das jetzt wieder zum Express? :roll:

  • DFB-Rückennummer ist schon neu vergeben.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Endlich mal wieder eine herausragende Leistung von ihm. Tolles Spiel, gute Körpersprache und überall auf dem Platz anspielbar. :ok:

  • Auf das Interview nach dem Spiel hatte er trotzdem keinen Bock. :D Fand seine Einschätzung aber gut.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Finde gut, das Löw in nicht hängen lässt, auch wenn er vielleicht nicht mehr zur Stammelf gehört. Für ihn auf jeden Fall motivierend.

  • Wenn er in dEr Bundesliga kontinuierlich als LV eingesetzt wird und gute Leistung bringt, sollte er dabei sein. Als unumstrittener Stammspieler aber wohl nicht.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Die Logik von Löw muss man jetzt auch nicht verstehen. Zuerst heißt es, Hector sei nicht nominiert worden, weil er im Verein nicht mehr LV gespielt hat und jetzt nach 3 Spielen auf der Position wird er wieder nominiert? :weissnicht:


    Wie dem auch sei. Schön für Hector!

  • Und, was glaubt Ihr: ist seine Karriere in der DFB-Elf beendet ?


    Angenommen er spielt eine gute Saison, fährt er mit zur EM ?

  • Zumindest scheint er ja in den Planungen eine Rolle zu spielen, auch wenn ich nicht verstehe, was sich in den vergangenen Monaten groß geändert haben soll.


    Auch die Nummer mit den Rückennummern tauschen macht so für mich erst einmal keinen Sinn.


    Aber ich denke schon, dass er jetzt (erst einmal) wieder für den Kader fest eingeplant ist

  • Ich glaube, dass er weiterhin regelmäßig zum Kader gehören wird. Aber eher als Backup. Verletzungen kommen ja auch schneller als gedacht, so dass er die anderen bei einem möglichen Ausfall vertreten wird.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Es scheint ja mittlerweile offensiv spielstarke Alternativen zu geben, weshalb ich nicht an weitere Einsätze (bei Turnieren) glaube. Löw hat ja lange auf ihm genehme, loyale Spieler gesetzt, wozu Hector definitiv zählte. Aber nach dem WM-Desaster hat er sich davon ja verabschiedet.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Ich habe ehrlich gesagt weder Klostermann noch Halstenberg je gehört oder bewusst spielen sehen.

  • Klostermann ist mir beim Olympischen Turnier 2016 sehr positiv aufgefallen. Danach war er ziemlich lange verletzt. Mehr kann ich zu den beiden auch nicht sagen, weil ich mich mit RB Leipzig nur beschäftige, wenn der FC gegen die spielt.

  • Genau solche Spieler die bei genau solchen Vereinen spielen sind es, die mir die Identifikation und Lust auf Spiele der Nationalelf nehmen. Sie mögen ja gut sein und mit Recht dort spielen, aber da ich sie nicht kenne und sie mir auch als Typen nicht wirklich aufgefallen sind, diese Entwicklung mit den Firmenmannchaften nicht aufzuhalten ist, hat sich das Thema für mich soweit erledigt. Wenn ein Kölner dabei war/ist und spielt, habe ich noch immer einen Grund gefunden zu schauen, ohne wird es schwer mich für so eine Mannschaft zu begeistern. Wenn ich Jonas wäre, würde ich mir die Reisestrapazen nicht mehr antun.

  • Die N11 ist ne ziemlich seelenlose Nummer, wobei man fairerweise sagen muss, dass die Notwendigkeit Hector mitzunehmen außerhalb von Köln auch nicht häufig gesehen wird.

    Aber zu diesen Spielern von Leipzig kann ich beim besten Willen keine positive Bindung aufbauen. Bestenfalls sind die langweilig, aber Werner z. b. ist wirklich ekelhaft. Dazu so Typen wie Kimmich, der ja wirklich hochgradig ekelhaft ist. Wenn ich sehe, wie behäbig der feine Herr Kroos durchs Mittelfeld stolziert und nicht mal die Eier hat, mit nem Nordiren in einen Zweikampf zu gehen, kriege ich Pickel.


    2014 wurde einiges begraben. Aber gibt schlimmeres.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Die N11 ist ne ziemlich seelenlose Nummer, wobei man fairerweise sagen muss, dass die Notwendigkeit Hector mitzunehmen außerhalb von Köln auch nicht häufig gesehen wird.

    Aber zu diesen Spielern von Leipzig kann ich beim besten Willen keine positive Bindung aufbauen. Bestenfalls sind die langweilig, aber Werner z. b. ist wirklich ekelhaft. Dazu so Typen wie Kimmich, der ja wirklich hochgradig ekelhaft ist. Wenn ich sehe, wie behäbig der feine Herr Kroos durchs Mittelfeld stolziert und nicht mal die Eier hat, mit nem Nordiren in einen Zweikampf zu gehen, kriege ich Pickel.


    2014 wurde einiges begraben. Aber gibt schlimmeres.

    Das sit schon ziemlich subjetiv betrachtet! Ich kann dem ganzen Leipzigscheiss auch nichts abgewinnen, auch nicht Werner. Aber letzendlich kennen wir die alle nicht wirklich. Und wenn ich sehe wie manche aus unserem team so rum laufen ist das auch in keinster Weise besser. Hector ist da tatsächlich eine absolute positive Ausnahme.


    Das Problem der NM ist doch diese Eventisierung der Spiele ohne echte Fans. Bei uns, und den meisten anderen richtigen Vereinen, kommen doch erstmal nur die Fans mit DK und/oder als Mitglied an die Tickets. Wo das anders ist, sieht es auch entsprechend aus, Hoppenheim, Pillen usw.! Bei der Nationalmannschaft kann jede Eierfeile die sagt "wollen wir mal zum Fussball gehen?" online Tickets bestellen! Wie man am Publikum sehen kann. Früher, vor den Onlinezeiten, stand man morgens um 9.00 vor dem Kaufhof um um 10 Uhr an der Theaterkasse zu stehen. Das haben doch nur wirklich begeisterte gemacht. In den 80ern war die Stimmung dann auch erstens anders, und zweitens wesentlich besser. Aber gut, so sind die Zeiten halt. Und deswegen haben wir auch ein Tickets für das EM-Finale nächstes Jahr in Wembley! :gruss: Will nicht sagen mir ist es egal wer dann dort spielt, am liebsten D-ENG aber das ist dann doch eher zweitrangig....