• Das hab ich auch gelesen. Das ist schon ne vernichtende Analyse der Basics. :thumbdown:

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Ich kann mir allerdings nicht erklären, warum das bei ihm so ist bzw. bleibt. Der müsste doch daran arbeiten, die (Horn u. Menger) werden sich doch auch mal andere Torhüter ansehen und Szenen analysieren? Schlimm finde ich einfach, dass selbst mir als Laie das mit dem Abkippen und der Körperoberfläche aufgefallen ist. Das mit den Armen und dem Absprung kann ich jedoch nur bedingt nachvollziehen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ehrlich gesagt, kann ich noch nicht einmal das beurteilen. Hilfreich wäre da zu wissen, ob er eine deutlich schlechtere 1:1 Quote als andere hat.


    Der erste Punkt scheint mir allerdings zweifel haft. Zum einen weil die Haltung der arme nach hinten doch typische für die Sprungbewegung ist. Zudem halte ich den Hinweis, dass Neuer dies auch regelmäßig macht, für bemerkenswert. Das sollte dann doch den personell nicht gerade knapp aufgestellten Trainerteams der Bayern und der Nationalmannschaft auch mal aufgefallen sein.

  • In dem Artikel heißt es, Horn mache dies recht extrem. Wenn Neuer das so macht, dass Kosten/Nutzen passen und Horn nicht, wäre das eine Erklärung.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • https://www.express.de/sport/f…r-schlachtbank---37402640


    Haubrichs haut einen raus.


    Zitat


    Allerdings hatte man Horn, seit 2012 in inzwischen 156 Bundesliga- und 98 Zweitliga-Partien Stammkeeper im FC-Kasten, eine Stammplatzgarantie zugesichert. Gisdol sagt: „Ron-Robert ist ja nicht mit dem Anspruch gekommen, Nummer 1 zu sein und zu spielen. Sondern er ist als Nummer 2 gekommen und will sich bei uns entwickeln.“

    Stammplatzgarantie im Sinne eines Vertrags kann ich mir nicht vorstellen, aber irgendeinen Grund muss es geben, warum Horn bisher die heilige Kuh ist.

  • Er scheint wirklich unantastbar zu sein.

    Gisdol und Held betonen immer wieder die Rolle von Zieler. Einen Konkurrenzkampf gibt es so natürlich wieder nicht, wie in den Jahren zuvor bei Kessler auch nicht. Egal was Horn macht, er spielt.

    Wird bestimmt nicht günstig, wenn der schöne Timo mal auf der Bank Platz nehmen müsste

  • Wird bestimmt nicht günstig, wenn der schöne Timo mal auf der Bank Platz nehmen müsste

    Genau das ist doch alte FC Problem. Überdotierter Vertrag, wenn man den nun absägt ist auch die Hoffnung auf eine Ablöse weg. Bei einigen anderen, wie z.b. Höger, nimmt man das in Kauf, weil sie alt sind. Aber Horn ist theoretisch kurz vor dem besten Torwartalter.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Wird bestimmt nicht günstig, wenn der schöne Timo mal auf der Bank Platz nehmen müsste

    Genau das ist doch alte FC Problem. Überdotierter Vertrag, wenn man den nun absägt ist auch die Hoffnung auf eine Ablöse weg. Bei einigen anderen, wie z.b. Höger, nimmt man das in Kauf, weil sie alt sind. Aber Horn ist theoretisch kurz vor dem besten Torwartalter.

    Vor allem, welcher Bundesligist kauft einen Timo Horn als Nummer 1 ?

  • Bei aller Kritik: Was haben wir denn als Alternative? Im Vorbereitungsspiel, welches ich mit Zieler gesehen habe, hat der sich auch einen üblen Bock geleistet. Und er ist sicherin der zweiten Liga aussortiert worden, weil er noch die Form der WM Teilnahme hatte. Bleibt erstmal eigentlich nur die zumindest offizielle Linie, Horn den Rücken zu stärken.

  • Es ist halt insgesamt eine schlechte Situation. Keine Sau wird Horn haben wollen bzw. wird er nicht zu einem Interessenten wechseln. Den wird oberhalb der unteren 2. Liga keiner nehmen (und ein FC-ähliches Gehalt bezahlen wollen). Den Bock von Zieler fand ich auch schlimm. Keine Ahnung, wie der sich im Tor anstellen würde. Trotzdem wäre es mir nicht unrecht, wenn er spielen würde. Am besten wäre es einfach, Krahl ins Tor zu stellen und von vorherein zu sagen: Wir haben insgesamt Mist gebaut, wir bauen Krahl auf, er wird nun spielen, egal was passiert. Dann ist Horn halt verbrannt und Zieler weiter Nummer 2 und kann sich hinter Krahl zu was auch immer entwickeln.


    Wird nicht passieren, ist klar. Aber wie viel Zeit und Rückhalt will man Horn denn bitte noch geben? Wenn ich Heldt sagen höre, Horn habe letzte Saison top gespielt und den FC in vielen Spielen gerettet...da fällt mir nix mehr ein.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Das ist schwierig zu sagen, was jetzt die richtige Entscheidung ist. Wie Sybax sagte, heisst ein anderer als Horn nicht zwingend auch gleich bessere Leistungen. Und auf Torwart-Position wird halt ungern gewechselt, weil es gleich ein anderes Zeichen ist als mal nen Mittelfeldmann rauszunehmen, insbesondere, weil man sich da mit einem erneuten Wechsel zurück wohl schwer tut.

  • Natürlich ist nicht gesagt, dass ein anderer auf Anhieb besser wäre. Aber schlechter? Mir ist auch klar, dass die Diskussion nicht immer sachlich ist. Aber selbst wenn man mal nur die sachlichen Argumente nimmt (keine Weiterentwicklung und regelmäßig schwache Leistungen) kann man da irgendwann nicht mehr wegsehen.


    Dazu kommen dann halt noch Dinge, wie seine Aussagen in Interviews, die auf eine sehr seltsame sportliche Selbstwahrnehmung schließen lässt. Dann noch das Gelaber von Heldt und Gisdol, das ist dann ab einem gewissen Punkt nicht mehr vermittelbar. Da hab ich schon Verständnis dafür, dass sich die Leute für dumm verkauft vorkommen. Persönlich beleidigen muss man Horn dann trotzdem nicht. Was nicht heißt, dass man ihm nicht sagen dürfe, dass er schlecht spielt.


    Dann hab ich lieber jemanden wie Krahl, der möglicherweise in den ersten Spielen wie Horn damals in Dresden patzt, aber danach vieleicht eine andere Entwicklung nimmt. Ich sehe derzeit keinen Grund, warum Horn noch die Kurve kriegen sollte. Einzig man würde vielleicht den TW Trainer wechseln.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Der Punkt ist, ob man einen der beiden anderen zutraut, fehlerloser zu agieren. Und wie sicher man dabei ist. Jetzt Zieler oder Krahl rein zu nehmen und derjenige schiesst dann dicke Böcke macht es ja nicht so einfach, die Entscheidung nach ein paar Spielen zu korrigieren.


    Ich kann mir so richtig kein Bild von beiden machen, aber beide hätten wohl den Vorteil, zu Beginn nicht so kritisch gesehen zu werden wie Horn

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!