• Wenn ich das überfliege ... stimmt schon. Osako, Bittencourt und Klünter sind abgehauen. Bei Heintz hatte ich imo mitbekommen, dass er nicht gross gefragt wurde, ob er bleiben möchte. Insofern schon korrekt, dass dann doch recht viele (Horn, Hector, Risse, Mere, Höger, Cordoba :D ) geblieben sind.

    Bei Klünter lag der Fall wohl eher wie bei Heintz.

    Ein weiterer Abgang ist noch Maroh, aber den kann man nun auch nicht unter "abgehauen" einordnen

  • Guter Mann. Ich glaube nicht mehr, dass er Nationaltorwart wird - vielleicht kriegt er ein paar Länderspiele. Aber eine Vereinsikone kann er auf jeden Fall werden.

  • Gegen Regensburg kassierte er erst die zweite Gelbe Karte seiner gesamten Profikarriere.


    Die 1. bekam er im Euroleague-Heimspiel gegen Roter Stern.

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • https://www.express.de/sport/f…al-media-kanaele-32635618


    Ich frage mich generell, wie man als Profifussballer Social Media Kanäle betreiben kann. Da macht man sich eigentlich mit allem angreifbar. Der eine isst vergoldete Steaks, der andere postet Bilder aus dem Whirlpool, 10 Minuten nach dem das Spiel in Aue abgesagt wurde und der dritte postet Fotos von seinem Hund, seinen Tattoos und seinem Rennpferd. Dass man da Leuten eine Plattform für bietet um sich beschimpfen zu lassen sollten die doch eigentlich von Anfang an wissen.

  • Die FB Seite von Peter Stöger war klasse.

    Angriffe gab es trotz kompletten Choas sehr selten.

    Spieler und auch Trainer sollten da Profis vertrauen, die fit sind bei FB und Co 😎

  • https://www.express.de/sport/f…al-media-kanaele-32635618


    Ich frage mich generell, wie man als Profifussballer Social Media Kanäle betreiben kann. Da macht man sich eigentlich mit allem angreifbar. Der eine isst vergoldete Steaks, der andere postet Bilder aus dem Whirlpool, 10 Minuten nach dem das Spiel in Aue abgesagt wurde und der dritte postet Fotos von seinem Hund, seinen Tattoos und seinem Rennpferd. Dass man da Leuten eine Plattform für bietet um sich beschimpfen zu lassen sollten die doch eigentlich von Anfang an wissen.

    Nach meinem Geschmack verwechselst du da Ross und Reiter. Ein Spieler sollte keinen Kanal betreiben, weil irgendwelche Hirni da meinen im Schutz der Anonymität irgendwelche Grütze abzusondern? Was kommt als nächstes? Nur ausgesuchte Spieler dürfen sich beim Aufstieg feiern lassen, weil sonst die gleichen Hirnis pfeiffen?




    Bei solchen Verhalten kommt mir manchmal die Angst hoch, ob unsere Satzung wirklich die richtige ist, weil die Hirnis auch die sein könne, die an anderen Stellen gerne mal "Wir sind der Verein" los lassen, weil sie nen Hunni im Jahr an den FC überweisen

  • Ne. Es soll ja ruhig jeder posten worauf er Lust hat. Die Sache ist nur die, dass man über solche Medien jedem Vollidiot eine Plattform bietet da ungefiltert drunter zu haten. Und das würde ich mir als Fussballer gut überlegen. Peter Stöger hat doch damals seinen Kanal aufgegeben, weil er eben keine Plattform bieten wollte, wo seine Spieler beleidigt werden können. Und da (nicht nur) im Internet überwiegend dumme Menschen auf diesen Plattformen unterwegs sind, ist ja klar, wo das irgendwann hinführt.

  • Ne. Es soll ja ruhig jeder posten worauf er Lust hat. Die Sache ist nur die, dass man über solche Medien jedem Vollidiot eine Plattform bietet da ungefiltert drunter zu haten. Und das würde ich mir als Fussballer gut überlegen. Peter Stöger hat doch damals seinen Kanal aufgegeben, weil er eben keine Plattform bieten wollte, wo seine Spieler beleidigt werden können. Und da (nicht nur) im Internet überwiegend dumme Menschen auf diesen Plattformen unterwegs sind, ist ja klar, wo das irgendwann hinführt.

    Nach Stögers persönlichen Austritt bei FB, wurde Stöger bei FB ja auch von Profis geleitet

  • Stimme zu, das sollte man Profis überlassen PaulRaul

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!