Gladbach - FC: Alles wie immer?

  • Ich frage mich wirklich was sich die Herren da auf dem Platz denken...das ist wirklich der absolute Tiefstpunkt. Man kann nur hoffen das es nach dem Spiel ruhig bleibt und es keinen Ausschreitungen gibt.


    Die andere Frage ist, ob die Spieler nicht besser erstmal in Sibirien übernachten sollten.... :!:

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

  • ich weiss gar nicht was ihr habt - es waren doch nur 3 gegentore diesmal.
    also war es eine "absolute topleistung" unseres teams....


    okok..ironie off !


    meiner meinung nach sollten die bis auf rensing alle VERSCHENKEN - auch den typen mit der nummer 10. bis auf meckern kam auch von poldi in den letzen spielen absolut nichts mehr.


    anyway: fakt ist - wir holen aus den letzten 3 spielen sagenhaft 0 punkte und kassieren noch mindestens 12 gegentore.....und somit sind wir auf platz 17.

  • HAbe nach dem 2:0 abgeschaltet, den alten Supernintendo aus dem Schrank gekramt und SuperMario gezockt. Beim zocken hatte ich mehr Emotionen als beim FC-Spiel.


    Scheiß die Wand an, das ist aber auch spannend, wenn Cooper vor einem steht.......

    Erste Runde Arsenal, dann zu Roter Stern, nach Borisov da fahren wir auch gern. Danach ist's eh vorbei, scheißegaaal, der FC war internationaaal.
    EUROPAPOKAAAAL!

  • Immerhin waren wir kurz vorm 1:1. Läßt der Schieri vorm Freistoß zum 2:0 weiterlaufen, dann...?


    Läuft halt alles Scheiße. Aber dann pennt Riether, dann wieder alles beim alten.

  • Ich werde Samstag in Köln anwesen sein und den FC anfeuern.
    Alles andere macht in dieser Situation keinen Sinn.
    Ein Frank Schäfer übernimmt "dieses" Team und lasse Ihn nicht hängen.

  • Zitat

    Original von ulli
    Ich werde Samstag in Köln anwesen sein und den FC anfeuern.
    Alles andere macht in dieser Situation keinen Sinn.
    Ein Frank Schäfer übernimmt "dieses" Team und lasse Ihn nicht hängen.


    :daumen2x:


    3 Spiele 9 Punkte !

  • Die Mannschaft wird sicherlich nicht vom Ligabetrieb abgemeldet, der Verein löst sich bestimmt nicht auf (obwohl, vielleicht könnte man ja auf der Mitgliederversammlung einen Antrag stellen) und das Stadion wird auch nicht einstürzen.


    Auch wenn Punktgewinne in den letzten drei Spielen unwahrscheinlich sind muss man bei jedem Spiel das Beste geben und mit Siegeswillen antreten.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Zitat

    Original von simon
    Auch wenn Punktgewinne in den letzten drei Spielen unwahrscheinlich sind muss man bei jedem Spiel das Beste geben und mit Siegeswillen antreten.



    :begraben: :rip:

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Siegeswillen kann ich nicht Ansatzweise erkennen. Tut mir leid, aber der FC ist weg vom Fenster.

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

  • Dem entspricht auch die Mimik und Körpersprache der Spieler während und direkt nach dem Spiel: Das ist einfach ein lustloses Hinnehmen der Niederlage, Emotionen sind bis auf hier und da mal aufflammenden Frust nicht vorhanden, keiner hat Bock auf die ganze Sache, aber jeder nimmt es hin. Unfassbar.
    Die glauben selber nicht mehr dran, wie soll es sonst noch irgendjemand tun?
    Meine Hoffnung ist jetzt einfach, dass der Abstieg schnellstmöglich feststeht, sodass man nicht doch insgeheim noch irgendwie auf ein Wunder hoffen muss, das gar nicht eintreten kann. :(

    "Jung, et jitt drei Saache, die söök sich keiner uss: Vatter un Mutter un – wat willste maache – dä Club, mit dem man leiden muss."

  • Zitat

    Original von Freifaller
    Siegeswillen kann ich nicht Ansatzweise erkennen.


    Hmm, ich hab ja nichts gesehen, aber bei 90elf hörte sich das nicht so an, und auch im Kicker schreiben sie anderes:


    Zitat

    Original von kicker.de
    Die "Geißböcke" präsentierten sich im 80. rheinischen Derby bei Borussia Mönchengladbach zwar engagiert, hatten der spielerischen Klasse der Gladbacher aber nicht wirklich viel entgegenzusetzen und unterlagen mit 0:3. Ausschlaggebend dafür war ein sehenswerter Freistoß und ein tolles Solo.


    Die "Geißböcke" hielten mit den Mitteln eines Abstiegskandidaten dagegen. Kampfgeist, Laufbereitschaft und Wille konnten den Kölnern nicht abgesprochen werden, spielerische Finesse und Passgenauigkeit dagegen schon.
    alles


    Daran hat es wohl nicht gelegen, gibt aber genug andere Gründe!


    Daß dann nach dem dritten Tor nichts mehr geht und resigniert wird, mag man verwerflich finden, ist aber nur allzu menschlich, und hier im Prinzip auch vollkommen egal! Wir hätten das Spiel wohl auch als Tabellensiebter verloren, erst recht nach einem 0:3 Zwischenstand! :o:


    Wir brauchen jetzt einfach auch mal Glück wenn es sonst nicht anders geht! Ansonsten gehen hier die Lichter für immer aus! Stuttgart, Bayern und auch die Freiburger werden wir nicht nur mit Engagement besiegen können! Auch ein schaefer wird denen nicht über Nacht eine hohe Spielkunst bei bringen können! :?:

  • Also, vom Engagement fand ich es heute auch nicht sooo schlecht (im Gegensatz zu Mainz)... erst nach dem 0:3 (welches ja ganz kurz nach dem 0:2 fiel) hatte jeder Spieler die Hosen voll, einen entscheidenden Fehler zu machen und als Sündenbock da zu stehen!


    Favre hatte letzte Saison immerhin 12 Spieltage Zeit, die Gladbacher Schießbude der Bundesliga positiv zu beeinflussen und zu motivieren. Schaefer hatte jetzt gerade mal zwei Tage. Da habe ich keine wirklichen Wunder erwartet, weder bezgl. spielerischer Qualität noch die Motivation betreffend. Und auch er selbst wird die Klatschen gegen die Ostholländer noch in Erinnerung gehabt haben.


    Ob er es schafft, in den letzten drei Spielen noch etwas zum Positiven zu bewegen... :weissnicht:


    Wenn nicht, mache ich ihm jedenfalls keinen Vorwurf. Er hat jetzt eine knappe Woche bis zum nächsten Spiel, und ich glaube, dass er Tag und Nacht bis dahin daran arbeiten wird!


  • Schön dat de widder do bess! Ich hab das "Spiel" auch nur am Bildschirm "genossen". Aber stellenweise war es gerade mit der Laufbereitschaft vor dem 2:0 schon eher mau. Nimm alleine Lanig.....schnelles ansprinten und nach zehn Metern verliert der entweder die Lust oder die Puste. Und da weiß ich nicht mal wirklich was ich schlimmer finden soll. Oder Geromel. Da hab ich wirklich den EIndruck das die uns in einer Nacht-und-Nebel-Aktion dessen Zwillingsbruder untergejubelt haben der fußballerisch das Topniveau eines Holzschuhtänzers aus Uelzen zeigt.


    Aber gut, dä Drops is jelötsch.


    Ich kann nur hoffen das wir es irgendwie in die Relegation schaffen. Aber ich war wirklich noch nie so verdammt emotionslos was den Fc angeht. Und wenn ich mich hier so umschaue denke ich das es vielen so geht. Ich hoffe Horstmann und Co sind sich dessen bewusst was sie mit diesem Spielchen bei den Leuten anrichten und welche Folgen das haben könnte.

    Schlaue Bücher und kluge Frauen stoßen sich ab. Jedenfalls von mir.


    Manchmal frage ich mich was andere Menschen mit Ihren Hobbys machen...zum Beispiel Holzschuhtänzer. Fragen die sich auch Samstags 15.30 Uhr ob es ein Radio in der Nähe gibt...

  • Zitat

    Original von Bart
    Daß dann nach dem dritten Tor nichts mehr geht und resigniert wird, mag man verwerflich finden, ist aber nur allzu menschlich, und hier im Prinzip auch vollkommen egal! Wir hätten das Spiel wohl auch als Tabellensiebter verloren, erst recht nach einem 0:3 Zwischenstand! :o:


    Zitat

    Original von KölnerDom
    Also, vom Engagement fand ich es heute auch nicht sooo schlecht (im Gegensatz zu Mainz)... erst nach dem 0:3 (welches ja ganz kurz nach dem 0:2 fiel) hatte jeder Spieler die Hosen voll, einen entscheidenden Fehler zu machen und als Sündenbock da zu stehen!


    Schön, daß Ihr wieder da seid. Zwei mehr mit denen man sich vernünftig unterhalten kann hier.


    Ich muß Euch voll Recht geben. Der FC war verbessert. Man konnte keine Wunderdinge erwarten. Wir haben immerhin beim Tabellenvierten verloren. Dort wo wir regelmäßig verlieren, egal wo wir in der Tabelle stehen.
    Dumm waren halt wieder die vermeidbaren, billigen Gegentore (keiner auf der Linie beim 1:0 + Pennerei beim Freistoß, der keiner war, zum 2:0). Dann sieht das schnell aus wie immer.


    Man muß es differenzierter sehen. Nur wird uns die Zeit trotz leichter Verbesserung wohl nicht mehr reichen.

  • Jetzt ist es wichtig, den Relegationsplatz zu halten, und Selbstvertrauen aufzubauen durch anständige Spiele und Ergebnisse.

  • Zitat

    Original von ProGeissbock
    Jetzt ist es wichtig, den Relegationsplatz zu halten, und Selbstvertrauen aufzubauen durch anständige Spiele und Ergebnisse.


    :clown:


    Will hier ja nicht unsachlich sein. Aber wie genau stellst du dir das vor?


    Uns hilft nur eine Sensation.

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Hannover hat vor 2 Jahren am 31. Spieltag 7:0 in München verloren und es doch noch irgendwie geschafft in die Relegation. Gladbach hat letzte Saison noch gegen den deutschen Meister kurz vor Schluss gewonnen. Da war die Stimmung vorher auch nicht sonderlich besser als bei uns! :wink:

  • Na umso besser, dann haben die es direkt geschafft! :wink:


    Was ich gemeint habe, solltest aber auch Du verstanden haben, oder? :D