Aktuelle Lage 2011/2012

  • Ach Kassandra PK, jetzt freu Dich doch einfach mal! Gerade wegen der Inkonstanz sind auch Top-Leistungen wie z.B. in Lev und damit auch Siege in Dortmund und Bremen möglich. Es sicher nicht zu erwarten, dass wir gleich die nächsten drei Spiele verlieren.

    I am not a lazy bum! I am a potential workaholic with highly developed stress management skills!

  • Zitat

    Original von Baumbart
    Ach Kassandra PK, jetzt freu Dich doch einfach mal! Gerade wegen der Inkonstanz sind auch Top-Leistungen wie z.B. in Lev und damit auch Siege in Dortmund und Bremen möglich. Es sicher nicht zu erwarten, dass wir gleich die nächsten drei Spiele verlieren.


    Hab ich ja auch nicht geschrieben. Aber holen wir nur einen Punkt gegen Augsburg und holen uns die zu erwartenden Niederlagen in Dortmund und Bremen ab, sieht´s wieder ungemütlicher aus.


    Dieses Wegmarschieren der Bayern bewirkt ja, dass es von 2 bis 18 momentan so eng zugeht. Klar, wir sind nur 4 Punkte hinter den hoch gelobten Gladbachern, aber auch nur 6 Punkte vor den Krisen-Hamburgern.

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    Wichtig wird in 2 Wochen das Spiel gg Augsburg. In Dortmund und Bremen müssen wir realistisch gerade bei unserer Inkonstanz eine Niederlage einplanen.


    Zitat

    Original von Pillenkiller
    Das Spiel gg Nürnberg wird richtungsweisend für den Rest der Hinrunde. Da muss ein Sieg her, dann kann man auch mal etwas entspannter nach LEV fahren, wo es wohl eine Niederlage setzen dürfte.


    :D

  • Zitat

    Original von Herrair


    Dennoch muss ich PK recht geben. Gegen Augsburg muss man einfach gewinnen, wenn dann noch 1-3 Punkte gegen Dortmund und Bremen raus springen kann man sehr zufrieden sein.


    Sollte das eintreten, könnte man in der Tat auch mal anfangen, ein wenig nach oben zu schielen, wir hätten dann bereits 19 Punkte.


    Aber auch nur dann. :wink:


    Und das ist genau das Problem...sobald die Mannschaft nach oben schielen könnte, versagt sie. Vielleicht wird´s ja wirklich mal anders bzw. besser.

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    Wichtig wird in 2 Wochen das Spiel gg Augsburg.


    Immerhin bleibt uns die Peinlichkeit erspart, als erste Mannschaft in der Bundesliga gegen Augsburg zu verlieren. Danke, Tuchel!

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    1) Berlin war auswärts.


    Okay, das Rückspiel in Augsburg darf man ruhig 3:0 vergeigen.


    Zitat

    Original von Pillenkiller
    2) Augsburg hat den limitierteren Kader und steht zurecht so weit unten.


    Weniger limitierte Kader allein garantieren keine höhere Tabellenposition :wink:

  • Zitat

    Original von Bart
    Die beste Bilanz nach einem 9. Spieltag seit 1996!


    Wir hatten 2008/09 nach dem 9. Spieltag auch 13 Punkte und ein Torverhältnis von -3.


    Bonalso
    Du weißt schon, wie ich das meine. :wink: Hertha hat mehr bundesligaerfahrene Spieler und wird deshalb den Klassenerhalt LEIDER recht locker schaffen. Augsburg hingegen ist dann doch mit so vielen unerfahrenen Spielern als absoluter Neuling neu bestückt, dass die ganz werden kämpfen müssen. Du siehst ja schon deren aktuelle Spielweise. Die stellen sich doch nur hinten rein und warten auf schnelle Konter. Und kaum spielen sie mal mit wie gg LEV, geht´s gleich richtig in die Hose.

  • Mit Stand nach dem 9. Spieltag ist der FC nach den Bayern der Verein mit den meisten Berufungen in die "Elf des Tages" im kicker.


    3x Podolski
    2x Riether
    1x Jajalo
    1x Jemal
    1x Novakovic
    1x Sereno


    Bemerkenswert, dass drei Neuzugänge dabei sind. Das spricht für Finkes Personalpolitik.

  • Zitat

    Original von Bart
    Solbakken und Podolski


    Zitat

    Original von kicker.de
    Ende Juli war es erst, da schien es zwischen Lukas Podolski (26) und Stale Solbakken (43) schon vorbei zu sein, bevor es überhaupt richtig beginnen konnte: Der neue Trainer hatte der Kölner Ikone die Kapitänsbinde abgenommen, die Aufregung war riesig. Und heute? Da springt Podolski Solbakken nach einem Tor plötzlich in die Arme und lobt ihn in höchsten Tönen. Wie hat der Norweger das geschafft?


    :lol:


    Das Rästel kann ich auflösen, liebe Leute vom kicker: Das Thema wurde von euch einfach viel zu hochgekocht. :D

  • Die Niederlage in Dortmund war - wenn auch nicht unbedingt in dieser Höhe - zu erwarten, ist also keine Katastrophe.


    Was mir mehr Sorgen macht ist das momentane Verletzungspech: Durch so etwas sind schon einige Mannschaften in tiefste Abstiegsnöte geraten oder gar abgestiegen, die eigentlich einen höheren Tabellenplatz hätten erreichen können. Der FC hat das in den letzten Spielen immerhin noch ziemlich gut aufgefangen. Trotzdem kann es in dieser Saison leider wieder nur gegen den Abstieg gehen, woran die Verletztenmisere sicherlich auch ihren Anteil hat. Ich bin jedenfalls froh, wenn wir bis zur Winterpause über 20 Punkte kommen. Dann kann man in der Rückrunde mit einem dann hoffentlich wieder halbwegs vollständigen Kader mal gucken, ob noch mehr drin ist...

  • Zitat

    Original von cologne55
    Die Niederlage in Dortmund war - wenn auch nicht unbedingt in dieser Höhe - zu erwarten, ist also keine Katastrophe.


    Melde mich doch noch vor Dienstag zurück, nachdem ich das gelesen habe.


    Wenn nicht dieser Offenbarungseid vom Samstag, was denn dann wäre als Katastrophe zu bewerten? Ein 0:8 gegen Augsburg vielleicht?


    Würden wir es nicht besser wissen, so könnte man nach dieser grottenschlechten Erbärmlichkeit (jetzt rege ich mich doch noch auf) vermuten, die Mannschaft spielt gegen den Trainer.


    Was am 22. Oktober 2011 unter der Marke "1. FC Köln" angeboten wurde, war ein durch nichts zu rechtfertigender Skandal und ein Tiefpunkt der Vereinsgeschichte. Franz Kremer und Hennes Weisweiler könnten mit der Rotationsenergie in ihren Gräbern glatt ein AKW ersetzen.

  • Zitat

    Original von cologne55
    Die Niederlage in Dortmund war - wenn auch nicht unbedingt in dieser Höhe - zu erwarten, ist also keine Katastrophe.


    Was mir mehr Sorgen macht ist das momentane Verletzungspech: Durch so etwas sind schon einige Mannschaften in tiefste Abstiegsnöte geraten oder gar abgestiegen, die eigentlich einen höheren Tabellenplatz hätten erreichen können. Der FC hat das in den letzten Spielen immerhin noch ziemlich gut aufgefangen. Trotzdem kann es in dieser Saison leider wieder nur gegen den Abstieg gehen, woran die Verletztenmisere sicherlich auch ihren Anteil hat. Ich bin jedenfalls froh, wenn wir bis zur Winterpause über 20 Punkte kommen. Dann kann man in der Rückrunde mit einem dann hoffentlich wieder halbwegs vollständigen Kader mal gucken, ob noch mehr drin ist...


    Damit ist eigentlich alles wesentlich gesagt!

  • Ich habe nur die Sportstudiozusammenfassung gesehen, die haben ja nur eine Aktion vom FC gezegt. Aber scheint wohl auch die einzige gewesen sein.


    Die Niederlage an sich war zu erwarten, wenn auch "vielleicht" nicht in der Art und Weise, wie sie zustande gekommen ist. Hoffentlich gibt das keinen Knacks. Aber wir haben immerhin noch immer von den letzten fünf Ligaspielen drei gewonnen und mit 13 Punkten aus zehn Spielen stehen wir ordentlich da - mehr aber auch nicht.


    Das Verletzungspech ist wirklich eine wahre Seuche in dieser Saison, das könnte zum Problem werden. Wie cologne55 schon schrob wird es in dieser Saison am Ende wohl gegen den Abstieg gehen.


    Unser Restprogramm für die Hinrunde sieht so aus (mit Punkteerwartung):


    FC Augsburg (H) - Sieg
    Werder Bremen (A) - Niederlage
    1. FSV Mainz 05 H - Unentschieden
    Borussia M'gladbach (H) - Niederlage
    VfB Stuttgart (A) - Sieg
    SC Freiburg (H) - Sieg
    Bayern München A - Niederlage


    Wenn es so kommt, hätten wir 23 Punkte und dürften tabellenmäßig etwas besser dastehen als jetzt.

    Ich bin derzeit noch relativ entspannt. Für Panik gibt es keinen Grund.


  • Borussia M'gladbach (H) - Niederlage :irre:

  • Zitat

    Original von Lottner#30
    Ich habe nur die Sportstudiozusammenfassung gesehen, die haben ja nur eine Aktion vom FC gezegt. Aber scheint wohl auch die einzige gewesen sein.


    Wir waren knapp vor dem nächsten Bundesligarekord, nämlich 90 Minuten ohne einen Torschuss. Der Rekord war bislang Cottbus 2004 oder so mit einem Torschuss über 90 Minuten. Poldi hat es dann in der 86sten "versaut".


    "Wann haben sie zuletzt so ein einseitiges Spiel erlebt", wurde Neven Subotic nach Abpfiff gefragt. Er meinte: "Auf der Playstation."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!