Ex-FC-Sportdirektor - Volker Finke

  • Ja, hört sich nicht schlecht an. Dazu könnte Bodo die perfekte Kombination aus Distanz zum kölschen Klüngel einerseits und dem nötigen Schuss FC-Emphatie andererseits bieten.


    Dennoch bliebe es ein weiteres Experiment....

  • Zitat

    Original von Agrippinensier
    Ja, hört sich nicht schlecht an. Dazu könnte Bodo die perfekte Kombination aus Distanz zum kölschen Klüngel einerseits und dem nötigen Schuss FC-Emphatie andererseits bieten.


    Dennoch bliebe es ein weiteres Experiment....


    Ja - aber ehrlich gesagt ist doch immer ein wenig Risiko dabei wenn man eine neue Position besetzt. Ich werde auch seit rund 3 Jahren im etwa 6 monatigem Rhytmus von wechselnden Headhuntern auf immer dieselbe Stelle angesprochen. Da hat wohl noch niemand die Probezeit überstanden. Und jedesmal ist die Antwort auf meine entsprechende Bemerkung - "Ja, aber jetzt stellt man sich komplett neu auf und alles wird anders..." :?:


    Ich fände es beispielsweise wichtig wenn nicht nur die GFs und der Aufsichtsrat mit den Kandidaten sprechen sondern auch der Trainer der mit ihm ja langfristig zusammenarbeiten soll. Und wenn dann das vorgestellte Konzept von allen als erfolgversprechend, umsetzbar und realistisch befürwortet wird und die Chemie zu stimmen scheint, versuchts man halt zusammen.
    Wenn die Qualifikation stimmt und bei mehreren Kandidaten vergleichbar ist würde ich auch immer den bevorzugen der emotional mit dem FC stärker verbunden ist. Eine starke Identifikation mit dem Arbeitgeber halte ich für langfristigen Erfolg für sehr wichtig. Die hatte Finke übrigens meines Erachtens nie.

  • Zitat

    Original von Dietmar


    Fast alle Transfers waren Volltreffer. Wenn es denn stimmt, dass er bereits bei den Wintertransfers 2010/2011 involviert war, haben wir ihm Rensing, Peszko und Eichner mit zu verdanken, die in der Rückrunde voll eingeschlagen sind. Makino konnte sich nicht durchsetzen, hat aber in seinen wenigen Einsätzen keinen Schaden angerichtet (Gegentore verschuldet, Platzverweise kassiert o.ä.).


    Dazu Horstmann im Interview: "Wir haben schon in der letzten Winterpause mit den Transfers von Rensing, Peszko und Eichner - die noch alle Stammspieler sind - gezeigt, das wir auch ohne Sportdirektor gut handlungsfähig sind."

  • Der Verein hat auch gesagt, man habe sich im gegenseitigen Einvernehmen getrennt, obwohl man ihn rasiert hat. Ich meine mich sehr wohl zu erinnern, daß Finke zumindest teilweise in Transfers eingebunden war, seit er zugesagt hatte.

    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  • (zitiert aus dem Solbakken-Thread)


    Zitat

    Original von Badeladze


    So wie du bei Finke?


    Wann hat jemals zuvor ein Entscheidungsträger beim FC in einem derart kurzem Zeitraum von einem Jahr derart viel Positives geleistet? Finke hat meine Erwartungen an ihn in der Funktion des Sportdirektors weit übertroffen.


    Ich freue mich aber schon auf den Tag, an dem Lukimya sein ersten Gegentor verschuldet. Irgendwer wird dann schon daran erinnern, dass der Transfer Finkes Schuld ist. :?:

  • Zitat

    Original von Dietmar
    Um mal Winston Churchill zu zitieren: Wir haben das falsche Schwein geschlachtet.


    Ja, vor einem Jahr fing es an und vor 11 Monaten war es vollbracht.

  • Hier im Forum gelesen und zitietert:


    "Das fasche Schwein geschlachtecht"!


    Genau das haben wir! Leider!

    Wenn der Klügere immer nachgibt wird nur noch gemacht was die Dummen wollen!


    Is mir scheißegal wer dein Vater ist, solange ich hier angel, geht hier keiner übers Wasser!!