• und nochmal



    Bei dieser Entwicklung im deutschen Fussball, habe ich in ein paar Jahren fertig damit.
    Es kotz mich immer mehr an und geht wohl nicht mehr aufzuhalten.


    Aber ich werde ein Teufel tun und mir weiterhin irgendwelche Kunstprodukte ansehen. :!:

  • Wollte ich eben auch posten. Die Schlussfolgerungen sind äußerst ernüchternd...

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Schönes Zitat:


    Zitat

    RB Leipzig ist kein Werksklub und auch kein von einem Mäzen unterstützter Klub, er ist der erste Marketingklub im deutschen Fußball.


    :o:

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Immerhin kommen dann irgendwann mal paar Nasen (von RB mit Geld dazu gezwungen) in das von uns Steuerzahlern finanzierte neue "Zentralstadion", in dem sonst so außer Länderspielen und Konzerten nur Amateurfußball vor paar Zuschauern geboten wird.


    Schlimm sowas !

    "Der liebe Gott muss ein Mann sein... Er würde sonst zu uns sprechen!"
    Dieter Nuhr in seinem Programm "Nuhr die Ruhe"

  • Zitat

    Original von dk-koelle
    Immerhin kommen dann irgendwann mal paar Nasen (von RB mit Geld dazu gezwungen) in das von uns Steuerzahlern finanzierte neue "Zentralstadion", in dem sonst so außer Länderspielen und Konzerten nur Amateurfußball vor paar Zuschauern geboten wird.


    Tja, in den letzten knapp 20 Jahren wurden bei einigen Traditionsvereinen aus dem Osten offensichtlich Fehler gemacht, die man in Rostock und Cottbus vermieden hat. Mir wären Dynamo Dresden, der VfB Leipzig (bzw. 1.FC Lok Leipzig) oder auch der Europapokalsieger 1.FC Magdeburg allemal lieber im Profifußball als Pampa Cottbus oder gar so ein künstliches Gebräu wie RB Leipzig.

  • Zitat

    Original von Dietmar


    Tja, in den letzten knapp 20 Jahren wurden bei einigen Traditionsvereinen aus dem Osten offensichtlich Fehler gemacht, die man in Rostock und Cottbus vermieden hat. Mir wären Dynamo Dresden, der VfB Leipzig (bzw. 1.FC Lok Leipzig) oder auch der Europapokalsieger 1.FC Magdeburg allemal lieber im Profifußball als Pampa Cottbus oder gar so ein künstliches Gebräu wie RB Leipzig.


    So ist es. Traditionsvereine gehören in den Profifußball.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Zitat

    Original von simon


    So ist es. Traditionsvereine gehören in den Profifußball.


    Nun ja, so ganz seh ich das nicht so. Es gibt viele sogenannte Traditionsvereine, die durch fortlaufendes Missmanagement völlig zurecht in den unteren Ligen gelandet sind. Wenn es da Vereine gibt, die cleverer sind sehe ich nicht wieso Tradition die einzige Vorraussetzung für Profifussballvereine sein sollte.
    Davon möchte ich allerdings ganz klar Kunstprodukte à la Hoffenheim und RB Leipzig ausschliessen, die für mich nichts im Fussball verloren haben.

  • Zitat

    Original von slash


    Nun ja, so ganz seh ich das nicht so. Es gibt viele sogenannte Traditionsvereine, die durch fortlaufendes Missmanagement völlig zurecht in den unteren Ligen gelandet sind. Wenn es da Vereine gibt, die cleverer sind sehe ich nicht wieso Tradition die einzige Vorraussetzung für Profifussballvereine sein sollte.
    Davon möchte ich allerdings ganz klar Kunstprodukte à la Hoffenheim und RB Leipzig ausschliessen, die für mich nichts im Fussball verloren haben.


    Okay, so meint ich es eigentlich auch. Wenn die Verein runtergewirtschaftet worden sind, sind sie selbst schuld - dann gehören sie auch nicht in den Profifußball. :D

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Zitat

    Original von simon
    So ist es. Traditionsvereine gehören in den Profifußball.


    Es gibt mittlerweile aber so viele "Traditionsvereine". Für die sind halt nur 56 Plätze im Profifußball verfügbar.

  • Zitat

    Original von Micha


    Es gibt mittlerweile aber so viele "Traditionsvereine". Für die sind halt nur 56 Plätze im Profifußball verfügbar.


    Ebendrum, da brauchts nicht noch irgendwelche Spielzeuge von Milliardären oder Firmen :evil:

  • Zitat

    Original von slash
    Nun ja, so ganz seh ich das nicht so. Es gibt viele sogenannte Traditionsvereine, die durch fortlaufendes Missmanagement völlig zurecht in den unteren Ligen gelandet sind.


    Bei den Ostvereinen sind viele aus Unerfahrenheit und Gutgläubigkeit Anfang der 90er dubiosen Figuren auf den Leim gegangen. Das ist auch eine gewisse Glücksache gewesen, welche Vereine aus der alten DDR-Oberliga den Sprung in den Profifußball schafften und welche abstürzten. Der VfB Leipzig war ja sogar kurzfristig in der 1. Bundesliga.
    Dazu kamen natürlich noch die strukturellen Nachteile durch baufällige Stadion und Einzugsbereichen, in denen die Leute andere Probleme hatten (und wohl noch haben) als Fußball.

  • Muß ich eigentlich ab sofort ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mir ne Dose Red Bull aufmache ? Unterstütze ich dann RB Leipzig ?

    Wie kann so etwas Gutes so falsch sein?
    Warum ist so etwas Schönes so schlecht?
    Weshalb gibt es auf der Welt keine Liebe?
    Und weswegen hab ich eigentlich immer recht?

  • Zitat

    Original von FrankenHennes
    Muß ich eigentlich ab sofort ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mir ne Dose Red Bull aufmache ? Unterstütze ich dann RB Leipzig ?


    Ich sauf die Plörre eh nicht und nun hats einen Grund mehr das weiterhin nicht zu tun.
    Ist eh überteuert und ja ich denke du würdest das indirekt unterstützen :wink:

  • Naja ich trinke fast täglich meine Dose Red Bull und das seit Jahren. Es bringt mir zwar nichts, ich bin nicht wacher oder fitter aber ich mag den Geschmack. :oops:

    Wie kann so etwas Gutes so falsch sein?
    Warum ist so etwas Schönes so schlecht?
    Weshalb gibt es auf der Welt keine Liebe?
    Und weswegen hab ich eigentlich immer recht?

  • Zitat

    Original von FrankenHennes
    Naja ich trinke fast täglich meine Dose Red Bull und das seit Jahren. Es bringt mir zwar nichts, ich bin nicht wacher oder fitter aber ich mag den Geschmack. :oops:


    Ach du bist das! :staun: :staun:

  • Dietmar ...


    Magdeburg hat es ja immerhin geschafft, ohne großen Verzäll ein neues Stadion zu bauen, sich in der RL Nord mit zuletzt Platz 4 zu beweisen und das wohl im Rahmen der hier gegebenen Möglichkeiten.


    Ohne Steuerzahlergelder und ohne Russen-Milliarden bekommen die auch bei vielen Spielen gute 10.000 und mehr Fans ins Stadion.


    DAS! ist ein Traditionsverein !!!

    "Der liebe Gott muss ein Mann sein... Er würde sonst zu uns sprechen!"
    Dieter Nuhr in seinem Programm "Nuhr die Ruhe"

  • Zitat

    Original von Herrair
    [URL=http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,630820,00.html]klick[/URL]


    Zitat

    Weniger rosig sind die Perspektiven für Lok Leipzig. Der Verein hat seit 2004 einen Durchmarsch von der elften in die fünfte Liga geschafft und muss nun mit ansehen, wie ihm kurz vor dem geplanten Sprung in den bezahlten Fußball ein Emporkömmling die öffentliche Aufmerksamkeit und das Sponsoreninteresse streitig macht.


    :kotz: