• Ich verstehe einfach nicht, weswegen Ihr hier alle so hinterher seid, dass die U23 erfolgreich spielt. Was bringt es uns, wenn sie dritt- oder viertklassig sind? Die letzten Jahre haben doch gezeigt: Außer höheren Kosten überhaupt nichts.


    Die Zuschauerzahlen sind schon zu Regionalliga-Zeiten deutlich runtergegangen, wirklich niemand außer zwischendurch mal Federico hat sich für die erste Mannschaft aufgedrängt und im Ernst: mir macht die Oberliga bzw. Regionalliga mehr Spaß mit Mannschaften wie SW Essen, SSVg Velbert oder Bonner SC als mit irgendwelchen Reservemannschaften.


    Ich war lettzes Jahr im September bei einem Spiel der U23 im FKS und kann nur sagen, dass es sich längst nicht mehr um die Kultmannschaft habdelt, die es noch so um den Dreh 2002-2004 war.


    Und die Leute, die da hingehen... :roll:


    Fast nur WH-Spackos, die nichts Besseres zu tun haben mangels Freunden.


  • Wollte eben etwas ähnliches schreiben und war selten so deiner Meinung!!


    Von mir aus kann unsere Reserve achtklassig spielen, solange der FC (d.h. die wichtige, erste Mannschaft!) Erfolg hat (hätte).

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • Naja - gerade der FC wurde doch in den letzten Jahren viel mit Jungspunden aus der U23 versorgt.
    Poldi und Sinke haben einen Batzen Geld in die Vereinskasse geschwemmt, ohne den etwa die aggressive Einkaufspolitik zu Beginn der Saison nicht hätte umgesetzt werden können.
    Talente mit Aussicht, den Sprung nach oben zu schaffen, spielen aber ungern "achtklassig", bevor sie "entdeckt" werden...
    Eben darum wird man beim FC die Jugendarbeit, mit der man die letzten Jahre sehr gut gefahren ist, nicht so mir nichts Dir nichts auf den Ablagestapel "Unwichtig" legen.

    Ich will kein Mitleid - ich will gehasst werden, so wie ich euch alle hasse!
    brian, FC-Fan
    18. März 08


    Einmal editiert, zuletzt von Bauernbub ()

  • Zitat

    Original von Bauernbub
    Naja - gerade der FC wurde doch in den letzten Jahren viel mit Jungspunden aus der U23 versorgt.
    Poldi und Sinke haben einen Batzen Geld in die Vereinskasse geschwemmt, ohne den etwa die aggressive Einkaufspolitik zu Beginn der Saison nicht hätte umgesetzt werden können.
    Talente mit Aussicht, den Sprung nach oben zu schaffen, spielen aber ungern "achtklassig", bevor sie "entdeckt" werden...
    Eben darum wird man beim FC die Jugendarbeit, mit der man die letzten Jahre sehr gut gefahren ist, nicht so mir nichts Dir nichts auf den Ablagestapel "Unwichtig" legen.


    Nenn mir doch mal bitte EINEN einzigen Spieler aus der U23, der uns in den letzten 5-7 Jahren weitergeholfen hat.


    Poldi und Sinke kamen aus der U19 direkt hoch. :wink:

  • Pröll war auch U19, oder? Woher kam Voigt? Hat Cichon auch noch U23 gespielt vor seinem Profidebut, oder kam der direkt aus Essen? Dworrak hat den Durchbruch nie geschafft und Federico wurde verkannt. Was ist mit Ndjeng? Was wird eventuell mal aus Schöneberg und Niedrig?

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Also ich verfolge die Entwicklung der U23 auch nach wie vor aufmerksam und von daher momentan etwas konsterniert.


    Wie kann eine Mannschaft so abbauen?
    Nach 8 Spieltagen 21 Punkte - nach 19 29 Stück - hallo geht´s noch?


    Abgesehen davon fänd ich es auch gut sie in der neuen 4. Liga zu sehen, da Talente sich nunmal besser auf hohem Niveau entwickeln.


    Hochgekommen ist außer Pröll, Cichon, Dziwior und Culli allerdings echt nicht so viel...

  • Zitat

    Original von Herr Konopka
    Abgesehen davon fänd ich es auch gut sie in der neuen 3. Liga zu sehen, da Talente sich nunmal besser auf hohem Niveau entwickeln.


    Die neue Regionalliga wäre aber die 4. Liga.

  • Zitat

    Original von Kiprik
    Kölns U23 wird sich in der Winterpause verstärken.Dagegen verläßt Manuel Glowacz den Verein.


    Zitat

    Dass sich personell etwas tut, zeigt auch die Tatsache, dass Offensivspieler Manuel Glowacz den Verein im Winter verlassen wird. Der Sohn des Kölner Vizepräsidenten stand in der Hinrunde nicht einmal in der Startelf und wird künftig woanders stürmen.


    Man darf gespannt sein, ob die Ausmusterung von Glowacz jr. Auswirkungen auf das Binnenverhältnis Schaefer/Präsidium haben wird.

  • Zitat

    Ernüchtert schlich der Fußball-Oberligist VfB Homberg nach dem Restrunden-Auftakt vom Rasen des Stadions am Rheindeich. Geschlagen durch einen Gegner, der zuvor neunmal nicht gewinnen konnte, während die Gelb-Schwarzen sieben Partien ohne Niederlage geblieben waren. Die Serien rissen.
    (...)
    Im Kasten des noch zweimal überragend haltenden Andreas Kossenjans schlug es dafür nach zwei Ecken ein. Die Flanken auf den kurzen Pfosten drückten Marius Laux (73.) und Stefan Schwellenbach (79.) ein.


    Quelle