FC Bayern München - 1.FC Köln

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    Teil 2


    Was ist denn das da rechts am rosa Rettungsring? Ein Ballon, in dem die heiße Luft gesammelt wird, die die Bayern-Bosse absondern?

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    Noch immer hat niemand den Bauernbub gefunden... :shock: :nenene:


    komme gerade vom Briefkasten zurück - da ist Er nicht :weissnicht: :pfeif:

  • Zitat

    Original von Pillenkiller
    Noch immer hat niemand den Bauernbub gefunden... :shock: :nenene:


    Ich würd auch sagen, daß kann nur der gestreifte Zylinder sein. :D

  • Hier noch mein München-Bericht:



    Auf keine andere Auswärts-Tour diese Saison habe ich mich so gefreut wie auf die in die bayerische Landeshauptstadt. Denn zum einen ist München einfach immer eine Reise wert, zum anderen ist das Auswärtsspiel bei den Bayern immer mehr als angenehm, denn alles andere als eine Niederlage wäre eine Überraschung.


    Insbesondere nach der Bayern-Niederlage in Berlin hatte ich kaum Hoffnung, da die Münchener traditionell nach Niederlagen immer besonders aufdrehen und gefährlich sind.


    Bereits Donnerstag Abend, also Altweiber, begab ich mich zusammen mit meiner besseren Hälfte in Richtung München. Lidl-Ticket sei Dank (ist ja freitags nicht gültig) musste ich somit dem karnevalistischen Treiben in Düsseldorf und Köln entsagen.


    Ankunft spät nachts am Hotel in Garching-Hochbrück nur eine U-Bahn-Station von der Arena entfernt. Freitag Morgen dann aber erstmal noch einen beruflichen Termin in der Nähe vom Sendlinger Tor, so dass ich mich erst gegen 14 Uhr so richtig auf das Wochenende freuen konnte. Nach einem zünftigen Mittagessen in Form eines Münchener Wurstsalates im Hacker-Brauhaus, einem kurzen Ausruhen im Hotel mit Simpsons-TV-Lektüre traf ich mich dann abends mit dem Waldhof-Bub, seines Zeichens Neu-Münchener. Im Ayinger-Brauhaus flossen dann ein paar Helle, allerdings weniger als erwartet, was vor allem mit einer Schwächung durch Husten beim Waldhöfer zu erklären war.


    Samstag war er dann endlich da!!! Der große Tag!!!


    Ohne Frühstück begaben Ulrike und ich uns in die U6 zum Marienplatz, etliche Bayern- und FC-Fans - auch aus unserem Hotel - teilten die U-Bahn mit uns. Am Marienplatz schließlich noch schnell Geld abheben, da erreichte mich bereits die erste SMS von Bauernbub mit dem vielsagenden Inhalt: "bahnhof".


    Ich ging recht in der Annahme, dass er den Hauptbahnhof in München meinte. Im Augustiner am Platzl den reservierten Tisch in Empfang genommen, teilte ich den Allgäuern wie auch dem kurz vor der Ankunft stehenden ZigZaff den Standort gegenüber vom Hofbräuhaus mit, ebenso meinen Kölner Dauerkarten-Nachbarn, die sich auch noch die Ehre gaben. Allerdings bis auf ZigZaff alle etwas spät, so dass Ulrike und ich unter Einsatz unserer jungen Leben die 7 freien Plätze verteidigen mussten.


    Die Allgäuer waren nämlich wirklich in Windeseile da...vom Hauptbahnhof zum Brauhaus kann es mal passieren, dass man über ne Stunde unterwegs ist. Sind ja immerhin 2 S-Bahnstationen... :D Amerikanische Touristen hatten dann ein Einsehen und zeigten ihnen den Weg zum Augustiner. Gemeinsam mit ZigZaff wurde dann deftig gespeist und ordentlich Maas verkonsumiert. Der Landwirt und die Ladsche brachten dann noch einen Kumpel mit, der dann sogleich die Runde mit seinem Allgäuer Platt des öfteren zu belustigen wusste.


    O-Ton zu einem der aus Köln Angereisten: "Du biast joa goanet freehlich, alla hopp, aufi geaht´s!"


    Als dann mit den anderen FC-Fans im mittlerweile überfüllten Brauhaus ordentlich gesungen wurde, kam es dann zu einer folgenschweren Konfrontation mit einem der Kellner.


    Er forderte alle FC-Fans auf, das Singen sofort einzustellen und versuchte doch tatsächlich, dem Kollegen Bauernbub das Bier aus der Hand zu reißen, woraufhin dieser was verschüttete. Gutes Bier musste wegen eines Spießers geopfert werden :evil:


    Danach wurde trotzdem weiter gesungen. Die Gesänge wurden dann immer kurz unterbrochen, wenn unser Freund Spießer den Raum betrat...


    Gegen 14 Uhr dann mit Wegbier bewaffnet auf zur U-Bahn und zum Stadion. Diese fest in Kölner Hand...einfach geil!!!


    Im Stadion angekommen traf ich Bobtail, wir nahmen Platz!


    Nach kurzem Abtasten vor 69.000 Zuschauern, darunter etwa 8-9.000 Kölnern, erspielten sich die Bayern ein Übergewicht, kamen durch Klose dann zum vermeintlichen Führungstreffer. Doch der Kopfballtreffer erhielt keine Anerkennung, eine Fehlentscheidung...zur Abwechselung mal kein Bayern-Dusel. Umso größer die Freude, als unser FC durch einen Wahnsinns-Pass von Vucicevic auf Ehret, den dieser zu versenken wusste, in Führung ging. Ich frage mich allerdings immer noch ernsthaft, weswegen Rensing da rausgelaufen kam, da Ehret doch nicht gerade in einer freien zentralen Schussposition war...


    Egal...Riesen-Freude im Gästeblock...doch es kam noch besser. Der FC immer forscher im Vorwärtsdrang, der Rekordmeister mit immer mehr Fehlern im Spielaufbau. Nachdem Brecko in der 28. Minute zunächst noch an Rensing scheiterte, machte es Nema in der 34. Minute besser. Wieder ein Super-Pass im Bayern-Strafraum (bei dem Nationalspieler Lahm ganz alt aussah) auf Debütant Brosinski. Der eiskalt...2:0.


    Nach dem stimmeopfernden Jubel schaute ich in die Gesichter im Gästeblock. Überall ungläubiges Staunen...Ja, wir führen tatsächlich IN MÜNCHEN mit 2:0.


    Aber schon Wahnsinn, wie abgeklärt Brosinski in seinem 1. FC-Spiel vor dem Tor agiert, zumal er den Angriff zum 2:0 auch noch selbst einleitete. Ein weiterer Rohdiamant scheint da in unseren Reihen zu sein.


    Kurz vor der Halbzeit dann fast das 3:0 durch Nova, Rensing klärte in höchster Not. Klar, dass die Bayern das in der 2. Halbzeit nicht auf sich würden sitzen lassen. Doch zunächst wieder fast das 3:0 durch Novakovic, der für den zugegebenermaßen enttäuschenden Podolski eingewechselte Donovan klärte.


    Nun folgte ein uns FC-Fans wie eine halbe Ewigkeit vorkommender Sturmlauf der Bayern. Allein die Ballbesitzstatistik von etwa 75:25 im 2. Durchgang spricht Bände. Wir alle zitterten und fragten uns, wann denn nun der Anschlusstreffer der Bayern fallen würde. Dass unsere Abwehr bis zur 84. Minute sicher stand und auch Mondragon einen Wahnsinns-Tag hatte, hätte kaum jemand für möglich gehalten. Beim Kopfball von van Buyten war Mondi aber machtlos.


    3 Minuten Nachspielzeit...es kam einem wie eine Ewigkeit vor. 2 Großchancen und ein nicht gegebener Elfmeter für Bayern kratzten dann doch erheblich am Nervenkostüm. Doch dann war es ENDLICH geschafft! Sieg in München!!! Die Sensation geschafft! Wahnsinn!!! Es gibt für so einen Tag einfach keinen Superlativ!


    Nach einigen Siegerfotos im und vor dem Stadion ging es wieder in die überfüllte U-Bahn zum Marienplatz. Dann erhielt ich dort die zweite vielsagende SMS vom Bauernbub: "sin zu voll, sry.. wat nen geilen tag.. grüße an alle"


    Aha... :D


    Gemeinsam mit ZigZaff dann noch ein Absacker im Dinsl-Brauhaus genommen, der dann ebenso wie die Kölner DK-Nachbarn zeitig wieder die Heimat ansteuern musste, ließen Ulrike und ich den Abend stilecht im Hofbräuhaus ausklingen.


    In der U-Bahn Richtung Hotel dann ein paar FC-Gesänge von mir, für die sich mein Schatz mehr als schämte. 2 Bayern-Fans riefen zu mir rüber: "Schaut Euch mal diesen erbärmlichen Tabellen-10. an!!!"


    Tja, die Bayern vergleichen sich also schon mit uns...das heißt, der FC ist auf einem guten Weg! :idea:


    Kopfschmerzgeplagt ging es Sonntag Vormittag dann noch mal zu einem Weißwurst-Frühstück samt Konterbier in der Geburtsstätte der Münchener Weißwurst gegenüber vom Rathaus und dann auf die Heimreise.


    Fazit:
    Der FC ist wieder da! Der FC macht auswärts immer mehr Spaß! Und große GBF-Treffen bei Auswärtsspielen bringen Glück...siehe auch Stuttgart und Bochum.


    Bis zum nächsten Mal!



    [Blockierte Grafik: http://www.biergarten.com/pics/global/bier.jpg]

  • Zitat

    Gemeinsam mit ZigZaff wurde dann deftig gespeist und ordentlich Maas verkonsumiert.


    :weissnicht:

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!


  • PK, geiler Bericht :ok:


    Ich wäre gern dabei gewesen :?:


    Dank Deines Berichts sind mir auch die beiden Amerikaner wieder eingefallen, die uns den Weg erklärt haben!

  • Ich bin immer noch ganz wuschig!


    Wir haben tatsächnlich die Bayern gechlagen, in München und ich war dabei... :shock::lol::aufwachen:


    Sehr schöne Berichte, Jungs! Mein Puls ist während des Lesens dieses Threads gleich wieder auf den bisherigen Jahreshöchststand von Samstag, 17:10 - 17:30 Uhr, gerast... :idea:


    EDIT:


    Zitat

    Original von Badeladze
    @ Slash
    Das Nema in deinen Augen nun endgültig den Pansen-Status erreicht hat, erfüllt mich mit Hoffnung, dass er nun ähnlich wie Nova durchstartet. :wink:


    Es funktioniert! :schal4:


    Danke Slash!
    Danke Nema!