Hamburger SV

  • Abwarten. Union Berlin strotz auch nicht gerade vor Kraft und wie man gegen den SC Paderborn gewinnt, hat der HSV bereits im Pokal gezeigt. Der Abgesang erscheint mit (leider) noch verfrüht.

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Yap. Aber nach Stand heute würden wir definitiv als erster hoch gehen, wenn der HSV noch den 2. Platz schaffen würde. Hätte ich jetzt kein grundsätzliches Problem mit.

    Kann morgen abend abere auch schon anders aussehen! :gruss:

  • HSV-Trainer Wolf darf trotz der Negativspirale von sieben Spielen in Folge ohne Sieg bleiben. Warum? Weil sich aus dem eigenen Verein keine Interimslösung aufdrängt! U21-Trainer Steffen Weiß (30) werden schon bei den „Rothöschen“ Autoritätsprobleme nachgesagt, U19-Trainer Daniel Petrowsky (42) und U17-Trainer Pit Reimers (35) gelten als Zöglinge des gefeuerten Nachwuchs-Chefs Bernhard Peters und stecken zudem mit ihren Junioren-Teams selbst in der Krise. Letztlich traf der HSV-Vorstand keine Entscheidung für Wolf, sondern eher gegen die Beförderung eines Trainers aus den eigenen Reihen.


    https://hsv24.mopo.de/2019/05/…ner-draengt-sich-auf.html

    "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Ganz ehrlich, bei aller Folklore und Tradition: Da wurde über so viele Jahre maximal grottig gearbeitet, die können wegen mir vor die Hunde gehen. So ungern ich die ganzen Kackvereine und Projekte in Liga1 sehe, aber Hamburg hat dort einfach nichts mehr verloren.


    Würde hier ja schon häufiger gesagt, der FC war doch genauso tot, und hätte den Abgang in die Niederungen eigentlich auch hart erarbeitet und verdient. Man hatte einfach nur das Glück, dass mit letzten Mitteln gute Spieler geholt wurden und es im Nachwuchs gute Spieler gab. Ansonsten wäre man doch auch schon in Liga 3 oder 4.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Kaum zu glauben, dass Hamburg mal der Verein war, auf den sich alle irgendwie einigen konnten.


    Von mir aus dürfen die auch gerne in der 2. Liga versauern. Hätten eine Ehrenrunde ja mehr als verdient. Noch schöner wäre es natürlich, wenn sie in der Relegation scheitern.

  • Würde hier ja schon häufiger gesagt, der FC war doch genauso tot, und hätte den Abgang in die Niederungen eigentlich auch hart erarbeitet und verdient. Man hatte einfach nur das Glück, dass mit letzten Mitteln gute Spieler geholt wurden und es im Nachwuchs gute Spieler gab. Ansonsten wäre man doch auch schon in Liga 3 oder 4.

    Der FC hatte 2012 ein Minus von etwa 30 Millionen EUR. Beiersdorfer alleine hatte beim HSV das Dreifache an Kühne-Kohle verballert. Das ist nochmal eine ganz andere Hausnummer.

  • Die genaue Summe ist nicht so relevant. Wenn ich mich recht erinnere, hat man Cottbus mal wegen 3 Mios keine Lizenz gegeben.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • "Wenn Mutlosigkeit ein Wappentier bräuchte, ich würde die Sozialdemokröten vorschlagen, die laut quaken, dann nicht springen und hinterher erklären, wie viel man durch den Verzicht auf den Sprung gewonnen habe."
    Sascha Lobo

  • Ist Anfang da jetzt wirklich ein Kandidat? :D


    Bitte direkt im Paket mit Höger, Sobiech und Czichos. Ich hoffe in Hamburg gibt es nicht so einen brutalen Druck und eine brutale Erwartungshaltung.

  • Dem Verein ist nicht zu helfen. Dazu muss man sich noch jeden geistigen Dünnschiss von Kühne bieten lassen.

  • Ich denke, dass das für den HSV ein guter Griff ist. Damit sind sie für mich ein Aufstiegskandidat. Allemal besser als Anfang oder Grammozis, die ja auch im Gespräch waren.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • Ich denke auch, dass das für den HSV ein guter Griff ist. Aber das hab ich mir schon bei einigen Trainern da gedacht. Was der HSV draus macht wird spannend. :D

  • Stand jetzt sage ich auch, das dies ein guter Trainer für den HSV ist, jedoch haben die schon einige kaputt bekommen. Bin gespannt. Hätte der nicht eine persönliche Affinität zu Hamburg wäre der nie gekommen, vielleicht haben die da mal Glück gehabt. Wird spannend zu beobachten sein, wie die sich entwickeln. Manchmal brauchts ja auch 2 Jahre um wieder hoch zu kommen, kennen wir ja auch.

  • Lasogga nach Katar, angeblich 12 Mio netto

    Die "Diskussionsgrundlage" der Fußballbonzen in Frankfurt ist eine Beleidigung. Unser Ziel: Fußballfans legalisieren, Maleranzüge-Verbot aufheben!