Der TV-Thread - Kritik, Lob und purer Sex

  • Hab es nicht gesehen, wird aber ja ziemlich gehypt. Nur habe ich momentan die Nase von narzisstischen amerikanischen Freaks etwas voll. Da ist Trump alleine ja schon die Überdosis.

  • Hat jemand "Der Schacht" gesehen? Ziemlich durchgeknallt.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Der war auch maximal ekelhaft. :D

    Ja, ist schon derbe. Konnte mich nachher nicht so ganz entscheiden, ob ich den genial oder platt finde, aber intensiv ist der Film in jedem Fall. Gibt bei YT ganz nette Interpretationen dazu, die recht gegensätzlich sind. Auf jeden Fall interessant was Turbokapitalisten und Sozialisten aus dem Film ableiten.

    Hab jetzt noch Snowpiercer auf der Liste, der soll thematisch ähnlich sein.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Bin da mit der ersten Staffel nicht so warm geworden.


    Schaue aber grade Sons of anarchy. Das kann ich wirklich empfehlen!

    SoA mochte ich auch, hinten raus manchmal leider etwas too much, aber immer unterhaltsam.


    Hast du Breaking Bad (zu Ende) geschaut? Vorher braucht man BCS nicht anfangen.

  • Sie ist jetzt komplett.


    In einem Wort, ja.

    Sehr schön. Werde das nächste Woche mal in Angriff nehmen. Muss aber vorher noch die Zusammenfassungen der anderen Staffeln zum Auffrischen lesen.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Von Better Call Saul hab ich die ersten beiden Staffeln gesehen und fand sie auch ganz gut. Aber kommt nicht ganz an Breaking Bad ran.


    Aktuell gucken wir The Sopranos und sind bei der vorletzten Staffel.

    »Das Einzige, was uns vor der Bürokratie schützt, ist ihre Ineffizienz.« (Eugene McCarthy)

  • The Soparanos und Breaking Bad sind die Besten Serien.

    Better Call Saul habe ich jetzt angefangen da wir noch nicht solange Netflix haben.

    Bin aber bisher nicht ganz so begeistert von.

    Sons of Anarchy ist sehr gut. Kurt Sutter kann gute Serien machen bzw zu Ende bringen.

    Meistens ist das Ende einer Serie ja nicht so gut. Aber er kann das siehe The Shield. Auch eine sehr gute Serie.

  • Ab Staffel 4 nimmt Better Call Saul richtig Fahrt auf. Staffel 5 fand dann schon extrem gut.

    Ist halt Geschmackssache, denke ich. Auch wenn beides in einem Universum spielt, liegen die Schwerpunkte doch irgendwie anders.

    "...und Du versaust hier 50.000 Leuten die Party. Dafür spielst Du Fußball." (Thomas Kessler, 19.11.2016)

  • Ab Staffel 4 nimmt Better Call Saul richtig Fahrt auf. Staffel 5 fand dann schon extrem gut.

    Sehe ich genauso. Es sind halt beides Charakter-Reisen, und BCS hat einen anderen Schwerpunkt, aber...ab Staffel 4 müssten eigentlich auch BB-Fans voll an Bord sein.

  • Von Better Call Saul hab ich die ersten beiden Staffeln gesehen und fand sie auch ganz gut. Aber kommt nicht ganz an Breaking Bad ran.


    Aktuell gucken wir The Sopranos und sind bei der vorletzten Staffel.

    Gibts The Sopranos auf Netflix oder Amazon?

  • Der Schacht war irgendwie geil, aber der Schluß unschlüssig.

    Die Idee von Goreng und Baharat mit der gleichmäßigen Verteilung bis nach unten war ja brilliant.

    Aber wIe hätten die beiden beim Hochfahren auf der 6 wieder "aussteigen" sollen?

    Die wären dann doch zusammen mit der Panacotta-Nachspeise "die Botschaft" gewesen...

    Hab ich nicht verstanden.


    Sons of anarchy fand ich am Anfang gut, nach der 3. Staffel hätte es aber gereicht. Da war das Staffelfinale genial und gut durchdacht.

    Danach wurde es immer phantastischer, mich Chinesen, Russen, Iren; Freunde zu Feinden, Feinde zu Freunden.... und Peggy Bundy ist mir in ihrer "ernsten" Rolle auch voll auf die Eier gegangen :verrueckt:


    Breakind Bad war natürlich unschlagbar.

    Von der ersten bis zur letzten Minute ohne eine einzige Situation, die unrealistisch war. Dazu ein Handlungsstrang mit einer Spannungskurve, die permanent nach oben ging - unfassbar.

    Hab ich mittlerweile bestimmt 6 x angesehen - ist bei uns zwischen Weihnachten und Silvester bereits Tradition :zahnluecke:

    Hier würde ich mich gerne immer mal wieder blitzdingsen lassen!


    Better call Saul war als Spin-off daraufhin natürlich ein Muss.

    Fand ich aber komischerweise die ersten drei Staffeln richtig gut, wie nach und nach die Figuren von Breaking Bad mit einsteigen, bis hin zum Höhepunkt mit der Gerichtsverhandlung zwischen Jimmy und Chuck.

    Die vierte Staffel versandete aber irgendwie mit dem Bau des Labors... die komischen deutschen Arbeiter, das damit erzwungene Konfliktpotenzial - naja.

    Ich freu mich trotzdem auf die 5., weil ich Bock auf auf den ollen Odenkirk habe :ok:


    Jemand Scorpion gesehen? :zahnluecke:

    Total überzogen bis manchmal ins voll Unrealistische - aber in jeder Folge mindestens fünf mal lauthals gelacht :gruss:

    Schade dass die das eingestellt haben...

  • Breaking Bad war schon super, gucke das auch gerade zum zweiten Mal durch. Vor allem weil das Ende sehr gut gelungen war.


    Allerdings geht natürlich nichts über The Wire, zumindest im Seriengenre.


    Snowpiercer fand ich etwas platt. Aber war schon ok.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!